Mit vier Jahren alleine raus?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Britta, 11. April 2005.

  1. Hallo,

    bis jetzt bin ich immer mit Robin gemeinsam rausgegangen, artete letzten Herbst aber schon etwas aus, weil die Kids mal hier mal dahin sprinten und ich mit meinem dicken Babybauch nicht mehr so hinterherkam.
    Jetzt latsche ich mit dem Kinderwagen hinterher und komme mir irgendwie albern vor, wie ein Spitzel, sitze auf dem Spielplatz auf der Bank während er mit seinem Kumpels palavert....

    Die Zeiten, der quatschenden mamis auf der Bank und die Kids brav im Sandkasten sind wohl vorbei.

    Er fragte jetzt schon mehrmals, ob er nicht schon mal alleine zum Spielplatz kann und ich habe bis jetzt immer gesagt, er wäre zu klein. Aber ich überlege jetzt selbst... wir wohnen in einer kleineren Gemeinde im reinen Wohngebiet aber ohne Verkehrsberuhigung. Der Spielplatz ist nicht einsehbar von unserem Haus aus. wie lange darf ich ihn unsbeaufsichtigt lassen, wenn ich das überhaupt schon darf, wie schaut das rechtlich und auch praktisch bei Euch aus?

    Freue mich auf Antworten
    Britta
     
  2. leider nicht liebe Britta,

    auch wenn er das vielleicht schon schaffen würde,
    wäre es rein rechtlich verletzung der aufsichtspflicht!

    meine private meinung,
    in dem alter sind sie leider noch etwas zu unberechenbar
    ich würde es noch nicht machen.
    liebe grüße
    gigi
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Levin ist dreieinhalb und darf alleine in unserem Garten spielen.
    Klaas ist sieben und darf alleine um die Ecke zum Baskettballkorb der Nachbarn, aber nur alleine und nicht mit seinem Freund (der ist mir verkehrstechnisch noch zu unberechenbar/unreif). Klaas geht nicht alleine zur Schule, weil das hier nicht ueblich ist. Ich wuerde ihm die 7 Minuten Weg durchaus zutrauen.
    Lulu
     
  4. Danke für die schnellen Antworten. Was sagt denn genau die rechtliche Aufsichtspflicht? Bis vier in Reichweite und ab vier in Sichtweite? Habe ich das richtig in Erinnerung?

    So ein richtig gutes Gefühl habe ich ja auch nicht bei dem Gedanken, sonst würde ich ja nicht fragen... aber er war schon immer sehr freiheitsliebend, hat also nie am Hosenbein geklammert ... ich will ihn nicht einengen aber auch nicht ... na eben die aufsichtspflicht vernachlässigen...

    In Holland (wenn wir mit dem Wohnmobil unterwegs sind) lassen wir die Kids schon lange in Sichtweite laufen, obwohl ja auch Wasser in der Nähe ist!!! Aber irgendwie braucht er diese Freiheit und ich will sie ihm nicht verwehren... ich bin aber auch ähnlich glaube ich bzw. war als Kind auch so ein Hänschen klein... ich versuche ihn halt permanent im Auge zu behalten aber wenn er 100 Meter weiter ins Wasser fällt... kann ich auch nicht viel machen, ok, dort ist das Wasser ganz flach, ans Hafenbecken dürfen sie natürlcih nicht alleine... boh Albtraum...!!!
     
  5. Hmmm wir sind 99 umgezogen da war Lisa 4 1/2 und ist alleine draußen spielen gegangen.
     
  6. Leo28.04.01

    Leo28.04.01 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    7.017
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich möchte auch mal was nachfragen wegen Verletzung der Aufsichtspflicht: Meine Tochter hat ein Mädchen in der Klasse ( 2 Schuljahr, die Kinder sind 8 Jahre alt ), das läuft am Nachmittag immer alleine in der Stadt herum. Als ich sie fragte, was sie da macht, sagte sie nur, dass sie immer in die Geschäfte geht und nach Klamotten schuat! Wie sieht es denn da mit der Aufsichtspflicht seitens der Eltern aus??

    Ich lasse meine Tochter jedenfalls noch nicht alleine am Nachmittag in die Stadt, sie darf nur alleine zur Schule und zurücklaufen ( jeweils ein Weg von 3 Minuten ).

    Liebe fragende Grüsse, Steffi
     
  7. Suum

    Suum Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im tiefsten Osten
    hallöchen,


    also ich hätte da in dem alter echt bedenken....hab unsere große das erste mal mit 7j allein aufn spielplatz gehen lassen...mhmm aber es war damals in regensburg,mein mann hat dort gearbeitet und gewohnt, also nicht die gewohnte umgebung...aber auch in dem alter war es mir nicht grad koscher.....

    @steffi...

    sone freundin hatte meine große auch...:verdutz: ..die wurde sehr früh zur selbstständigkeit erzogen...mhmmm...sie lief dann aber auch schon mit 8j mit ihrem 2j bruder durch die stadt..naja...also meine biene darf erst seit diesem jahr mal alleine in die stadt und sachen kaufen nur in einem bestimmten limit....

    lg susi
     
  8. Also, ich würde mich das nicht getrauen. Pascal ist drei und darf bei uns im Garten allein spielen, ich sehr aber immer wieder mal nach. Er darf auch ab und zu allein bis zu den Nachbarn gehen. Das sind ca. 50 Meter, die ich auch von der Haustür oder dem Fenster aus einsehen kann. Es fahren kaum Autos. Er verhält sich aber auf der Straße sehr vorbildlich und ich beobachte ihn dabei jedesmal, bis er im Haus ist.
    Vielleicht bin ich ja ein wenig übervorsichtig, aber es verwundert und verärgert mich schon manchmal, wie leicht es so manche Eltern mit ihrer Aufsichtspflicht nehmen.

    LG

    Andrea
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...