mit oder ohne Fleisch

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Stellina, 10. Februar 2009.

  1. Stellina

    Stellina Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Griechenland
    Hallo,

    seit 2 Tagen gebe ich Georg nun Fleisch mittags. Der Kinderarzt wollte schon mit 6 Monaten, dass er damit beginnt, aber mir war das zu frueh. Nun sind wir 7 und ich denke, die Zeit ist reif fuer Fleisch.

    Nun, die Frage: Jeden Tag Fleisch?????

    So will es der Kinderarzt hier, aber das kann doch nicht richtig sein, oder?

    Ich dachte eher an 3 mal die Woche Fleisch.

    Wie habt ihr es denn gemacht?
     
  2. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: mit oder ohne Fleisch

    mein Fleisch kommt es KiÄ sehr auf Eiweiss und auf Eisen. Sowohl beim Stillen als auch bei Milchpulver ist im normalfall genug eisen da. also, ist fleisch und eisen für mich nie ein thema gewesen und auch kein grund, das kind mit fleisch vollzustopfen :heilisch:

    eiweiss gibt es auch in anderen nahrungsmitteln -sprich, eine real vorhandene notwendigkeit jeden tag fleisch zu füttern ist mmn nicht gegeben.
     
  3. Stellina

    Stellina Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Griechenland
    AW: mit oder ohne Fleisch


    Sehe ich auch so.Wollte halt wissen, was in DE so gemacht wird, da ich ja mehr "deutsch" als "griechisch" zufuettere.
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: mit oder ohne Fleisch

    Wie,das Kind bekommt keinen Gyros? :hahaha:

    Stella, ich handhabe das wie Tigerchen. Ich mag nicht jeden Tag Fleisch und da Madame inzwischen ja Gläschen absolut oberbäääääh findet und am Familientisch mitisst - kindgerecht versteht sich - gibts eben auch mal Tage ohne Fleisch. Man sollte halt darauf achten, dass es anderweitig genug Eisen gibt.
     
  5. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: mit oder ohne Fleisch

    das grenzt doch fast an Misshandlung! was sagt das griechische JA dazu? :umfall::hahaha::hahaha:
     
  6. waldschnepfe

    waldschnepfe Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bei Nürnberg
    AW: mit oder ohne Fleisch

    Liebe Stellina,

    ich habe hier den Leitfaden "Empfehlung für die Ernährung von Säuglingen" vom Forschungsinstitut für Kinderernährung.
    Hier ist die Empfehlung, bei Einführung der Beikost bis zum Übergang zur Familienkost täglich einen Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei zu geben. Das Fleisch in diesem Brei ist vor allem wichtig wegen des Eisengehaltes. Wenn man auf Fleisch verzichten möchte, zumindest an einigen Tagen pro Woche, kann man das machen, sollte aber speziell darauf achten, dass andre Eisenlieferanten geboten werden (z.B. Hirse oder Hafer) und die Aufnahme des Eisens nicht durch gleichzeitige Gabe von Milchprodukten behindert wird (d.h. ein Hafer-Milch-Brei bringt nicht so viel). Hier das Rezept für den vegetarischen Brei aus der Broschüre:

    100 g Gemüse (Karotte, Zucchini, Blumenkohl, Brokkoli, Pastinake etc)
    50 g Kartoffeln
    10 g Haferflocken (Instantflocken müssen nicht gekocht werden)
    30 g Saft oder Obstpüree
    20 g Wasser
    8 g Öl (Rapsöl empfohlen)

    Auch später, wenn Dein Kind größer ist, solltest Du, wenn Du nicht so viel Fleisch fütterst, darauf achten, dass Vitamin C-haltiges (also Saft und Obst) die Aufnahme von Eisen fördern, Milchprodukte diese aber behindern. Also, nach dem Schnitzel lieber keinen Vanillepudding, sondern lieber ein Obstmus.

    Ich empfehle übrigens auch einen Blick auf www.babyernaehrung.de. Da gibts auch ein Kapitel über vegetarische Ernährung.

    Alles Gute Euch

    Verena
     
  7. Sfanie

    Sfanie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: mit oder ohne Fleisch

    Hallo,

    Noric leidet auch an Eisenmangel als ich ihn noch stillt. Klar, Stillkind. In der Schwangerschaft hab ich auch Eisenmangel gehabt. Dann hat er sich ja abgestillt und bekam die Flasche. Ich dachte, da ist ja genug Eisen drin, DENKSTE!!!

    Sein Eisenspiegel ist auf 9,1 abgesunken, davor war zumindest bei 10,3!

    Soll seit der U5 die Beikost zügig erweitern. Am Montag, sprich morgen, ist Stichtag. Da wird ihm nochmal Blut genommen. Drückt bitte die Daumen, dass der Eisenwert wieder im Normbereich ist. Er ist auch fiedel, aufgeweckt, aus diesem Grund hat der Ki-Arzt bis jetzt noch nichts weiteres verschrieben!
     
  8. AW: mit oder ohne Fleisch

    In Flaschenmilch ist zwar viel mehr Eisen als in Muttermilch (15x mehr), das wird aber viel schlechter vom Körper aufgenommen. Nur zu max 7% im Gegensatz zu Muttermilch mit max 75%.

    Wenn er wirklich Eisenmagel hat, ist die Beikost dann sicher der richtige Weg (wenn er denn essen will). Ansonsten gibt es ja auch Eisentropfen, die färben aber wohl die Zähne. :rolleyes:
    Ich drück euch die Daumen, dass es irgendwie besser wird :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...