Mit Kindern bei Freunden/Bekannten........wie ist das bei euch?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Babuu, 20. August 2006.

  1. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Huhuuu ihr lieben!

    Heute hatte ich Besuch von 3 Inet-Mamis.......
    in einer Situation gab es 2 verschiedene Reaktionen der Mamis...und mich würde mal interessieren wie ich reagieren würdet....erstens also bzgl. DIESER Situation und dann allgemein was das Eigentum "Fremder" anbelangt............

    Folgende Situation:

    2 Kinder im Alter von 1 1/2 bis 2.
    Beide gehen geradewegs auf ein Obstkörbchen zu.Und beide schnappen sich einen Pfirsich.........soweit ja nix schlimmes*gg*.......


    Mami Nummer 1 nimmt ihr Kind zur Seite- erklärt das man sich nicht einfach was nehmen soll ohne zu fragen- kommt her und fragt ob das Kind das essen könne- bittet noch um ein Messer und ein Tellerchen etc.

    Soweit sogut.......

    Mami Nummer 2 wartet ab was das Kind tut, sieht dass das Kind alles anfasst und anbeißt- lacht- wartet bis das Kind triefend mit dem Pfirsich durch die Whg. läuft......und sagt dann "mein Kind hat sich das und das genommen-witzig, das mag er gar nicht".

    Ich find das jetzt nicht sooo gravierend.........aber doch 2 Grund verschiedene Reaktionen.

    Was mich vorallem interessiert ist........erwartet ihr dass der Gastgeber was sagt wenn euer Kind was "falsch" macht oder schaut ihr lieber selbst danach?!

    Wie handhabt ihr das,.........in so einer Situation bzw. allgemein.

    ICH schaue immer selbst danach dass meine Kids nichts anstellen oä.wenn ich wo anders bin, habe aber auch nix dagegen wenn der/die andere was zu ihnen sagt (sofern der Ton angebracht ist etc.).
    Eine Freundin von mir ist aber zB. der Meinung der Gastgeber müsse auf "seine Sachen" (geht ja auch manchmal um teure Gegenstände etc.) selbst achten und ggf. "fremde" Kinder zurechtweisen bzw. es verbieten!

    ich hoff das war jetzt halbwegs verständlich*gg*!
     
  2. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Mit Kindern bei Freunden/Bekannten........wie ist das bei euch?

    ICH bin die Mama. Wenn der Gastgeber was "ungewöhnliches" möchte, soll er es mir sagen. Ansonsten achte ich darauf, daß die üblichen Regeln eingehalten werden.
    In deinem konkreten Fall hätte ich wohl eher wie Nr. 1 reagiert, auf keinen Fall aber mein Kind rumsauen lassen.

    Salat
     
  3. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.503
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mit Kindern bei Freunden/Bekannten........wie ist das bei euch?

    Also, bei Freunden, die selbst Kinder haben, ist eh meistens alles "Gefährliche" aus dem Weg geräumt.
    Aber bei denen und auch bei Freunden ohne Kinder fühle ich mich dafür verantwortlich, dass meine Kinder nix anstellen. Wenn Ellen sich z. B. etwas nimmt, dann sag ich ihr schon deutlich, dass sie es wieder zurücklegen soll. Ist es wie bei dir z. B. Obst, dann muss sie es mir geben und ich gebs ihr in Stücken. Ansonsten gibts ne Sauerei und die will ich auch zu Hause nicht haben. Klar landen Klebe-Händchen auch mal an nem Stuhl oder am Tisch, aber da bin ich selbst hinterher, dass es nicht ausartet.
    Ich bin nicht überempfindlich, aber ich denke, was sie zu Hause nicht darf, das sollte auch woanders keine Extragenehmigung geben.

    Grüßle
    Annette
     
  4. schlingel

    schlingel Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Mit Kindern bei Freunden/Bekannten........wie ist das bei euch?

    Also, ich bringe meinem Kind bei, dass man grundsätzlich fragt, ob man etwas haben darf, was einem nicht gehört. Wo soll das denn später enden- bei Großen würde man es Diebstahl nennen. Ich finde, die Kinder müssen das von klein auf lernen und am besten durch das Vorbild der Eltern.
    Ich hätte wohl so ähnlich wie die erste Mutter reagiert und gefragt.
    Und -nein, ich finde nicht, dass der Gastgeber auf sein Eigentum achten muß, damit diesem nichts passiert. Ich halte das für die Aufsichtspflicht der Eltern.
    Ich glaube, ich hätte Gäste mit dieser Einstellung nicht allzugerne bei mir.

    LG
    Heike
     
  5. Biggi

    Biggi Mozartkugel

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mit Kindern bei Freunden/Bekannten........wie ist das bei euch?

    Hallo :winke: ,

    also ich mach das genau so wie du.
    Ich schaue selber, dass meine Kids nix machen was man einfach nicht darf.
    Und ich finde nicht, dass das die Aufgabe des Gastgebers ist. Stell dir vor du hast da mehrere Kinder da, du kannst dich dann ja gar nimmer unterhalten, weil du immer nur schaust, das eh nix angestellt wird.
    Außerdem würd ich als Mami NIE im Leben lachend dasitzen, wenn mein Kind ohne zu fragen was nimmt (sowas gibts ja nichtmal daheim, gefragt wird immer).
    Und ganz ehrlich hätt ich kein Problem wenn die Mutter nicht reagiert zu sagen "gegessen wird bei uns nur am Tisch". Ich hasse es, wenn Kids mit essen in der Hand in der Wohnung rumlaufen, das muss nicht sein, zu Hause nicht und woanders schon erst Recht nicht.

    LG
     
  6. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Mit Kindern bei Freunden/Bekannten........wie ist das bei euch?

    Jau, war verständlich! :jaja:

    Wenn Marlene und ich irgendwo sind, achte ich schon darauf, daß danach alles wieder genauso ist/aussieht, wie es vorher war. Wenn wir irgendwo neu sind und ich die "Grenzen" des Gastgebers noch nicht so kenne, reagier ich schon häufiger auf Marlene als ich es sonst tu. Die Menge meiner Eingriffe bzw. Erkklärungen an Marlene passe ich gewöhnlich der Toleranzgrenze des Gastgebers an.

    Wobei ich aber dazu sagen muß, daß Marlene schon sehr pflegeleicht ist und nie was kaputt macht, rumsifft oder Schabernack betreibt. Mein o.g. Verhalten bezieht sich eigentlich fast nur auf Besuch bei Leuten, die selbst keine Kinder haben. In Haushalten mit Kindern muß ich eigentlich fast nie was sagen.

    Nachtrag:
    Ganz vergessen...logo übernehm ICH die Verantwortung für Marlenes Verhalten und nicht der Gastgeber :piebts: .

    :winke:
     
    #6 Tulpinchen, 20. August 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2006
  7. Schnuffel1975

    Schnuffel1975 Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Mit Kindern bei Freunden/Bekannten........wie ist das bei euch?

    Also ich bin der Meinung das die eigene Mutter seinem Kind schon zurechtweisen sollte. Wenn ich mit Nils irgendwo bei Besuch bin und er irgendwo dran geht, wie z.B. Fernseher, Bücherregal, gebe ich ihm zu verstehen, das das Dinge sind, wo er nicht dran darf. Das klappt eigentlich auch bis jetzt ganz gut. Wenn wir mal Kinder-Besuch haben, sieht danach die Wohnung auch chaotisch aus, aber eher, das das ganze Spielzeug verteilt ist. Aber wenn ein Kind mit einem sabbernen Pfirsich durch die Gegend laufen würde und die Mutter da nichts sagt, da würde ich dann doch selbst was sagen. Denn ich denke, sowas muß nicht sein und das macht sie ja bestimmt zu Hause auch nicht, oder??? Wenn ja, wie muß es denn da aussehen? Auch wenn Nils das machen würde sowohl zu Hause als auch irgendwo auf Besuch, würde ich ihm das sagen.
    Ich denke, das man Kinder in dem Alter schon ein wenig klar machen kann, das es, wenn es irgendwo auf Besuch ist, noch nicht längst alles so machen darf wie zu Hause. Beispiel Fernbedienung: Bei uns darf Nils sie die nehmen und damit durchs Wohnzimmer laufen, das sehe ich persönlich nicht so eng. Aber das heißt nicht, das er es bei Anderen auch machen darf. Und ich habe schon das Gefühl, das er das Ansatzweise versteht.
     
  8. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Mit Kindern bei Freunden/Bekannten........wie ist das bei euch?

    ich finde dass es gar keine Frage ist.

    Bin ich woanderst kann ich nicht verlangen dass jedesmal die Wohnung kindersicher geräumt wird wenn ich komme.

    MEIN Kind, MEINE Aufgabe aufzupassen!!

    Solche Mütter wie Fall 2 wundern sich dann wenn man nicht so scharf auf ihren Besuch ist :)

    Ich überlege immer "würde mich das stören wenn ein fremdes Kind das in meiner Wohnung machen würde" und wenn mich zuhause etwas sehr stört, bin ich so frei und sage das auch.

    Notfalls auch zu dem Kind wenn die Mutter nicht reagiert!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...