Mit keinem Rechenfehler eine 3+ in Mathe. Mein Sohn schafft das.....

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Tina, 22. Februar 2012.

  1. Tina

    Tina Glücksbringer

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Hallo ,

    mein Sohn hat keinen Rechenfehler in seiner Mathearbeit.

    Aber einmal die Zahl falsch abgeschrieben und trotzdem richtig weiter gerechnet. Dann bei jeder 2. Aufgabe das km Zeichen bei der Rechnung vergessen. Oder bei einer Textaufgabe gar keine Antwort geschrieben.

    Ich mache der Lehrerin überhaupt keinen Vorwurf. Sie hat die Arbeit richtig bewertet. Es ist einfach nur ärgerlich, dass er sich nicht konzentrieren kann. Er könnte viel mehr von sich geben. :(

    Er ärgert sich ja auch noch selber. Er ist mit einer der besten in Mathe in seiner Klasse.

    Er tut mir leid und ich weiß langsam nicht mehr weiter...:-(
     
  2. AW: Mit keinem Rechenfehler eine 3+ in Mathe. Mein Sohn schafft das.....

    Ärgert er sich denn nicht selber? Meinem Sohn ist das genau 1 Mal passiert, seitdem konzentriert er sich in den Arbeiten besser.
    Echt blöd. Aber du weisst ja, dass er das Thema verstanden hat, das ist doch auf jeden Fall gut.

    Kannst du mit ihm Konzentrationsübungen machen?
     
  3. anlati

    anlati Geliebte(r)

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    im schönsten Bundesland der Welt
    AW: Mit keinem Rechenfehler eine 3+ in Mathe. Mein Sohn schafft das.....

    WIr haben hier auch so einen "Struddel" :( . Bei dem letzten Diktat hatte sie es geschafft,
    8 Fehler zu zaubern : nach dem Punkt klein geschrieben, ü-Pünktchen vergessen einen Buchstaben zu viel (der FrühlingS ) ... Ein einziges Wort hatte sie wirklich falsch geschrieben. Und es ist nicht so, dass sie es nicht kann. Sie ist eigentlich eine super Schülerin. Es muss bei ihr alles immer ganz flott und schnell sein und am besten als Erste fertig sein :ochne:
    Ich war echt stinke sauer :( . Mal sehen, wie die nächste Arbeit wird...
    Ich schick dir aber mal eine paar gute Nerven :)
     
  4. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Mit keinem Rechenfehler eine 3+ in Mathe. Mein Sohn schafft das.....

    Jo, kenne ich! :troest:
    Ich habe eben ein Frustposting im WMB über meine Große abgesetzt - sie hätte auch locker 'ne 1- oder wenigstens 'ne 2+ in der Mathearbeit haben können, wenn sie nicht so geschlampt hätte! Ich frage mich, wann sie das mal lernen...

    Johannes kann das übrigens auch gut, dem fällt Mathe noch 'ne ganze Ecke leichter als seiner Schwester, aber zu 'ner 1 hat es noch nie gereicht, weil er immer irgendwo schludert!

    Es fällt mir so schwer, das nicht immer so an mich ranzulassen, sondern die Kinder dahin zu führen, dass sie selber für ihren "Job" (=Schule) die Verantwortung übernehmen müssen!

    LG, Bella :blume:
     
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Mit keinem Rechenfehler eine 3+ in Mathe. Mein Sohn schafft das.....

    :bussi:

    ja, kenne ich auch. Ärgerlich. Und die Kinder ärgern sich ja genauso. Aber ich seh jetzt nicht dass es nicht am "Nicht-wollen" liegt. Sie wollen sich ja auch konzentrieren und nicht schusseln, sonst wären ja die Ergebnisse nicht richtig...

    ich weiß ehrlich gesagt nicht was man da machen kann. Der Große bringt sich so regelmäßig um seine Einsen... und jedesmal ärgert er sich und noch viel mehr aber man steht nicht neben ihnen wenns drum geht..

    ich finde allerdings die Lehrerin hätte ihm ruhig ein paar Folge- oder Wiederholungsfehler anrechnen können, dann wärs vielleicht noch besser rausgegangen.
    andererseits - der Große ist ja in der 3. - da bin ich noch ganz froh über die strenge Beurteilung, nicht dass noch meint er kommt mit der Schlunzerei durch...

    hast du mal mit der Lehrerin gesprochen was ihr tun könntet?
     
  6. Tina

    Tina Glücksbringer

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Mit keinem Rechenfehler eine 3+ in Mathe. Mein Sohn schafft das.....

    @luzie

    die Lehrerin hat es sehr zu seinem Vorteil bewertet. Sie hätte noch strenger sein können. Bei 3 Zahlen konnte man nicht wirklich erkennen, was er da für eine Zahl geschrieben hat. Gut ich weiß es, sie auch aber er schludert sehr. Diese Zahlen hat sie Ihm nicht angekreidet. Ich glaube sie hatte erbarmen mit Ihm. Sie steht auch vor einem Rätsel, da sie weiß, das er ei einser Schüler wäre.

    @paulchen er hatte schon 2 x Ergo in seinem Leben und hat schon viele Konzentrationsübungen durch :umfall:

    @anlati ja bei der vorletzten Arbeit. Durfte er nicht als erster abgeben und musste alles nochmal durchrechnen....da hat er die eins geschafft. Er ärgert sich ja selber.

    @bella wenn er eine 2 schreibt aus Dummheit ok. Wenn er die 3 schreibt weil er das Thema nicht verstanden hat. auch noch verständlich. Aber eine 3 mit keinen Rechenfehlern.......Er tut mir selber leid. Ich habe Ende März einen Kidocktermin. Ich werde es mal ansprechen. Oder soll ich doch lieber mal einen Homeopathen aufsuchen. Habt ihr damit schon Erfahrung sammeln könnem ?
     
  7. AW: Mit keinem Rechenfehler eine 3+ in Mathe. Mein Sohn schafft das.....

    Wir gehen in solchen Fällen zum Osteopathen. Manchmal hat Paul eine Blockade, danach gehts dann besser.

    Alles in allem haben wir geübt, wie er die Arbeiten schreiben soll.

    1. Arbeitsaufgaben in der Reihenfolge bearbeiten (sonst vergisst er eine)
    2. VORHER die Aufgaben lesen - Zwei Mal
    3. Die Aufgaben beantworten. Beachte: Frage: Rechnung: Antwort (Sonst gibts Punktabzug bei seiner Lehrerin)
    4. Alle Aufgaben fertig? Dann
    5. Alle Aufgaben noch mal: 1. Lesen 2. Überprüfen/rechnen 3. Schauen, ob auch wirklich alle Aufgaben gerechnet wurden.

    Ichhabs daheim geübt. Für Deutsch gibts ähnliche Anweisungen:

    1. Arbeitsaufgaben in der Reihenfolge bearbeiten (sonst vergisst er eine)
    2. VORHER die Aufgaben lesen - Zwei Mal
    3. Die Aufgaben beantworten
    4. Alles fertig? Dann
    5. Alle Aufgaben bearbeitet?
    5.1 Alle Satzanfänge groß?
    5.2 Alle i-Punkte da?
    5.3 Alle Ü,Ä und Ö Striche da?
    5.4 Alle Satzzeichen gemacht?

    Merke: Du musst nicht als Erster abgeben!!!! Besser ist es, als Mittelster abzugeben und vorher noch mal alles durchzuschauen.

    Paul hat immer alles soweit richtig, aber er vergisst immer eine Aufgabe. Keine Ahnung, innerer Boykott? Passiert aber immer seltener.
     
  8. Tina

    Tina Glücksbringer

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Mit keinem Rechenfehler eine 3+ in Mathe. Mein Sohn schafft das.....

    danke Paulchen ich werde es mit Ihm durchgehen. An einen Osteophaden habe ich auch schon gedacht. Ich habe eine Freundin in Frankfurt. Sie wollte mir die Adresse mailen. Ich schreibe sie mal an.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...