Mit Jeanslatzhose auf Arbeit?

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Knuddelbärchen, 24. Juli 2005.

  1. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Huhu,

    Würdet ihr auf Arbeit eine Jeanslatzhose anziehen? Ich arbeite in einer Anwaltskanzlei, dort auch im Empfangsbereich. Sonst ist der Kleidungsstil dort für uns Angestellte für ne Kanzlei relativ locker. Wir laufen nicht im Kostüm rum, sondern eher mit Stoffhose oder dunkler Jeans und dann eben mit Bluse oder schickem Top. Ich würde zur Latzhose eine undurchsichtige Bluse drüberziehen, die ich dann offen lass. Allerdings hab ich eh ein Bekleidungsproblem, da es hier üblich ist, die Sachen täglich zu wechseln (bei mega Hitze mach ich das natürlich auch, allerdings bei schlechtem Wetter nicht - so viele Sachen hat man als SS ja auch net zur Verfügung) und ne Latzhose wäre endlich mal ne Hose, die nicht zwickt und zwackt, während ich den ganzen Tag Schriftsätze schreib.

    Oder sind Latzhosen jetzt gar nicht mehr "IN"? Hier in München wimmelt es nämlich von Schwangeren, dabei hab ich erst 3 mit Latzhose gesehen. :???:
     
  2. Biggi

    Biggi Mozartkugel

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!

    Hm also wenn ich ganz ehrlich bin würd ich es in einer Kanzlei nicht anziehen. Kann aber vielleicht auch daran liegen, dass ich Latzhosen sowieso nicht so schön finde - irgendwie schaut man dann aus wie ein Handwerker im Blaumann.

    Aber DU musst dich natürlich wohlfühlen und wenn dein Chef nix dagegen hat dann machs.

    LG
     
  3. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    Ich habs in der Bücherei getragen, mit dem Pullover über der Hose. Pfriemelei auf dem Klo, aber was solls.

    In einer Kanzlei ... ich weiß nicht, kommt auf die Klientel an. Eher gutsituierte Herren oder eher arme Schlucker?

    Vermutlich sind hier Kleider oder Röcke die bessere Alternative. Gibt ja auch bequeme Röcke für Schwangere, und den Stretchteil sieht man bei einer guten Bluse dazu dann auch nicht mehr.
     
  4. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Ich bin RA-Fachangestellte und habe in meiner Schwangerschaft mit Jan auch Jeanslatzhosen getragen. Ich habe meiner Chefin gesagt dass ich mir jetzt für die paar Monate nicht massig Klamotten kaufen werde und sie hat es verstanden. Ist ja auch eine Geldsache. Red doch mit deinem Chef/ deiner Chefin. Vielleicht kann jemand anders so lange am Empfang sitzen?
     
  5. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo nochmal,

    Mandantschaft sind eher normale Leutchen - ich arbeite bei einem Fachanwalt für Arbeitsrecht - also kommen meist Leute, denen gekündigt worden sind oder es geht um die Prüfung von Arbeitszeugnissen oder ähnliches.

    Neue weitere Umstandssachen will ich ehrlich gesagt gar nicht mehr kaufen. Ich geh blos noch 6 Wochen arbeiten, da ist mir die Investition dann für die kurze Zeit doch zu teuer und die Latzhose hatte ich schon zu Hause liegen.
     
  6. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Eben drum würd ich nix mehr kaufen und das anziehen was du hast und schick kombinieren. Wenn dein Chef nicht will dass du "so rumläufst" dann soll er dir doch Klamotten kaufen und es als Arbeitskleidung von der Steuer absetzen. :bissig:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...