mit Folgemilch in Abendbrei?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Jessyca, 12. Juli 2011.

  1. Jessyca

    Jessyca Tourist

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo erst die Punkte zu meinem Baby:
    * 6,5Monate alt - Mädchen
    * Frage: zB Abendbrei mit Folgemilch oder ohne? / wieviel Mahlzeiten ?
    * Geburtsgewicht 3880Gramm / 52cm
    * U5 wog sie 7600 Gramm / 68cm (war am 17.6.2011)
    * wird gestillt, nur Mittagsbrei (seit 5 Wochen) und seit 3 Tagen Abendbrei

    Nun meine Fragen:
    bei dem Abendbrei, steht drauf enthält Folgemilch (rühre ich mit Wasser an) ist ok wenn ich Ihr das gebe oder sollte ich Abendbrei ohne Folgemilch holen, sie bekam seit Geburt nur Mumi.

    Des Weiteren möchte ich wissen, ob Babys 5 Mahlzeiten brauchen bzw wieviel Mumi noch?
    Frage deshalb, mein Tagesplan sieht so aus: 5uhr stillen / 10Uhr Mittagsbrei (ich weiss ist zeitig) / 14Uhr stillen / 18 Uhr Abendbrei + Mumi, da sie noch keine ganze Portion isst / 22Uhr stillen (wo sie nicht immer selber wach wird und ich unsicher bin, das wenn sie ja schläft, sie ggf gar nix essen will, ich ihr aber ja trotzdem was gebe)
    Wenn sie mal die ganze Portion Abendbrei ist, brauch sie da die 22 Uhr Mahlzeit noch oder sollte ich versuchen, das ich 5 Uhr stille / 8Uhr stille (oder was anderes geben?) / 12uhr Brei / 15 Uhr stillen / 19Uhr Abendbrei oä
    Kann man einfach zu anderen zeiten wieder stillen, dh 22 uhr nicht mehr dafür FRühs um 8Uhr?

    Ich würde mich auf eine zeitnahe Antwort freuen. Besten Dank und schönen Abend
     
  2. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: mit Folgemilch in Abendbrei?

    Hi Jessyca. :winke:

    Lies dich mal hier durch, da steht alles wissenswerte drin! :jaja:
    www.babyernaehrung.de

    Ansonsten würde ICH sagen, dass du deiner Tochter nachts nicht zu essen geben brauchst (also stillen), wenn sie nicht ausdrücklich danach verlangt. Wenn du nach Bedarf stillst wird die Menge tagsüber, in Verbindung mit dem Brei den sie schon bekommt, in Ordnung sein.

    Wie sieht denn euer Mittagsbrei aus? Auf babyernaehrung.de findest du alles wissenswerte, was z. B. ein vollwertiger Mittagsbrei beinhalten sollte.

    LG Viviane
     
  3. Jessyca

    Jessyca Tourist

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: mit Folgemilch in Abendbrei?

    Guten Morgen Viviane und Danke für deine Antwort
    also meinst du auch nicht, dass ich die 5 Mahlzeiten in Tag packen söllte, na mal abwarten bis sie dne Abendbrei als komplette Mahlzeit isst, gestern kam sie auch wieder von allein kurz vor 22 Uhr.
    unser Mittagsbrei sind diverse Gläser von Alnatura oder auch mal welche von Hipp oder Babydream hauptsächlich mit Rind, wollte selber kochen, aber wegen Nitrat war ich da ziemlich unsicher.
    Danke für den Link, werde ich gleich mal lesen :)

    Schönen Tag
     
  4. Flugente75

    Flugente75 Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Thüringen
    AW: mit Folgemilch in Abendbrei?

    Also wegen den nur 4 Mahlzeiten am Tag würde ich mir auch keine Sorgen machen, solange das Kind gesund ist und es ihr so gut geht. Kann mich dunkel daran erinnern, dass unser Kleiner in dem Alter auch nur 4 Mahlzeiten hatte und er hat davon keinen Schaden genommen.

    Wegen dem Nitrat würde ich mir persönlich auch keine großen Gedanken machen, ist ja nicht alles so belastet, kauf Bio-Gemüse und trau dich ruhig mal ans Selber-Kochen ran.

    Die Essenszeiten an sich hab ich immer nach Bedarf gelegt, irgendwann hatte sich mal ein fester Rhythmus herausgebildet, der halt zufällig auch gut gepasst hat, es gab also bei uns alles zu "normalen" Zeiten. Finde deine Variante jetzt aber auch nicht sooo schlimm.

    Mit der Folgemilch im Abendbrei hätte ich persönlich ein Problem, weiß nicht genau warum, es ist einfach so ein ungutes Bauchgefühl. Unser Sohnemann hat nach dem Stillen immer nur Pre-Nahrung bekommen, weil die der Muttermilch am ähnlichsten ist. Für den Abendbrei hatte ich die Getreideflocken, hab die dann anfangs auch mit der Pre angerührt, noch bissl Obst dran, fertig. Oder du rührst mit Mumi an, wenn du noch was übrig hast, dann aber eben auch Brei ohne Folgemilch, denn das wäre ja sonst doppelt gemoppelt.

    Ob du deine Stillzeiten einfach so verändern kannst, weiß ich nicht, denn auch deine Milchproduktion muss sich auch irgendwie daran anpassen. Wie schon oben gesagt, ich würde das alles nach Bedarf machen, bin damit auch immer gut gefahren.
     
  5. Flugente75

    Flugente75 Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Thüringen
    AW: mit Folgemilch in Abendbrei?

    Hab mir gerade noch mal die Essenszeiten deiner Kleinen angeschaut und hab nun noch einen Vorschlag für dich. Zwischen dem Frühstück um 5 (Stillen) und dem "Mittagessen" um 10 ist ja doch recht lang. Was hälst du von einer Zwischenmahlzeit, also eventuell noch mal Brust anbieten oder unser Kleiner liebt Möhrensaft, den er 2x täglich zwischendurch bekommt. Wäre das vielleicht auch was für euch? So lässt sich das Mittagessen eventuell auch noch bissl nach hinten verschieben und die anderen Mahlzeiten entsprechend auch, wenn du die Abstände gleich lässt.
     
  6. Jessyca

    Jessyca Tourist

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: mit Folgemilch in Abendbrei?

    Danke für deine Antwort Flugente, ich weiss eben nicht was ich ihr zZ geben darf, eben weil wir seit 5Wochen mehr als nur Mumi zu uns nehmen und wir sozusagen grad angefangen haben mit Mammam :) ich würde auch den Plan ändern also um 5 stillen und dann 8 oder 9 uhr was anderes, aber nur Möhrensaft geht das? Ist doch keine Mahlzeit im den Sinne-oder?!dann würde sich alles nach hinten schieben, also dann 12uhr Mittag / 15 Uhr stillen / 19 Uhr sillen oder so, das wäre ja gut und mal sehen wegen der 22 uhr Mahlzeit.
    Diese Folgemilch im Essen weiss ich echt nicht, in meiner derzeitigen Packung Milupa Griess ist es drin und ich holte es, weil ich davon gutes hörte, aber richtig schlau werde ich aus dem Thema nicht. Vielleicht hat noch jemand ne definitive Antwort diesbezüglich.
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: mit Folgemilch in Abendbrei?

    Hallo Jessyca,

    willkommen im Forum :winke:

    Schau mal hier http://www.babyernaehrung.de/brei/beikost-i ist alles genau beschrieben.
    Abendbrei ist IMMER Milch & Getreide. Getreide & Wasser = keine MZ!

    Nach Bedarf weiterstillen und alles ist prima.

    Grüßle Ute
     
  8. Jessyca

    Jessyca Tourist

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: mit Folgemilch in Abendbrei?

    Ich nochmal Flugente, ich würde es probieren Frühs nochmal stillen (da mit sie auch noch paar Milchmahlzeiten hat) bin gespannt ob das einfach so geht, habe ja diese Brustmahlzeit sozusagen abgestellt :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...