Mit Fingerfood anfangen??

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Tschuls25, 17. September 2011.

  1. Huhu :winke:

    Würde so langsam gerne bei meinem Sohn (8,5 Monate) mit Fingerfood anfangen.
    Er isst schon die 3 vorgegebenen Breie über den Tag.

    Nun meine Fragen:
    -Kann ich ihm einfach mal die stückigen Breie zum Probieren geben? Habe aber Angst, dass er sich verschluckt bei diesem Breien, da er ja nur welche ohne Stücke gewöhnt ist.

    -Wenn ich ihm Banane anbiete, wie groß dürfen/sollten die Stücke sein? Hab schon gelesen, dass welche ihren Kleinen Melone geben. Aber die ist doch ziemlich hart oder?

    -Kann ich ihm auch mal Brot mit Butter abends geben...aber wie groß sollten da die Brotstücke sein?

    Wie ihr seht, hab ich tierisch Angst, dass er mir beim Fingerfood essen erstickt....tststs. :(:ochne::(

    Liebe Grüße Julia
     
  2. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mit Fingerfood anfangen??

    Hallo Julia!
    Kennst Du schon Utes Seite?
    www.babyernaehrung.de
    schau mal erst dort - das steht viel über Fingerfood.

    Ansonsten kannst Du schon mit 8-Monats-gläschen beginnen - sie haben Stückchen, allerdings noch sehr feine. Oder Du zerdrückst das Selbstgekochte so fein, dass nur sehr kleine Stückchen drin sind.
    Mit 8 Monaten ist es völlig ok.

    Hat dein kleines schon Zähne?
     
  3. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mit Fingerfood anfangen??

    Hi Julia!


    Also ich hab als ich merkte das Noah meine selbstgekochten etwas gröberen Sachen (wie Broccoli ging einfach nie so fein) lieber zu essen schien als die ganz breeigen und auch Milchbrei wenn der mal etwas fester geriet, einfach mal 8-Monatsgläschen angeboten. (da war er glaub ich 5 Mon aber er ist da wohl frühreif :hahaha: ) Anfangs hat er die Stücke die ihm noch zu groß waren einfach mit der Zunge rausgeschoben, ich glaub sooo schnell geht das mit dem Verschlucken da nicht. Mit Brot wars so das ich immer mal wenn er interesse gezeigt hat ein bisschen vom weichen in nem Brötchen angeboten hab, anfangs hat er nur dran rumgeschnullt. Dann waren wir an nem WE unterwegs und aßen auch mit vielen Leuten zusammen als er uuunbedingt von meinem Brot probieren wollte. Also gab ich ihm halt mal ein Stück (trocken), dachte er spuckts eh asus, aber nö seitdem isst er abends sein Butterbrot. Am gleichen WE hab ich aber mal nur zerdrückte Banane probiert die ging komischerweise noch nicht. Aber wie gesagt muss in dem Alter nicht sein!

    Mittlerweile isst er am liebsten nur noch zerdrücktes, weiches Obst geschnitten (Pfirschisch, Banane zb, Apfel geht noch nicht) aber richtiges Fingerfood noch wenig, er kaut/knabbert gern an Gurke etc aber bis da ne größere Menge in seinem Bauch landet das daaauert.

    LG Julia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...