Mit beiden Füßen ins Fettnäpfchen.

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Buchstabensalat, 10. Juli 2007.

  1. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    Nee, ich nicht - Männe.

    Schwiegervatern hat mir hier doch diese tolle Lampe für meine Malerei gebaut, gleich mit zwei Regalfächern links und rechts.
    Nun, direkt über meinem Maltisch in dem Fach stehen schon unsere ganzen Ablageordner - weil sie da auch dicht am Rechner sind. Onlinebanking, wir verstehen uns.

    Auf der anderen Seite lagere ich meine Keilrahmen, Malbücher etc. Leider schleicht sich seit einiger Zeit immer wieder Zeugs vom Kindercomputer darunter ein, also KinderCDs. Ein Trend, den ich nicht wirklich fördern mag.

    Jetzt kommt gerade Männe an und sagt in diesem unnachahmlichen Ton: "Kannst du nicht mal hier freimachen, damit wir hier die Kinderspiele reinstellen können?"

    Hallo? Das ist MEIN Regal. Einer der wenigen Orte, an dem ICH mich ausbreiten kann, in MEINEM Arbeitszimmer. Er macht ja immer schön die Tür zu, wenn die Kinder hier oben sind, und ich kann dann durch Unmengen verstreutes Spielzeug waten, wenn sie hier mal wieder gewütet haben. Von daher ist das eh nur halb "mein" Arbeitszimmer, sondern auch wieder ganzeFamilierummachRaum. Und das auf knappen 3 * 3 m.

    "Aber da sind doch eh schon die CDs drin."
    Macht es das besser? Sich heimlich einschleichen und dann auf Bestandsrecht pochen? Hier an meinem Rechner stapeln sich eh schon die KinderCDs.

    Menno.

    Salat
     
  2. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mit beiden Füßen ins Fettnäpfchen.

    Ich fürchte, wenn du ein eigenes "Büro" haben willst, wirst du dir eins weit weg von zu Hause anmieten müssen :). Aber ich versteh dich. Abschließbare Schubladen, zu denen nur du einen Schlüssel besitzt, wäre noch eine Alternative *feix*.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...