Mit 9 Monaten hysterisch ohne Ende

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Jessy, 23. Juni 2003.

  1. Hallo Ihr Lieben!


    Ich bin echt am verzweifeln! :(

    Mein Kleiner Mann bekommt einen hysterischen Anfall nach dem anderen und ich weiss mir nicht mehr zu helfen!


    Ich komme im Haushalt nicht mehr nach, weil er sich nicht auf den Boden setzten lässt und brüllt wie verrückt, das ich Angst haben muss, das er mir erstickt :heul: :o
    Er will nur auf den Arm genommen werden und das ist mit der Zeit wirklich anstrengend :-?


    Aber das schlimmste ist,das er sich selbst weh tut! Er wirft mit seinen Armen um sich wie verrückt und tut sich dabei selbst weh1

    Auch auf mich haut er her und ist wirklich grob! :-(

    Ich sag ihm immer: Nein Alexander das tut weh! Aber wenn er zornig ist, hilft das gar nichts!
    Erst wenn ich mache was ER will, ist die Welt wieder in Ordnung!

    Aber das kann es doch nicht sein! Er ist erst 9 Monate und hat mich schon voll um den Finger gewickelt!


    Wer kennt diese Situation oder wer kann mir Rat geben,
    bin echt überfordert und traurig, wo ich doch alles mögliche mache,
    das er glücklich ist,....doch so kann es nicht weitergehen!


    Ich fühle mich schon als Versagerin, denn bei meinem Mann macht er das nicht! Oder zumindest hört er auf wenn er was sagt!
    Bei meinem Mann hängt er sich auch nicht denn ganzen Tag ans Bein, sodas er zu nichts kommt!
    Mein Mann kümmert sich aber auch sehr intensiv um ihn!


    Über eure Antworten
    freut sich
    Jessy
     
  2. Hallo,
    einen wirklichen Tipp habe ich leider nicht für Dich, aber evt. hilft es ja, wenn Du Alexander ins Tragetuch setzt, da könntest Du zumindestens den größtenteil deiner Hausarbeit machen und Dein Kind ist bei Dir...
    ...war nur so ein Gedanke...vielleicht hilfts ja weiter
     
  3. Danke!
    Das mache ich auch zeitweise!

    Es ändert aber nichts an seinen Wutanfällen!
    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen

    Lg
    Jessy
     
  4. Niiiieeemmannd mit Tips??? :(
     
  5. Hallo Jessy,

    wirkliche Tips hab ich nicht, das kann Kerstin besser oder Petra. Aber anteilnehmen will ich und Dich ein bißchen trösten. Die Nimue hat auch gerade erstmalig "ich setze meinen Kopf durch" Attacken und ich weiß auch noch nicht so recht wie damit umgehn.
    Eigentlich macht sie was sie will und ich muß mitmachen. Jede kleine Unterbrechung zum Kochen oder Abwaschen usw ist hart umkämpft. Meine Nerven liegen auch ganz schön blank.
    Das so kleine Kinder einen schon so schaffen können. Ich bin auch verunsichert, meine große Tochter war nicht so. Da hatte ich immer das Gefühl eine tolle Mutti zu sein, alles lief relativ reibungslos. Dieses Kind hier lehrt mich das Fürchten! :-D
    (Nimue brüllt bis sie bricht! :heul: sie läßt sich auch nach hintern kippen 8O )
    Und ich komm mir so unfähig vor, neben all den Supermuttis, bei denen es so einfach und gut klappt. vielleicht ist es ja wirklich auch eine Temperamentsfrage?
    Schaff Dir wenigsten kleine Atempausen, wenn der Supervati :-D den Kleinen mal versorgt. Zum Durchatmen und zum Abstand finden. Der fehlt mir nämlich auch, ich komm gar nicht zum Überlegen was ich machen könnte, Nimue bricht wie ein Unwetter mit ihren Launen über mich und ich reagiere nur noch statt zu agieren.

    Also mitfühlende Grüße und ich les mal ein bißchen weiter mit, dann wird mir vielleicht gleich mitgeholfen. :-D
    :winke:
    Silke
     
  6. JASMIN

    JASMIN Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im schönem Staudenländle
    hallo jessy

    so richtig ist mir das bis heute noch nicht klar :???:

    kann mann ein kind verwöhnen oder verziehen und wann fangt die erziehung an bei einem kind in welchem alter :eek:

    ich habe schon drei kinder und kenne auch die wutanfälle hatte meine zweite tochter

    ich bin aber überhaupt nicht auf ihre schreiattaken und mit gewalt sich nach hinten zu werfen eingegangen ja ich habe sie sogar nicht beachtet und bei mir hat es geholfen damit sie lernte sich mit sich selber zu beschäftigen und nicht nur mit der mama

    ich habe aber zeiten eingeführt wo ich nur für sie da war und nach einiger zeit hat sie sich daran gewöhnt :jaja:
    und mama hatte mehr ruhe :-D

    ich hab sie auch viel in dem einbezogen was ich getan habe im haushalt
    das hat ihr auch sehr gut gefalllen :)

    leider kann ich dir sonst keinen ratschlag geben

    viele gute nerven wünsch ich dir

    liebe grüße jasmin
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby 9monate hysterisch

Die Seite wird geladen...