Mit 2 Jahren schon in den Vorkindergarten?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Brigitte, 28. August 2006.

  1. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    Vielleicht könnt ihr mir ja bei meiner Entscheidung helfen :)
    Bei uns im Ort gibt es ein Betreuungsangebot für Kinder ab 2 Jahren, bevor sie in den KiGa kommen. Es sind zwei Vormittage die Woche von jeweils 09:00 bis 11:15 Uhr.
    Ich fand das am Anfang echt klasse, weil es ja auch nicht so lange ist und habe Julia mal angemeldet. Sie hätte auch einen Platz ab Mitte September.
    Jetzt ist es aber so, dass in ihrer Gruppe fast nur 3 bis 3 1/2 jährige sind, die keinen KiGa Platz mehr bekommen haben. Sie wäre also in ihrem Alter fast alleine.
    Jetzt überlege ich mir schwer, ob ich sie da ab September wirklich mit reinnehmen soll. Und vor allem plagt mich jetzt mein Gewissen, ob es echt okay ist, mein grade mal 2 Jahre altes Kind schon fremdbetreuen zu lassen, es kommt ja mit dem Kindergarten noch früh genug :cool: Und jetzt hätte ich sie halt ein Jahr noch für mich. Andererseits wären es halt gute 4 Stunden in der Woche, die ich für mich hätte. Ich weiss nicht, ob ich da jetzt zu egoistisch bin.
    Maxi ist mit drei Jahren in einen Vorkindergarten in unserem vorherigen Wohnort gegange und dann mit vier Jahren in den Kindergarten hier. Das war echt super.

    Und ich finde es halt vom Alter her auch wirklich einen ziemlichen Unterschied, sie ist dann einfach mit ihren 2 Jahren die jüngste...

    :hilfe: Sagt mir doch mal eure Meinungen dazu, bitte... Was würdet ihr machen?
     
  2. ilselottikulle

    ilselottikulle Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mit 2 Jahren schon in den Vorkindergarten?

    Also ich würde es machen! Wenn es gar nicht geht, dann kannst Du sie ja wieder rausnehmen. Oft ist es so, dass die Jüngsten sich ganz viel von den älteren Kindern abgucken, ich war damals sehr erstaunt, was mein Sohn plötzlich alles konnte und wusste. Jetzt gerade beobachte ich es wieder bei meiner Tochter, die in die ältere Krippengruppe wechselt. Meist gibt es auch einige Kinder, die sich ganz lieb um die Kleinsten kümmern und sie richtig an die Hand nehmen. Es ist doch auch super interessant, was die "Großen" so alles treiben.

    Na ja, in dem Punkt, ob man ein 2-jähriges Kind fremdbetreuen lassen soll/darf/kann, werden sich ewig die Geister scheiden, glaube ich. Ich persönlich habe damit bei meinen beiden gute Erfahrungen gemacht, und beide sind mit gut einem Jahr schon in der Krippe gewesen. Es kommt natürlich auch aufs Kind an, aber ich würde Dir raten: probier es aus!
     
  3. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    AW: Mit 2 Jahren schon in den Vorkindergarten?

    Hallo,

    der KiGa den wir uns ausgesucht haben nimmt Kinder ab 2 in die normalen Gruppen.

    Wir werden Quietschie bald anmelden und hoffen, sie mit 2,5 Jahren in den KiGa geben zu können.
    Warum ?
    Weil sie unter anderen Kindern aufblüht, Spass hat und eine echte Partymaus ist.

    Wenn es wieder Erwarten nicht klappen sollte und sie doch überfordert ist, wird eben erst mal pausiert.

    Meine Quietschmaus kommt auch in Gruppen älterer Kids gut zurecht (obwohl sie noch nicht spricht udn nie in Krabbelgruppen oÄ war).
    Wenn sie eine andere Persönlichkeit wäre, müsste man evtl. warten bis sie älter ist.
    Ich denke, es kommt auch immer auf das Kind an.

    LG Schnäuzelchen
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mit 2 Jahren schon in den Vorkindergarten?

    Ich persönlich würde es probieren. Ob sie als jüngste in einer Gruppe klar kommt, läßt sich meineserachtens nur schwer vorraussagen. Erst recht nicht von uns, die Deine Maus gar nicht kennen...

    Dem kann ich nur zustimmen. Mein Kleiner kam auch mit einem Jahr und drei Monaten in den Kindergarten. Es tut ihm sehr gut. Für uns war es die richtige Entscheidung.

    :winke:
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Mit 2 Jahren schon in den Vorkindergarten?

    Probier es aus! ich tat mir schwer, Ariane den Willen zu lassen, als sie mit 14 Monaten so radikal Kontakt zu anderen Kindern suchte, dass nur der KiGa blieb ... Krabbelgruppe allein reichte einfach nicht in Verbindung mit Spielplatz. Es ist das Beste, was ich ihr geben konnte und sie hat es genossen und geht heute noch gern.
     
  6. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Mit 2 Jahren schon in den Vorkindergarten?

    Huhuuuuu :winke:

    Wir stehen gerade vor den selben Gedanken.........

    Aliyah wird am Mittwoch 2 und ich habe sie im April schon vormerken lassen.Start ist Mitte/Ende September!Bei uns wird es diesesmal eine fast neue Gruppe geben weil fast alle anderen Kids der Gruppe in den KiGa kommen.In dieser Gruppe ist die Aufnahme nur 2x im Jahr......das heißt, wenn ich sie jetzt hinbringe ist sie mit allen "neu".....bringe ich sie in einem halben Jahr muss sie in eine bestehende Gruppe rein........(oder ich lasse sie bis 3 komplett zu Hause:???: ).

    Bei uns ist es 2x die Woche von 9.15 bis 11.15Uhr.

    Ich denke ich werde es versuchen.....obwohl ich mir auch unschlüssig bin.Lilli ist extrem auf mich bezogen.......hat sehr lange gebraucht bis sie überhaupt mal jemand anderes an sich rangelassen hat......
    entgültig entscheiden werde ich wohl dann, wenn in der nächsten Zeit die ganzen Unterlagen etc. ins Haus fliegen?!

    Ich habe auf jeden Fall schonmal vorsorglich gefragt wie es läuft wenn es nicht klappt.Dieser Vor-KiGa kostet 6€ pro Tag.......der Betrag wird auf einmal bezahlt........sollte es nicht klappen wird mir mein Geld zurückbezahlt bzw. ich muss nur anteilig die Tage bezahlen an denen sie da war.......
     
  7. Sfanie

    Sfanie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mit 2 Jahren schon in den Vorkindergarten?

    Bei uns gibt es auch so eine Gruppe bzw. 2. Eine, Mäuegruppe ist am Mo und Mi von 9 - 11 Uhr und die Zwergengruppe am Di und Fr auch von 9 - 11 Uhr. Allerdings nehmen die nur im Dezember auf, dann wirklich nur bis max. 2,5 Jahren und nur 10 max. 12 Kinder und nur dann wenn es wirklich gut mit den 10 Kindern klappt.

    Ich habe Mico dort auch angemeldet, da 5 Kinder von der Krabbelgruppe da auch angemeldet sind. Nur, wird Mico wahrscheinlich nicht reinkommen, weil er der jüngste ist, er wird ja erst Ende Dez 2 Jahre, die anderen werden im September-November 2 Jahre. Und die haben Vorreservierungen, das ist nicht mehr normal. Es geht definitiv nach alter. Ich finds dann traurig, ich hätte Mico gerne reingetan. Naja, am 19.09. weiß ich mehr, da fällt nämlich die Entscheidung.

    Ich würde Deine Kleine reintun, rausnehmen kannst Du sie ja immer noch.
     
  8. Carolin

    Carolin Caipirinha Queen

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    8.704
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Sigmaringen
    AW: Mit 2 Jahren schon in den Vorkindergarten?

    Ich würds probieren!

    Giuliana geht seit Anfang Mai in den Kindergarten, ein ganz normaler Regelkindergarten die außer ihr noch zwei Kinder mit 2 Jahren haben, allerdings beide ca. ein halbes Jahr älter als sie.

    Ihr hat es von Anfang an dort gefallen, sie wurde und wird von den großen Mädels total betüddelt, das ist so süß :herz:

    Naja, und dadurch, dass sie nen großen Bruder hat bzw. vom Temperament her sich eh nicht viel gefallen lässt, hab ich mich keine Sorgen gemacht, dass sie sich durchsetzen kann.
    Die ersten zwei Wochen gabs ein bisschen Gejammer beim Verabschieden, aber wohl auch nur bis ich weg war. :zwinker:

    Und jetzt ists so, dass sie es kaum erwarten kann, dass morgen der Kindergarten nach drei Wochen Ferien wieder los geht. Ich hab sie anfangs auch nur 4 Tage die Woche hingebracht, das kann ich nun nicht mehr machen, das hält sie nicht aus. Sie will jeden Tag gehen.

    Also wie gesagt, ich würds probieren. Ach so und schlechtes Gewissen hab ich dabei übrigens üüüüberhaupt nicht :) weil ich die Vormittage total geniesse und dann richtig entspannt bin wenn die Beiden mittags daheim sind, das ist viel schöner als wenn wir uns morgens schon auf den Wecker gehen :-D *übertriebengesagt*


    Liebe Grüße

    Caro
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...