mit 2 jahren ganztags in die kinderkrippe ?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von kojomika, 17. Juni 2007.

  1. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    hallo liebe leute,

    wir müssen uns jetzt unerwartet schnell entscheiden, mein arbeitgeber möchte es auf einmal genau wissen.
    zudem hat mir der personalchef signalisiert, dass es wohl mit teilzeitarbeit nix wird, wenn ich dann wieder anfangen werde zu arbeiten.
    wir hatten uns für eine zweijährige elternzeit entschieden und ich hatte natürlich gehofft, dass ich anschließend die möglichkeit hätte, höchstens 75% zu arbeiten, aber die hoffnungen haben sich jetzt zerschlagen.

    mich würde mal sehr interessieren, welche erfahrungen ihr gemacht habt:
    ist es nicht zu früh, ein zweijähriges kind ganztags (bis 16.30) in der kinderkrippe unterzubringen ?? (ich weiß, das ist natürlich bei jedem kind anders...).

    ich möchte den kleinen aber auf jeden fall mit 2 jahren zwecks sozialisierung in die krippe stecken , aber am liebsten halt nur halbtags.
    die krippe können wir uns jedoch nur leisten, wenn ich auch arbeite, die ist nämlich nicht gerade preiswert.

    ich fühle mich gerade richtig in der zwickmühle, eigentlich will ich meine bisherige arbeit wirklich nicht verlieren, aber was ist, wenn ich mich für den ganztagsplatz entscheide und der kleine mann ist der situation nicht gewachsen ...

    was meint ihr denn so ???

    liebe grüße

    kojomika
     
  2. Die Joey

    Die Joey Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    3.603
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im ScHÖnEm NoRdEn
    AW: mit 2 jahren ganztags in die kinderkrippe ?

    hallo

    also ich kann eigendlich nicht mit reden.da luca mit 3 jahren in den kindergarten gekommen ist. ich persönlich finde es zu früh......ein 2 jahre altes kind schon ganztags in die krippe zu geben.

    ich kenn ja nicht so die umstände bei euch ...... aber ich würde es lieber noch zuhause lassen.:winke:
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.729
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: mit 2 jahren ganztags in die kinderkrippe ?

    Hallo :winke:

    Mein Kleiner kam mit 1 Jahr 3 Monaten halbtags in die Kita, mit 2 Jahren bekam er dannn einen ganztags erweiterten Platz, den wir aber nur ganztags nutzten. Du schreibst bis 16:30, aber nicht von wann. Von 6 Uhr früh, finde ich es sehr lang, von 9 Uhr, würde es meinem Kind ganz gut passen.

    Stell Dir mal ein paar Fragen:
    Habt ihr Unterstützung, wenn Dein Kleiner krank ist oder sich nach der Krankheit noch nicht richtig wohl fühlt? Hast Du einen Krippenplatz zu dem Zeitpunkt? Wie gefällt Euch die Krippe? Sind da viele Kinder ganztags oder wäre es immer das erste und das letzte Kind? Was bedeutet ganztags (manche haben eine 35Stunden Woche, andere 40 Stunden im Vertrag und 60 praktisch).

    Es klingt so als würdest Du Deine Arbeitsstelle verlieren, wenn Du nicht wieder ganztags anfängst. Dann kannst Du es auch versuchen und falls er gar nicht klapptkündigen.

    Für mein Kind war es so nicht zu früh. Die Eingewöhnung läuft bei den Kindern schon unterschiedlich leicht, aber ich kenne es gar nicht, dass Kinder dem nicht gewachsen sind. Das liegt aber bestimmt auch an der kiat und wie gut sie auf die Bedürfnisse der kinder eingehen....

    :winke:
     
  4. Mareikchen

    Mareikchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hamburg
    AW: mit 2 jahren ganztags in die kinderkrippe ?

    Hallo,

    Mareike ist mit 2 Jahren in die Krippe gekommen. Sie ist dort von 8-16 Uhr. Manchmal holen wir sie auch etwas früher ab.
    Für sie ist das ihr ganz normaler Alltag und sie ist dort sehr glücklich und total integriert.
    Wir haben uns mehrere Krippen angeguckt, ich wollte sie aber eigentlich von Anfang an dort haben und hatte ein sehr gutes Gefühl.
    Auf Mareike hat sich die Krippe ziemlich schnell total positiv ausgewirkt. Sie ist ein totales Kindergartenkind geworden, zieht sich komplett selbstständig an und aus und ist auch viel "sozialer" geworden. Ganz prima!

    Die lange Zeit ist ja in der Krippe organisiert. Nach dem gemeinsamen Frühstück werden Zähne geputzt etc. und danach wird in einzelnen Gruppen verschiedenes gespielt (bei uns ist das so). Dann gibts ne Obstpause und dann auch schon bald Mittagessen. Dann wird geschlafen und dann sind da noch ca. 2 Std. bis wir sie wieder abholen. Ich will damit sagen, dass die Zeit verfliegt, da die Lütten nicht nur so rumhängen.

    Ich wollte Mareike eigentlich auch bis 3 Jahre zu Hause behalten, aber die Arbeitssituation gestaltete sich auch anders, so dass wir sie volltags unterbringen mussten. ich habe es nie bereut, im Gegenteil.

    Ich drücke Dir die daumen, dass es bei Euch auch so gut klappt!

    LG
    Sabine
     
  5. AW: mit 2 jahren ganztags in die kinderkrippe ?

    Wir hatten angefangen Emily zwecks sozialem Kontakt mit 19 Monaten, halbtags in eine Krippe zu geben. Erst war es 3x/Woche fuer nur jeweils 3h und dann wurde es 5x/Woche, bis sie mit 2 Jahren so gern da war, dass sie dann wirklich laenger bis 15h geblieben ist (von 9h morgens). Sie fand es toll und ich denke, es war die richtige Entscheidung.

    Fuer Mason bin ich jetzt auch am Gucken, dass ich jetzt was finde. Da ich allerdings nicht arbeite, wird es wohl nur halbtags 3x/Woche sein.. (Es ist hier in den USA schweineteuer..)

    Persoenlich in Deiner Situation wuerde ich ganztags einfach versuchen; und wie einige hier schon gesagt haben, kannst Du zur Not ja wirklich kuendigen, sollte es garnicht klappen.

    Viel Glueck bei Deiner Entscheidung!:prima:
     
  6. Bobbelche73

    Bobbelche73 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nämme dehäm ;0)
    AW: mit 2 jahren ganztags in die kinderkrippe ?

    Hallo!:winke:
    Also ich bin Erzieherin!
    In unserer Einrichtung gibt es auch 2 Krippengruppen!
    Ich erlebe die Kinder dort fröhlich und munter!
    Klar, Eingewöhnungen verlaufen bei jedem Kind anders!
    Aber ich habe bis jetz noch kein Kind erlebt das nicht gerne in die Kita geht wenn es einfgewöhnt ist!

    Ich denke heute kann man es sich leider nicht mehr so leicht entscheiden 3 Jahre zu Hause zu bleiben!:ochne:Hat man genug Hinterhalt durch Omas oder so dann geht es noch ohne Kita!Aber das ist nicht immer der Fall!

    Klar würd ich auch schauen ob mir die Kita gefällt wo ich mein Kind unterbringe!

    Aber selbst die Einjährigen fühlen sich wohl!

    Ich denke ein gemeinsamer Tag mit anderen Kidds bietet auch Chancen.
    Die Kinder lernen voneinander und auch andere Menschen
    (Erzieher) beobachten Verhalten und Entwicklung deines Kindes.
    Ich denke auch, das es irgendwann einem Kind nicht mehr genügt nur seine Mami oder seinen Papi um sich zu haben.
    Da ist spielen angesagt mit Gleichaltrigen!:schaufel:

    Das können wir Erwachsene dem Kind nicht so bieten!

    Nicht umsonst weinen auch viele Kinder ,wenn sie die Kita am Nachmittag wieder verlassen müssen!

    Ich hoffe Dir ein bischen geholfen zu haben!

    LG Uta
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.729
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: mit 2 jahren ganztags in die kinderkrippe ?

    Genau das war unser Problem bei der Eingewöhnung. :umfall:Er war ja noch so klein (1 Jahr 3 Monate) und mußte erstmal merken, dass es keine Ausnahme war und er regelmäßig hin durfte. Mein Kleiner brauchte schon früh besonders viel Konakt zu anderen Kindern.

    Morgens geweint hat er öfter als er zwischen 6 und 7 Uhr gebracht wurde. Das war ihm zu früh....
     
  8. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: mit 2 jahren ganztags in die kinderkrippe ?

    Meine drei sind alle mit ca. 1 Jahr ganztags in die Tagesstätte gekommen.
    Bei der Großen hab ich erst ganz große Bedenken gehabt, aber die war so begeistert, stand teils samstags mit ihrer Tasche da und wollte los - das hat mich dann auch für die folgenden überzeugt.
    Allerdings haben wir auch einen super Kindergarten mit bereits 10jähriger Erfahrung mit so kleinen Kindern, ganz wunderbaren Erzieherinnen und nur drei kleinen Gruppen.

    Was ich aber bei allen einbezogen habe: einige Monate, die sie zwar schon im KiGa waren, ich aber noch zuhause. Die Situation, daß ich die Kinder am 1. Arbeitstag zum 1. vollen Kiga-Tag abgebe, wollte ich immer vermeiden.

    Salat
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. krippe ganztags erfahrungen

    ,
  2. kindergarten ganztags oder halbtags

    ,
  3. ganztags kita mit 2

Die Seite wird geladen...