Miriam kommt auf Ideen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von wauzi, 3. Mai 2007.

  1. wauzi

    wauzi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Overath
    Mark war in der Küche und hat das Essen vorbereitet und Miriam und Marvin waren im Wohnzimmer. Als Mark ins Wohnzimmer kam, traute er seinen Augen nicht :verdutz: 8-O Marvin lag auf dem Bauch auf dem Sofa und Miri stand auf ihm drauf 8-O 8-O 8-O

    Mark hat sie dann da runter genommen und ihr den Hintern versohlt. Marvin ist zum Glück nichts passiert
     
  2. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Miriam kommt auf Ideen

    Und was lernt sie daraus?

    Wenn ich jemandem weh tu und mich erwischen lasse, wird mir weh getan :umfall:

    Ich hoffe, ihr seid euch darüber im Klaren, dass das nicht die geeignete Reaktion war. Obwohl ich verstehen kann, wenn man im Eifer des Gefechts mal überreagiert.

    Ich wollte das einfach nicht so stehen lassen.
     
  3. angel123_4

    angel123_4 Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    NRW/Raum Düsseldorf
    AW: Miriam kommt auf Ideen

    Mal ganz davon ab das es mit sicherheit ein riesenschreck war,aber das meinst Du nicht ernst oder?
    Finde ich eine nicht akzeptable Erzieherische Maßnahme das Kind zu schlagen,auch nicht wenn man erschrocken ist weil das Kind auf dem kleinen steht.Das hätte man anders lösen können.
     
  4. AW: Miriam kommt auf Ideen

    Also ich hoffe doch auch das das eher scherzhaft gemeint war mit dem Hinternversohlen.

    Aber ich kenn so Aktionen von meinen Kindern auch. Letztens komm ich vom Klo (raeusper) und da hat tatsaechlich (wers von beiden jetzt war? keinen Plan) einer der zwei den Stuhl vom Esstisch umgeschmissen. Lishy sass auf der Kante und Joshy schiebt sie quer durch die Wohnung. Lachen sich beide kaputt. Ich dachte nur wenn sie jetzt hinten runter kippt (bong) na bravo.

    Ein ander mal sitzen wir im Garten und ich denk was macht Lishy denn mit unserem Hund, steht sie vergnuegt auf seinem Bauch und trampelt drauf rum.
    Zum Glueck ist unser Wauwau ne gutmuetige Seele, aber da hab ich schon mal schlucken muessen.

    Ich finde es ist kein Grund das Kind so hart zu bestrafen. Wegnehmen, zurechtweisen, klar, aber was wollte sie eigentlich auf der Kleinen? In dem Alter kann sie sich doch schon auessern zu ihrem handeln, oder?
     
  5. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Miriam kommt auf Ideen

    BGB, § 1631

    "Kinder sind gewaltfrei zu erziehen. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig."

    Als Überreaktion kann es mal vorkommen (auch Eltern sind nur Menschen), sollte aber möglichst nicht. Auf keinen Fall ist es gut, wenn es als generelle Erziehungsmethode bei Fehlern genommen wird.

    Die Logik dieser Reaktion beim Kind ist eher die:
    Wenn ich jemandem wehtue (vermutlich sogar unbeabsichtigt), wird Drama draus gemacht. Mir darf man aber (absichtlich) wehtun, wenn ich die Kleinere und Schwächere bin.

    Das ist nun nicht die Intention, die das betroffene Elternteil hatte. So schnell denkt man aneinander vorbei. Ich kann mich noch an meine eigene Kindheit erinnern, wo mein Vater Rebellion u. ä. vermutet hat, wo wirklich keinerlei Absicht und Voraussicht dabei gewesen war. Und ich war schon deutlich älter.

    Bei uns wäre wahrscheinlich eine laute Standpauke dabei herausgekommen. Natürlich mit Erklärung, aber auch Lautstärke durch den Schreck.
     
  6. wauzi

    wauzi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Overath
    AW: Miriam kommt auf Ideen

    Wir schlagen unsere Kinder normal nicht. Mark hat in der Situation überreagirt und wußte in dem Moment als er das sah, nicht was er tun sollte. Er hat auch nicht so zugeschlagen, wie es sich vielleicht angehört hat.

    Er hat auch mit Miriam geredet und ihr geasgt das es ihm leid tut. Er hat ihr auch erklärt das sie sich nich auf Marvin stellen darf und das ihm das weh tut. Und ich denke sie hat es verstanden.

    Auch ich habe Mark gesagt das ich das nicht ok fand, was er gemacht hat. Er war selbst total durch den Wind.
     
    #6 wauzi, 4. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2007
  7. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Miriam kommt auf Ideen

    Oh wei,

    zum Glück ist weiter nichts passiert.

    Nike hat das auch schon gemacht, nur noch etwas schlimmer. Sie hat eine Wippe genommen, diese auf das andere Tageskind gestellt, sich draufgesetzt und dann lauthals wippend gelacht.

    Der Kurze hatte dann erst mal einen Schrecken und wollte nicht mehr mit Nike spielen. Kann ich auch verstehen.

    Nike wurde erklärt das man das nicht darf und sie musste darauf hin erst mal auf ihrem Nachdenkstuhl sitzen bleiben. Sie konnte dann auch nicht mehr mit dem kurzen spielen, da dieser nicht mehr wollte. ES war ihr ein Lehre und sie hat derartiges nie wieder getan.

    Klar darf man Kinder nicht schlagen, aber es ist nun passiert. Dein Mann ist sich dessen bewusst und es war eine Kurzschlussreaktion. Und damit sollte es jetzt auch gut sein!!!

    LG
    JUli
     
  8. AW: Miriam kommt auf Ideen

    Wie war das mit der Schuld und dem ersten Stein?

    :weghier:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...