mir ist nur noch übel... ich kann nicht mehr..

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von kieselchen, 23. November 2003.

  1. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    Halloooooho...

    Ich "Will" mal jammern.. :-( ich halte diese Übelkeit fast nicht mehr aus. Bekomme immer nur zu hören - tja, das gehört dazu - das wusstest du evtl. vorher - ist bald vorbei - ich soll froh sein, das ich noch nicht kotz.. musste... etc. bla bla bla. :schaumal:

    Die ganzen Tip´s die ich bis jetzt bekam helfen auch nicht wirklich. Mir ist übel, wenn ich nix esse - dann mache ich mir was zu essen (lasse machen) denn dabei wird mir noch schlechter - und wenn ich dann was gegessen habe - ist es ganz vorbei. Dann geht´s mir so Hundeelend ist nicht zu beschreiben! :p Und mein Bauch der sieht aus als wenn ich Tagelang keine Verdauung gehabt hätte. Bin doch erst in der 8 SSW. und sehe aus wie im 5. Monat !? 8O

    Ich weiß schon gar nicht mehr was ich noch essen soll damit mir nicht schlecht wird. Laufe wie ne irre in der Küche herum und suche nach etwas essbarem wo mir beim angucken noch nicht schlecht wird. Ebenso ist es mit dem trinken. Ich habe immer sehr gerne Mineralwasser getrunken, allein der Gedanke daran läßt mich grün werden im Gesicht. Wasser mit blubber geht nicht, mit wenig blubber geht nicht und ganz schlimm ist´s bei ohne blubber. Habe sämtliche Teearten probiert, immer wenn ich an den Geschmack denke könnte ich... :p

    Bananen, die tun mir "gut".. mir wird jedenfalls nicht übel davon. Gibt´s was ähnliches aus eurer Erfahrung was ich ohne "Brechattacken" essen/trinken kann? mir selber fällt nichts mehr ein und mein Schatz ist auch schon ganz verzweifelt.. der arme :-?

    Freue mich über jeden Tip... besten Dank und lieben Gruss

    Andrea :ei:
     
  2. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Andrea,

    ich fühle mit Dir! :jaja: Im wahrsten Sinne des Wortes. Mir ist auch von morgens bis abends schlecht. Manchmal geht es und dann wirds ganz schlimm. Ich lege mich dann meistens kurz hin. Ist zwar auch nicht so der Knaller. Aber im Liegen leidet es sich besser. :)

    Mir geht es besser, wenn ich etwas esse. Obwohl mir beim Anblick von Schwarzbrot oder Toast auch übel wird. Ich esse morgens meistens erst einen Joghurt und versuche nicht auf Lynns Marmeladenbrot zu schauen. :p

    Tee geht bei mir eigentlich ganz gut. Wasser auch.

    Tja, was soll ich sagen. Ne große Hilfe bin ich Dir nicht. Ich glaube, daß uns wirklich nur warten hilft. Wir werden dafür ja auch belohnt. :uta:

    Also: Bleib tapfer!

    Liebe Grüße, Steffi
     
  3. hallo andrea,

    erstmal glückwunsch zur schwangerschaft!

    in den ersten monaten muß sich alles umstellen und so blöd das klingt, solange es dir so schlecht ist, geht´s dem zerg gut in deinem bauch.......(nur so zum trösten).......

    ob es besser ist, wenn man nicht spuckt, sei mal dahingestellt. mir war bei den ss furchtbar schlecht aber ich habe nicht spucken können, mir wäre es lieber gewesen, der druck wäre mal weggewesen, aber es geht vorbei, sei dir sicher!

    versuche nach vorne zu blicken, es kann nur noch besser werden.

    wenn dir bananen im moment guttun, dann ist das doch schonmal was. bananen sind gesund und tun euch beiden gut.

    ansonsten würde ich einfach mal überlegen was dir zusagt oder im supermarkt durch die regale laufen auf der suche nach irgendwas, was dir im moment (kann sich ja dann minütlich ändern :-D ) schmecken könnte und das dann kaufen. oft holt sich der körper dann das, was er gerade braucht oder benötigt.

    wenn es ganz arg ist, würde ich mal zu einem homöopathen gehen, der kann dir dagegen etwas geben. auch kannst du dich mit akupunktur behandeln lassen, es gibt bereiche im bein ums knie rum, die sind für diese reizung zuständig und können behandelt werden.

    alles gute für die schwangerschaft wünscht annew
     
  4. Hallo,

    das kenne ich auch nur zu gut, bei meiner Tochter ging es bis in die 20.SSW so.

    Mein Tip suche Dir schleunigst eine Hebamme, gerade bei solchen Beschwerden, wissen die meistens mehr Hilfsmittel als der Gyn. Homöpathie, Bachblüten und Akkupunktur machen fast alle Hebammen.
    Und das ganze ist dann bestenfalls auch noch eine Kassenleistung.

    Viele Grüße
    Katrin
     
  5. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Genau, versuch doch mal Nux vomica oder Ipecacuanha :jaja:
    Viel schaden kanns nicht, und Du merkst schnell, obs hilft oder nicht. Vielleicht ist ein Arzt so nett und gibt Dir ein paar "zum Probieren"? - Unser Kinderarzt macht das so...

    Als Trost: Es wird besser :jaja:
    Tröstende Grüße, Conny
     
  6. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Erst mal :tröst: für dich. Ich hatte am anfang auch übelkeit...konnte gar nix essen, hab ich auch nicht wirklich gemacht. :oops: Das einzige was ich drin behalten habe waren Erdbeeren aber die waren ja im August schon knapp. Und trinken mit Kohlensäure? OH Gott. Das hätte mich auch zum Kotzen gebracht. Und da ich auch keine Teetrinkerin bin wusste ich auch erst nicht was ich trinken soll. Heute ist mir nicht mehr übel in der 22ten SSW aber ich bekomm zb. Sodbrennen von allen Saftarten. Also trink ich Zitronentee, der zum auflösen in Leitungswasser. Kennst du den? Ich finde der schmeckt auch gar nicht so Teeartig. Und ich trink ihn immer sehr kalt. Und vertrag ihn auch.

    Ich wünsch dir, das die Übelkeit bald nachlässt.

    bye Alina
     
  7. turtleblue

    turtleblue Geburtstagsfeenhelferin

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Hallo Andrea,

    erstmal noch herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Ich kann Dir leider auch nicht wirklich helfen, was man bei Übelkeit tun kann. Bei Tim und beim Zwergchen wurde ich bisher von morgendlicher Übelkeit verschont. Ich konnte bei Timmy keine Kohlensäure trinken die kam nach 2-3 Stunden wieder rausgesprudelt.
    Hast Du schon mal verschiedene Säfte probiert zu trinken, evtl. auch verdünnt? Wenn Dir Bananen gut tun, dann eß sie. Vieleicht gibt es ja noch ein paar Knabbereien die die auch verträgst, Salzstengel, oder Kekse. Probier einfach einmal aus.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Schwangerschaft,
    lg
     
  8. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    Ach herrje,

    seid ihr alle lieb... so viele Ratschläge und Wünsche. :tröst: . habe trotz ständiger Übelkeit sogar richtig lächeln können - richtig gefreut habe ich mich. Bin wirklich nicht allein mit meinem "elend" :p .. ich freu mich auch wenn ich ständig in der nähe der Toilette mich aufhalte aber meinem "kieselchen inside" würde es gut gehen! geht´s doch dann, oder? :D

    Ich werde bei unserem Supi-markt mal n Abo auf Bananen anlegen :razz: und mir jeden Tip von euch ans Herzle legen. Habe alles herausgeschrieben und Morgen wird durch die Regale gebummelt, darauf könnt ihr einen schwören :wink:

    Na denn noch mal TAUSEND DANK für alles... :bravo:

    einen lieben, schonnichtmehrganzsoübelist Gruss, Andrea :ei:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...