mini-job / KEIN urlaubsanspruch???

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von einwegwelt, 24. Januar 2006.

  1. hilfe ... hilfe ..

    seit anfang januar arbeite ich wieder in meiner alten firma auf mini-job-basis ( für ein jahr).
    den vertrag haben wir vorerst mündlich geschlossen, was ja auch rechtens ist.
    nun hat man schon mal durchklingen lassen, dass mir keine urlaubstage zustehen.
    hmmm? also ich habe mich wirklich vorher belesen. und das arbeitsrecht sagt, dass man anteilig urlaub bekommt.
    also ich weiss nicht, wollen die etwa auf dummfang gehen? oder ist es doch rechtens? vielleicht sind die gar nicht verpflichtet, mir urlaub zu geben?
    ich weiss nun gar nicht so recht, was ich machen soll. mich auf das arbeitsrecht berufen?
    hier im osten geben firmen einem leider sehr oft das gefühl : "sei froh, dass wir dir überhaupt eine chance zum arbeiten geben".

    hoffentlich kann mir einer weiterhelfen.
    ich hab doch ansprch auf anteiligen urlaub, oder?

    viele grüße,
    mandy
     
  2. AW: mini-job / KEIN urlaubsanspruch???

    Hallo Mandy,

    ich arbeite auch auf 400,00 €-Basis und bekomme 24 Tage Jahresurlaub. Hat mein Chef irgendwie anteilig ausgeréchnet. Keine Ahnung wie.

    Ich gehe also davon aus, dass es einem zusteht...

    Alles Liebe
     
  3. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: mini-job / KEIN urlaubsanspruch???

    Jawohl-natürlich steht dir auch Urlaub zu!
     
  4. AW: mini-job / KEIN urlaubsanspruch???

    Ja,

    Du hast auf jeden Fall Urlaub.

    http://www.400-euro.de/400/arbeitsrecht.html

    Schau mal, hier steht unten ein Berechnungsbeispiel zum Thema Urlaub.
    Prinzipiell kann man nicht immer sagen, dass 24 Tage drin sind, kommt auch auf die Arbeitszeit an. Aber es ist immer irgendwo in der Region.

    Leg Deinem AG mal einen Ausdruck von meinem Link vor :heilisch:

    LG
    Sandy
     
  5. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: mini-job / KEIN urlaubsanspruch???

    Hallo ,

    dir stehen pro Monat 2 Urlaubstage zu! Lass dich nicht behumpsen...

    LG
     
  6. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: mini-job / KEIN urlaubsanspruch???

    Huhu!

    Es stehen Dir Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfalle zu!!

    ich arbeite nur 5 Stunden in der Woche. Jeden Freitag von 13.00 - 18.00 Uhr und habe 4 Tage Uralub pro Jahr (also 4 Wochen umgerechnet).

    Die Urlaubstage allerdings habe ich erst bekommen, als ich darauf hingewiesen habe. Ein bißchen genervt waren die dann schon, so nach dem Motto :"Sie arbeiten doch eh schon so wenig, was wollen sie denn damit noch mit Urlaub?" Stimmt ja auch irgendwie, aber diese 4 Tage sind für "Not-Freitage", also falls Emma mal krank wäre oder ich keine Betreuung hätte...
     
  7. emluro

    emluro abtrünniger bücherwurm

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    10.692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo es schön ist
    AW: mini-job / KEIN urlaubsanspruch???

    wie würde das dann bei mir gerechnet ? ich arbeite 28 stunden im monat bei der einen firma. das sind in tagen für mich 14 tage.


    in der anderen firma arbeite ich nur 8 stunden im monat.... sind 4 tage.


    aber, da regel ich das so...

    aber bei der oberen, wieviel anspruch hätte ich denn dann ?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...