Minecraft als Therapie

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Mischa, 15. März 2015.

  1. Mischa

    Mischa Gehört zum Inventar
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    15.418
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bietigheim-B.
    Homepage:
    Michael Langlois meint, dass das Videospiel "Minecraft" Heranwachsenden hilft, Selbstvertrauen und Sicherheit im Umgang mit anderen Menschen zu gewinnen. Das erklärt der Psychotherapeut unter anderem anhand von Gegnertypen aus dem Spiel. Er rät Eltern grundsätzlich davon ab, ihren Kindern "Minecraft" zu verbieten.
    weiter lesen...

    Quelle: Spiegel


    Vielleicht sollte ich doch mal damit anfangen :)
     
    #1 Mischa, 15. März 2015
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2015
  2. Muttertier

    Muttertier Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Minecraft als Therapie

    Der Link funktioniert bei mir nicht :(

    habs repariert, Mischa :mischa:
     
    #2 Muttertier, 15. März 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. März 2015
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Minecraft als Therapie

    Oh! Marlene bewuselt mich schon seit einiger Zeit, dass sie so gern "Minecraft" hätte. Da kommt mir der Thread hier grad recht.

    Hat hier jemand Kinder, die Minecraft spielen? Das mit diesen Zombies liest sich für mich ja nicht so pralle an...

    LG, Katja.
     
  4. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Minecraft als Therapie

    Katja, frag besser, welches Kind in dem Alter nicht spielt *gg Meine spielen beide...
     
  5. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Minecraft als Therapie

    Oh...dann sind wir ja voll out! :verdutz:

    LG, Katja.
     
  6. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Minecraft als Therapie

    Mein Junior spielt das auch schon seit Jahren Phasenweise mal mehr mal weniger. Die Große hatte und hat da nichts dran
     
  7. Muttertier

    Muttertier Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Minecraft als Therapie

    Mein Sohn spielt auch begeistert, und wenn es nach dem Artikel geht, kann ich ihn ja ruhig stundenlang spielen lassen! Er wird begeistert sein!
    Sorry, aber das ein Computerspiel derart positive Eigenschaften fördern soll, kann ich nicht ganz glauben.

    Eigentlich wollte ich meinen Text noch mit ein paar Smileys aufhübschen, aber da ist wieder dieses graue Feld!
     
  8. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.341
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Minecraft als Therapie

    Meine spielen auch!

    Ich find das Spiel jetzt nicht wirklich besorgniserregend.
    Im Einzelspielermodus geht es mehr darum, zu bauen, als im Onlinemodus mit mehreren Spielern, obwohl da auch irgendwelche Viecher herumlaufen, die einen angreifen, aber es ist keinesfalls mit so ´nem Egoshooter zu vergleichen.

    Aber absolut richtig ist, das sie danach, wie nach jedem anderen Spiel auch, regelrecht süchtig werden und immer, immer, immer spielen würden, wenn ich sie ließe.

    Der Autor hat Recht, das Lesen würde ich ihnen zwar als Strafe nicht verbieten, das Minecraft-Zocken verbiete ich aber sehr wohl.

    Ist echt lustig, wenn sie hier das Arbeitszimmer blockieren und spielen und dabei gleichzeitg noch zwei Telefone, weil sie mit zwei Kumpels telefonieren, die auch spielen. Ich muss doch mal gucken, ob das mit der Telefonkonferenz nicht doch noch geht, dann hätte Mama wenigstens eine Leitung für sich.

    Ach ja, diese Videos von Menschen, die ihr eigenes Minecraftspiel kommentieren und auf Youtube stellen, sind hier mindestens genauso beliebt, wie das Spielen selbst.

    *seufz*

    LG
    Heike
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...