Milchschorf an Augenbrauen??

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Krawumbuli, 22. April 2005.

  1. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    Hallo ihr Lieben,

    Jannik hat seit Anfang der Woche an beiden Augenbrauen über der Nase einen Auschlag, der aussieht wie eine gelbliche Kruste, mit aussenrum geröteter Haut, vielleicht Fingernagelgroß, auf der anderern Seite viel kleiner. (oje, was ist denn das für ein deutsch?? :nix: )
    Es scheint ihn nicht zu jucken, ich habe aber das Gefühl, dass es seit gestern abend schlimmer wird. Ich tupfe seit heute morgen bei jedem Stillen Muttermilch drauf, bisher natürlich ohne Veränderung.
    Hört sich das für euch überhaupt nach Milchschorf an, oder eher nach was anderem??

    Liebe Grüße,
    Bianca :winke:
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Milchschorf oder seborrhoisches Ekzem des Säuglings fallen mir dazu ein. Muttermilch ist gut, evtl. auch mal mit ein wenig Speiseöl betupfen. Wenn es nicht besser wird, den Kinder- oder Hautarzt aufsuchen.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Genau die beiden Antworten/Möglichkeiten hätte ich auch parat. Wir hatten die gleichen Symptome (alles nennt sich halt "atopische Dermatitis). Um sein "Gewissen" zu beruhigen, kann man die Stellen auch mit z.B. Lanolin einreiben, homöopathische Calcium-Präparate einnehme oder auch einfach gar nichts tun... Was sich daraus entwickelt (eine vorübergehende Irritation oder eine ND-Bereitschaft), steht in den Sternen...und bis dahin würde ich einmal abwarten...
    VG Pépé
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...