Milchmenge Stillen

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Thalea, 7. September 2012.

  1. Thalea

    Thalea (E)I-App

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ruhrgebiet
    So, die Milchpumpe ist endlich da und wurde in Betrieb genommen, tolles Teilchen (Medela Harmony), funktioniert gut, nur ist mir da nun aufgefallen woran es liegen könnte, dass der Zwerg echt verdammt oft nachts wach wird. Ich habe beide Seiten abgepumpt und kam auf 100ml. Ich weiß, dass eine Pumpe nie so den Milchspendereflex auslösen kann wie ein Baby das tut, hab ja nun auch schon nacg seiner Geburt ne lange Zeit abgepumpt mit weit größeren Mengen, aber die Brust fühlt sich gerade so an, wie sie sich anfühlt, wenn er sie komplett geleert hat.
    Wenn ich nun überlege, dass er nachts auch maximal diese kleinen Mengen bekommt, wundert es mich nicht, dass er alle 2-3 Stunden Hunger quäkt.

    Den Medela Calma Sauger scheint er zu akzeptieren und hat probeweise mal 20ml getrunken, er hat aber grad keinen Hunger, war nur um zu schauen, ob er da überhaupt trinken würde.

    Wie könnte ich denn nun weiter vorgehen? Mit der Pumpe die Milchmenge wieder steigern? Will morgens sein Müsli damit machen und vielleicht dann auf Dauer auch den Abendbrei bzw. Haferflocken mit Milch oder sowas... Den Aptamilbrei und auch Vollmilchbrei isst er gerade sehr schlecht.
     
  2. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.355
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Milchmenge Stillen

    Versuch doch mal alkoholfreies Bier zu trinken, dass steigert die Milchmenge
    auch :jaja:
     
  3. Thalea

    Thalea (E)I-App

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Milchmenge Stillen

    Das letzte Sixpack Malzbier ist ne 1,5 Wochen her, aber hast Recht, ich könnte mal auf alkoholfrei umsteigen, das ist nicht so süß ^^
     
  4. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.150
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Milchmenge Stillen

    Mir hat Trinkjoghurt gut geholfen und Annemarie hat Zwiemilchernährung, sprich Zufüttern mit Milumil geholfen ;)
     
  5. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Milchmenge Stillen

    Wenn du die Milchmenge steigern willst, dann müsstest du öfter pumpen. Du kannst auch beide Seiten gleichzeitig abpumpen :muh:, das spart erstens Zeit und erhöht auch die Milchausbeute. Ich habe bin meinen besten Zeiten mit 6mal am Tag Pumpen (also alle 4 h) auf 1300 ml gekommen :muh: .

    :winke:
     
  6. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Milchmenge Stillen

    Normaler Anis-Fenchel-Kümmeltee reicht und viel essen!
    1-2 mal mehr pumpen hilft zusätzlich noch!
    Viel Erfolg.
    LG Uta
     
  7. Thalea

    Thalea (E)I-App

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Milchmenge Stillen

    Zu meinen besten Zeiten hab ich auch 1,2 - 1,5 Liter gehabt *umfall* Da hat mir damals niemand gesagt, dass es reicht, wenn ich pro pumpen 100-150ml pumpe, halt ne Portion für ein junges Baby, die haben mich pumpen lassen und über die Mengen gestaunt ;)

    Zwiemilch versuche ich schon länger, aber wenn ich Glück hab, trinkt er einmal die Woche 20-50ml. Hab auch schon zig Milchsorten durch und geb's allmählich auf. Ich find die alle vom Geschmack her ok, Zwergi nicht ;)

    FAK-Tee wirkt bei mir leider nicht so gut. Malzbier war bisher mittel der Wahl, aber das ist auf Dauer so elendig süß. Werd wohl mal alkoholfreies Bier besorgen, drauf achten, dass ich genug esse und trinke und 1-2 Mal über Tag pumpen, dann kann er auch Flasche trinken üben. In zwei Monaten geht's aufs Konzert, da muss das fluppen, mit welcher Milch auch immer. Gerne dann auch gepumpte.
    Joghurt teste ich dann auch mal, vielleicht hilft es :)

    danke für eure Tipps :)
     
  8. Thalea

    Thalea (E)I-App

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Milchmenge Stillen

    Ich hab zwei alkoholfreie Bier intus... in der Hoffnung, dass das nen Schub nach vorne bringt. Der Krümel macht mich grad echt fertig, isst wie nen Spatz, will aber stillen und zwar ordentlich :umfall:
    Wo zum Henker soll ich denn die ganze Milch her nehmen? Was noch dazu kommt ist, dass er mich nachts ja alle zwei Stunden wach macht um zu trinken und durch den Schlafmangel wird bei mir die Milch direkt weniger. Tagsüber leg ich mich immer schon mit ihm hin, aber irgendwie bringts das auch nicht mehr so.
    Heute nachmittag hat er 20 Minuten gestillt, weil einfach nichts mehr kam, beide Seiten immer hin und her *seufz* Irgendwann ist er drüber eingeschlafen, glücklich sieht aber anders aus.
    Abendessen war auch mal wieder nach ein paar Löffelchen beendet und von der 1er Milch wollte er mal wieder nichts wissen. *grummel*
    Manchmal bin ich echt so weit zu sagen, ich still ab, soll er eben so lang hungern, bis er die Flasche nimmt, aber irgendwie kann ich das nicht. Diese ganze Stillerei geht aber echt an die Substanz. Wenn er sich wenigstens mal erbarmen würde nur alle 4 Stunden wach zu werden, wäre mir das ja noch egal, aber alle zwei.... *hmpf*
    Ich weiß echt schon gar nicht mehr wie sich wach anfühlt *brummelbrummel*

    Ich merk schon, wird eher nen Jammerbeitrag *rotwerd* aber manchmal würd ich mich gerne einfach umdrehen und nichts mehr machen müssen nachts. Und sei es nur für zwei Tage.

    Beim pumpen heute kam ich auch auf die glorreiche Menge von 50ml.... nicht zu fassen. Wenn ich da an meine Anfangspumpzeit denke, so viel hatte ich eigentlich nur am ersten Tag, dann zwei Tage nichts und dann kein Mal pumpen unter 120ml, eher das doppelte.

    Wenn er wenigstens mal wieder gescheit essen würde tagsüber, aber das ist grad gar nicht angesagt, dafür umso mehr kuscheln mit Mama und stillen, dann genüsslich ankuscheln und einschlafen ;)
    Ich hoffe mal drauf, dass das Bier wirkt und dann muss ich nun dran bleiben mit pumpen, dann wird das schon mehr hoffe ich. Dann noch regelmäßig mit der Flasche üben, in der Hoffnung, dass er wenigstens irgendwann die abgepumpte Milch von da trinkt.
    Trinkjoghurt besorg ich dann Montag mal, das ist sicher nicht schlecht, wenn Zwergi mal wieder schlecht drauf ist und ich nicht gescheit zum essen komme, dann wenigstens sowas nebenbei.

    Hipp 2er Milch haben wir noch ein Probepäckchen, das ist dann Sorte 5, die wir testen, danach werd ichs wohl dran geben, wenn er die auch nicht will. Ich kann ja schlecht alle Firmen am Markt ausprobieren :ochne: Verschiedene Fläschchen haben wir ja auch schon en masse... Wasser trinkt er draus, Milch brüllt er an... aber ich kann die Brust leider nicht abschnallen und sie neben ihm ins Bett legen, DAS wäre mal ne Mütterfreundliche technische Erweiterung ^^
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...