Milchfrage

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Katrinchen, 18. Januar 2004.

  1. Hallo,

    Toni (19 Monate) bekommt immer noch seine Morgenflasche und seine Abendflasche mit Milumil 3. Abends trinkt er so ca. 150 ml und Morgens 230 ml. Wie lange kann ich das so beibehalten ? Er isst nicht gern Joghurt. Quark bekommt er ab und zu und Käse auch zum Abendessen, jedoch nicht jeden Tag.

    Ich mache mir nun Gedanken das das evtl. zu viel Milch sein könnte.

    Bräuchte deshalb mal einen Rat :)

    LG Katrin
     
  2. Hallo Kathrin,
    Jan-Philipp ist ebenfalls 19 Monate und bekommt eher etwas mehr Aptamil 3. Er trinkt morgens ca. 150 ml, zum Schlafen am Mittag ca. 1 1/2 Stunden nach dem Mittagessen 150 - 170 ml und abends auch noch mal zwischen 150 und 170 ml. Offensichtlich braucht er diese Menge noch. Ich mache mir auch schon mal Sorgen ob der Milchanteil nicht zu hoch ist, zumal Jan-Phlilipp als 2. Frühstück noch seinen Vollkorn-Früchte-Brei (aber nur eine kleine Menge) isst, aber er bekommt weder Joghurt noch Quark und mag auch keinen Käse also von daher denke ich müsste es o.k. sein. Folgemilch ist ja auf die Kleinen abgestimmt. Von daher glaube ich nicht, dass du dir Gedanken machen musst.

    Viele Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...