Milchfluss? Bei mir? Wie kann das sein???

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Nicky, 4. Juli 2003.

  1. Nicky

    Nicky Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Homepage:
    Hallo Ihr Lieben,

    seit einigen Tagen ist meine linke Hemdhälfte immer mal wieder feucht. Meist wenn ich Niklas das Fläschchen mache. Ich dachte immer es liegt dran das ich das Fläschen dann schnell an meinem Hemd trockenwische aber gestern hab ich das nicht getan und dennoch hatte ich auf einmal den feuchten Fleck.

    Ich hab daraufhin meine Brust abgestrichen und es kam aus meiner linken Brust ein Milchtropfen.

    Nun ist es aber so das ich seit 4 Monaten nicht mehr stille weil ich so wenig Milch hatte das selbst meine Hebamme irgendwann meinte ich solle zum Wohle des Kindes und zu meinem Wohle doch abstillen.

    Ich bin auch definitiv nicht schwanger. Fühlte mich zwar so, aber ich hab dann einen Test gemacht. Negativ. Zwei Wochen später machte ich noch einen zweiten zur Absicherung. Auch negativ.

    Was also kann das sein? Kann das am Implanon liegen, das ich seit ca. 4 Wochen im Oberarm habe? (Übrigens auf der gleichen Seite wie die plötzlich leckende Brust!).

    Auf der rechten Seite hab ich das Problem nicht. Kennt das von Euch jemand? Sollte ich damit besser zum Arzt? Oder kann das mal passieren und geht wieder weg?
     
  2. Hi Nicky ... laß dich erstmal :tröst: Weiterhelfen kann ich dir mit diesem Problem auch nicht. Aber ich würde zur Sicherheit mal die Nachsorgehebamme anrufen bzw. zum FA gehen. Vielleicht liegt es ja wirklich am Implantat. Wobei ich es mir nicht so vorstellen kann. Da es ja so niedrig dosiert ist und gleich ins Blut geht. Ich wünsch dir erstmal viel Glück das es bald zu Ende ist, ist ja auch nervig wenn man ständig nen nassen Fleck hat. Mir persönlich war das auch immer ziemlich unangenehm wenn wir irgendwo gewesen sind und ich hatte trotz Stilleinlage ein nasses Shirt.

    LG Silvana
     
  3. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Also meine Freundin hatte das noch total lange. Nach dem 1. Kind kma beim Drücken noch so lange Milch, bis sie mit dem 2. schwanger war (2 Jahre nach dem Stillen), und auch jetzt, wo die Kleine fast 3 ist, kommt beim Drücken noch MIlch. Bei mir auch... und ich hab öfter das Gefühl "auszulaugen", kribbelt dann so und wird warm, kommt aber nix. Bei Dir ists ja noch nicht soo lange her... Wenn Du schwanger wärst, würde der MIlchfluss glaub ich sogar eher aufhören :jaja: also keine Sorge.
    Wenn Du Dir Gedanken machst, geh zum Arzt, ansonsten abwarten und (Salbei- :-D ) Tee trinken... :jaja: und Stilleinlagen tragen! :tröst:
     
  4. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    Hallo,

    wenn ich stark quetsche, kommt auch bei mir noch ein Tropfen Milch. Und ich hab Melissa mit 3 Wochen abgestillt (leider :( )

    Du bemerkst es immer wenn du das Fläschchen machst??? Dann liegt es wohl daran, das Du vom Kopf her wohl abgestillt hast, aber noch irgendwie dran hängst.

    Also, es ist Zeit zu füttern, dann beginnt schon die Milch zu laufen. Das ist das selbe wie stillende Mütter bei Babyweinen auch auslaufen.

    Mach Dir mal keine Sorgen, irgendwann ist das vorbei.

    Liebe Grüsse Sabrina
     
  5. Ja, ich schließe mich den Meinungen an! :) Meine Cousine läuft auch jetzt manchmal noch aus-ihr Kleiner ist mittlerweile 4!!! Erst Letztens, als sie meinen Schnuffi auf dem Arm hatte und er bei ihr nach der Brust suchte, war das wieder der Fall! 8) Das ist schon komisch, aber wahrscheinlich gar nicht so selten! Sie hatte ihr Kind allerdings 8 Monate gestillt...!
    Du kannst ja trotzdem zur Sicherheit mal deinen Frauenarzt fragen-damit du beruhigt sein kannst!
     
  6. Hallo Nicky,

    ich hatte nach 7 Monaten abstillen nochmal einen Milchstau bekommen :o
    war völlig überrascht und dachte zuerst der Schmerz in der Brust wäre was ganz anderes. Aber der Fraunearzt meinte auch, das kann noch n Weilchen dauern.
    Sogar jetzt, habe genau vor einem Jahr abgestillt, kribbelt es manchmal noch in den Brüsten, wie immer als die Milch einschoß.

    Viele Grüße und mach Dir keine Sorgen!
    Kareen
     
  7. Nicky

    Nicky Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Homepage:
    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für Eure Antworten. Ihr habt mich wirklich beruhigt und mir einen Stein vom Herzen fallen lassen.

    Ich werd meinen Gyn beim nächsten regulären Besuch mal ansprechen und bis dahin dem Salbeitee frönen!
     
  8. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    bei mir ist das auch noch so - ich habe leider auch sehr früh abgestillt (mit 4 Wochen) weil ich zu wenig Milch hatte. Nach ein paar Tagen Fläschchen geben hatte ich auf einmal totaaaaaaal viel Milch 8O aber Madame hat das ganze Haus zusammengeschrien, wenn ich ihr bei Hunger die Brust angeboten habe.

    Aber auch heute noch läuft mir regelrecht etwas Milch aus der Brust, wenn Madame vor Hunger schreit oder auch wenn ich das Fläschchen zubereite. Und auch morgens hab ich oft noch einen Flecken auf dem Pyjamaoberteil. Und rausdrücken kann ich sogar noch relativ viel :o

    Ich glaube auch, dass das noch recht lange dauert, bis die Milch komplett versiegt ist!

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...