Milchbrei: Mengenangabe für Instantbrei

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Apfelkuchen, 1. Juni 2004.

  1. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu!! 8)

    Emma (7 Monate) bekommt seit ein paar tagen jetzt abends Milchbrei (Aletes 1. babygrieß); sie futtert auch eine ganze Portion :-D

    Eigentlich wollte ich ja Flocken mit beba selber rühren, aber das mochte sie absolut nicht :???:
    Ich mache den Brei immer lt. Packungsanleitung: 150 ml Wasser und 6 gehäufte EL Pulver. Beim selbstgerührten wären es ja 200 ml Milch + 25 g Instantflocken. Das ist doch mehr oder??? Ist denn die Aleteportion wirklich genug an Menge??? :???:
    Sie schafft den Teller gerade mal so auf, mehr würde sie momentan auch nicht essen.(Wird dann auch müde) Hinterher stille ich sie noch, und da trinkt sie dann immer begeistert und heftig an beiden Seiten! 8O Ist das nun noch Hunger/Durst oder einfach nur Entspannung zum Einschlafen :-o
    Ich dachte eigentlich, wenn sie abends Milchbrei futtert, brauche ich nicht mehr zu stillen :???:

    Sie schläft nachts durch, wird also nachts auch nicht mehr gestillt.
     
  2. lieber apfelkuchen,

    ich hatte mal die selbe frage wie du hier ins forum gestellt und die antwort war: die menge lt packungsangabenzubereitung entspricht einer 200 g portion, also müsste diese portion genug sein.

    mein sohn luca isst ebenfalls diesen brei am abend, danach geb ich ihm wasser oder tee zu trinken und ca eine halbe stunde später wird er noch gestillt,
    ich denke aber, das stillen hat hier mehr den zweck des kuschelns mit mamis brust!

    breimenge ist sicherlich okay!

    liebe grüße nina
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    Emma darf nach der Portion Brei gerne noch Brust trinken :jaja: Und es wird auch noch Hunger sein wenn sie beide Seiten schafft. Das ist völlig in Ordnung. Viele Kinder essen am Abend in kurzen Abständen und damit große Portionen. Dafür halten sie nachts auch länger durch.

    Weiter so :bravo:

    Ute
     
  4. Hallo Apfelkuchen
    Bei uns war es das gleiche. Marie wollte und Trank nach dem Brei noch an der Brust (Aber erst ca.1 1/2- 2 Std. Später nach dem Brei)

    Nach ein paar tagen Brei + Brust übergab sie sich auf einmal nach dem Stillen :o
    Also versuchte ich den Brei etwas später zu geben und nciht mehr zu stillen. Das hat auch super geklappt. Ich glaube mir ist das nicht mehr stillen schwerer gefallen als marie.
    Und der Brei sollte ja den Zweck erfüllen das ich nicht mehr stillen muss, da sie ja die Flasche verweigert!
    Hin und wieder(nicht oft) braucht sie Abends dann doch noch die Brust zum Nuckeln/Trinken. Dann bekommt sie sie auch :)
     
  5. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Danke für Eure Antworten!!! Dann bin ich ja beruhigt :bravo: :bravo: 8)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...