Milch und Gemüse

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Melanie, 7. Januar 2003.

  1. Hallo Ute,

    erstmal wollte ich dir sagen, dass ich deine Seite superklasse finde. Ich schaue immer mal wieder rein gerade in der letzten Zeit schaue ich sehr gerne rein, da du sie ständig aktualisierst. Einfach prima und interessant (mein Ki-doc hat jetzt auch Flyer in der Praxis!).

    Jetzt habe ich aber doch ein paar kleine Fragen:

    1. Janina ist jetzt 15 Monate alt und isst sehr gut. Sie mag auch schon stückige Kost, eigentlich recht lange. Zwischendurch mache ich ihr Fingerfood, da kann sie selber essen, denn mit dem Löffel/Gabel kommt sie noch nicht so klar. Sie hat sie zwar in der Hand, aber das reicht ihr auch schon. Nun aber zur Frage: Sie mag im Moment nicht so gern Gemüse, dafür liebt sie Kartoffeln über alles. Kartoffeln sind ja auch gut, aber fast nur? Soll ich jetzt lieber wieder quetschen und dann untermischen? (Ich mische schon Kartoffeln und Gemüse, aber die Kartoffelstreifen sucht sie sich regelrecht raus).

    2. Am Anfang mochte sie keine Milupino. Jetzt dagegen liebt sie sie überalles. Morgens bekommt sie noch ihre Flasche (200ml) und tagsüber auch genug. Du sagst mit max 400ml ist ihr Calziumbedarf gedeckt. Wenn ich sie ließe, würde sie aber gerne noch viel mehr trinken. Darf ich das oder soll ich lieber nur 400ml Milupino geben und den Rest Wasser. Wasser trinkt sie auch, Milch trinkt sie aber viel mehr (ihr vieles Trinken hat uns schon manche Kochsalzlösung erspart). Ihr Zuckerwert ist auch in Ordnung, wegen dem vielen Trinken, lasse ich regelmäßig kontrollieren, da meine Mutter Diabetis hatte. Zuviel Milch nicht gut?

    Ansonsten isst sie recht gut, wenn sie krank ist oder Zähne bekommt, klar, isst sie ein bißchen weniger. An Obst liebt sie Bananen und isst manchmal sogar zwei am Tag (von Äpfel und Südfrüchte wird sie immer noch wund). Ihr Ernährungsplan ist wirklich in Ordnung und sie macht sich prächtig.

    Viele liebe Grüße auch an den hartarbeitenden Mischa

    Melanie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...