@midnightlady24, Monika

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Minisister, 21. Juli 2010.

  1. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich wollte jetzt nicht so in Bine´s Thread reinschreiben und ihn "zerfleddern".
    Hab dort gelesen das Du Palliativ-Schwester bist und wollte Dir einfach nur
    sagen das ich den Hut vor Dir und Deinen Kolleginnen ziehe.
    Durch die Krankheit meiner Schwiegermutter haben wir ja auf der palliativ Station udn später im Hospiz einige kennenlernen dürfen.

    Ich finde es toll was ihr macht, DANKE das es so Menschen wie Euch gibt !!!
     
  2. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: @midnightlady24, Monika

    Da schließe ich mich gerne an!
     
  3. midnightlady24

    midnightlady24 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    3.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bad Breisig
    Homepage:
    AW: @midnightlady24, Monika

    :blumen:

    Ich danke euch.

    Ich weiß gar nicht, was ich hier jetzt sagen soll...

    Es ist einfach ein ganz besonderer Bereich der Pflege, der mir schon immer am Herzen lag ... seitdem ich im Krankenhaus damals in der Ausbildung den ersten Menschen so kalt und anonym habe sterben sehen wusste ich, dass ich "palliativ" arbeiten will ... nur kannte ich damals den Ausdruck noch nicht. War ja kaum verbreitet.

    Heute ist es meine ganz eigene Herzensangelegenheit Menschen, die diese letzte Reise angetreten haben, beizustehen.
    Jeder Handgriff, jedes Wort, jede Geste ist ihre Arbeit wert.
    Es gibt für mich nichts, was mehr Wert hat als eine Angst- und Schmerzfreie Abschiedsituation.
    Und es gibt keinen schöneren Dank, als ein zufriedener, angstfreier Gesichtsausdruck während der letzten Momente.

    Ich glaube die spezies der Palliativschwestern sind verdammt idealistische und alle "Akutkollegen" um den Verstand bringende ( Sorry dafür an alle Akutkollegen ) dickköpfe für die es gilt um jeden Preis jede Hürde zunehmen, die den uns anvertrauten gut tut.
     
  4. frankanton

    frankanton Puffbohne

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @midnightlady24, Monika

    :-(

    :bussi:


    Liebe Grüße
     
  5. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.603
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    AW: @midnightlady24, Monika

    Einfach nur :herz: Ich wünschte, davon würde es mehr geben.
     
  6. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: @midnightlady24, Monika


    Ich denke nur mit solch einer Einstellung kann man dort arbeiten.

    Und wir wissen das meine Schwiegermutter einen "schönen" Abschied hatte, auch ohne uns als Familie. Und OHNE eine so tolle palliativ Schwester wäre es für uns alles viel schlimmer geworden...
     
  7. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @midnightlady24, Monika

    :herz: Schön das es Menschen wie dich gibt! Ich könnte das wahrscheinlich nicht, würd zuviel mit nach hause nehmen. :-(
     
  8. midnightlady24

    midnightlady24 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    3.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bad Breisig
    Homepage:
    AW: @midnightlady24, Monika

    Man nimmt vieles mit nach hause...
    Und jeder Kollegin die sagt "Da muss man professionell sein und das an der Pforte abgaben wenn man geht." , rate ich den Job zu wechseln.

    Wer nicht empathisch an dieses Werk geht, wessen Herz so steif ist, dass er die Eindrücke und die vielen wertvollen Menschen die man kennenlernt, einfach so mit der Dienstkleidung in den Spint legen kann, der soll bitte in die Ambulanz oder die Chirurgie oder so gehen. Oder noch viel besser ... zum Al.di an die Kasse.

    Ich habe gelernt zu reden... ich rede über die Menschen die ich begleite... zu hause mit meiner Familie, mit meinen Kollegen und ich denke an diese menschen... was war so besonders... was hat sie ausgemacht.... und ich lege sie ab in mein persönliches Erinnerungsbuch. Und schlage immer wieder mal nach und schreibe etwas hinzu ... erinnere mich und kann jedem Menschen in diesem Moment nochmal alles gute wünschen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...