Mensch, ich will nicht mehr stillen

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Andrea3030, 4. April 2005.

  1. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    ich bin es langsam leid. Jetzt habe ich innerhalb 8 Wochen schon viermal eine Brustentzündung gehabt. Ich sitze wieder hier mit Schmerzen u. Quarkwickeln, hatte gestern Fieber, Schüttelfrost u. arge Kopfschmerzen. Meine Hebamme fragte schon ob ich überhaupt weiterstillen möchte, aber sie sagte auch, das manche Frauen froh wären wenn sie soviel Milch hätten.
    Aber mein Sohn verweigert leider jegliche Flasche, ansonsten wäre ich glaube ich schon längst am abstillen.
    Warum kommt das nur so oft? Gibt es irgendwas damit ich das vermeiden kann?

    Liebe Grüße

    Andrea
     
  2. mana

    mana Hebamme

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Liebe Andrea,
    innerhalb der ersten 8 Wochen ist immer eine Phase der Umstellung und Gewöhnung, auch wenn Du sehr geplagt bist, es kann so lange dauern bis sich der Milchbedarf eingestellt hat und dann ist Stillen wirklich viel bequemer.
    Hast Du eine Entzündung mit Antibiotika behandelt?
    Als Empfehlung:
    - auch im Sommer Ellenbogen bedeckt halten
    - Stilleinlagen aus Wolle/Seide
    - bei Entzündung mit Fieber Apis/Belladonna cum Mercurio (Wala) stdl 5 Kügelchen im Akutfall, dann 3x10 am Tag
    - Quarkwickel abwechseln mit Einreibung von Mercurialis Salbe (Wala)
    - Viel Ruhe kein Streß!
    - Hebamme soll schauen ob ein Soor vorliegt und ob das kleine gut angelegt ist beim Trinken.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass es Dir schnell besser geht.
     
  3. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Mana,

    vielen Dank für deine Antwort. Habe mir die Globuli u. die Salbe gleich mal besorgt. Soor liegt keiner vor u. da meine Hebamme direkt neben mir wohnt, hat sie das schon öfter kontroliert mit dem Anlegen.

    Bis jetzt ging es immer ohne Antibiotika.

    Jetzt dachte ich die Entzündung wäre wieder gut, stellte aber fest, daß ich einen Knubbel an der Stelle habe. Habe die Hebi dann nochmal angerufen u. sie sagte, es wäre noch nicht ganz gut, ich solle die Stelle massieren u. Ringelblumensalbe drauf machen, sonst hätte ich in einigen Tagen wieder eine schlimme Entzündung. Jetzt tut die Stelle aber den ganzen Tag schon wieder weh, rot ist jedoch nichts. Kann meine Hebi auch nicht erreichen, da sie freiberuflich ist u. trotz ihrer 73 Jahre noch viel unterwegs ist.
    Soll ich jetzt wieder Quarkwickel machen o. nur Salbe drauf. Könnte ich auch Rescuesalbe drauf machen?

    LG
     
  4. Hallo Andrea
    Mir haben bei Brustentzündungen Umschläge mit Reiterspitz sehr gut geholfen.
    Ich hab das immer abwechselnd zu Quarkwickeln drauf gemacht.
    Wenn du noch einen schmerzenden Knubbel hast würde ich bestimmt auch wieder Quark draufmachen.
    Ich wünsch Dir gute Besserung

    LG Doreen
     
  5. nico74

    nico74 Familienmitglied

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    tief in Unterfranken
    Hallo Andrea,

    ich wollte Dir nur ans Herz legen, nicht zu schnell mit dem Stillen aufzugeben!!!

    Ich habe nämlich bereits nach 7 Wochen wegen einer Brustentzündung, zu wenig Milch (dachte ich jedenfalls) und sonstigem Chaos erst zugefüttert und dann, als die Maus die Brust nicht mehr wollte, sofort abgestillt. Doch wenn ich jemanden in der Nähe gehabt hätte, der mir entsprechend Mut gemacht hätte, hätte ich bestimmt weitergemacht!!

    Fläschchen geben funktioniert zwar auch, doch Stillen ist einfach etwas Besonderes!!!

    Viel Glück!!!
     
  6. Hallo Mana,

    warum Ellbogen bedecken?
     
  7. Hallo Andrea
    Mir fällt grade noch ein, wenn der Knubbel in ein bis zwei Tagen nicht weg ist würde ich noch mal einen Arzt drauf schauen lassen. Nicht, daß sich schon ein kleiner Abszeß gebildet hat. Ich will Dir jetzt keine Angst machen - aber sicher ist sicher.

    LG Doreen
     
  8. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Doreen,

    meinst Du vielleicht Retterspitz?

    LG,
    Mullemaus
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. apis belladonna c mercurio für abstillen

Die Seite wird geladen...