Meningokokkenimpfung

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Ignatia, 6. Juni 2008.

  1. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich bin bei der U9 gefragt worden, obh ich J gegen Meningokokken impfen lassen will.

    Mh bisher habe ich mir über diese Impfung nie Gedanken gemacht muss ich sagen :oops:

    Ich meine, Jul ist durchgeimpft mit den empfohlenen Sachen, aber das diese nun dazugehört war mir neu.

    Habt ihr eure Kids dagegen geimpft oder nicht? Warum habt ihr euch so entschieden?

    Sandra
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Meningokokkenimpfung

    :winke:
    Ich hab meinen Großen impfen lassen. Man muß wissen, dass die Impfung nur begrenzt Schutz bietet, da nicht alle Stämme erfasst werden. Aber ich hab mich seinerzeit trotzdem dafür entschieden.
    Zum Einen weil es in unserer Nähe und grenznah vermehrt Meningitisfälle gab und zum anderen, weil unser Großer damals noch recht anfällig war und Infekte jeglicher Art nur schwer wegsteckte. Und wir reisen auch relativ viel...
    Da war mir die Impfung lieber, ich wußte ja nicht wie er wohl eine Infektion wegstecken würde...
    Ich denke ich werde auch die Kleine impfen lassen. Der Große hat die Impfung völlig ohne Probs vertragen, als wenn gar nix gewesen wäre...

    lg
     
  3. Calendula

    Calendula Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Meningokokkenimpfung

    Also ich hab Nicolas auch deshalb impfen lassen, weil er auch Infektanfällig ist und lieber lass ich Ihn einmal pieksen bevor irgendwas passiert und das dann Folgen hat! Da musste ich gar nicht lange überlegen.......
     
  4. nutella

    nutella Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Süddeutschland Nähe HN
    AW: Meningokokkenimpfung

    Ich habe Matteo letzten Herbst impfen lassen. Die Impfung war bei uns problemlos.
    Eine Entscheidung kann Dir bei einer Impfung niemand abnehmen. Ich habe dies jetzt wieder bei der Zeckenimpfung festgestellt. Es gibt immer jemanden der etwas negatives zu berichten weiß.....
    LG
     
  5. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Meningokokkenimpfung

    Huhu,

    meinst du die neue Impfung?Die hat mir der Kia heut auch empfohlen.Und da Jasmin ab 1.8. ja ihre Ausbildung im gesundheitswesen anfängt, werde ich alle 4 kids impfen lassen
     
  6. rosa

    rosa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Meningokokkenimpfung

    also wir haben es bei beiden machen lassen; der grund war eigentlich die empfehlung vom arzt, der eigentlich nicht alle "extra" impfungen empfehlt. zb. bei zeckenimpfung meinte er, in hessen ist es nicht so gefaehrdet und nach bayern fahren wir eigentlich nicht.
    ich denke, die folgen von einer meningitis koennen sehr gefaehrlich sein, auch wenn die impfung nicht alle sorten abdeckt, aber was man schuetzen kann...

    beide kindern haben die impfung auch problemlos ueberstanden. ich musste damals aber die impfung selbst zahlen, ich weiss nicht, ob das jetzt auch so ist.

    so meine erfahrung

    LG
     
  7. AW: Meningokokkenimpfung

    Hi,

    hab meine Tochter auch impfen lassen, hab auch schonmal einen Fall im Bekanntenkreis gehabt.

    Deshalb habe ich mich dafür entschieden.

    Dunja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...