Meningokokkenimpfung

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von NicoleS, 8. Oktober 2007.

  1. NicoleS

    NicoleS Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo allerseits,

    empfehlen "eure" Kinderärzte jetzt o.g. Impfung? Bei uns ist das seit kurzem der Fall (Berlin). Wie haben eure Kinder die Impfung vertragen?
     
  2. AW: Meningokokkenimpfung

    unsere Kinderärztin empfiehlt die Meningokokkenimpfung bisher NICHT, obwohl vor zwei Jahren bei uns im Kiga ein Meningitis-TODESfall aufgetreten ist :-( (eine Erzieherin).

    Die Problematik ist folgende: Die meisten Meningitis-Erkrankungen sind in Europa die vom Typ B (70%, auch die Erziehrin war an diesem Typus erkrankt). Die Impfung gibt es aber bisher nur für Typ C, der nur etwa 20 % der Erkrankungen ausmacht.

    Für Typ B gibt es keine Impfung. Bei uns war's so, dass SOFORT nach Bekanntwerden alle Eltern mitsamt ihren Kindern vom Gesundheitsamt zu einer(zum Glück unserer) Kinderärztin geschickt wurden und ein Apotheker zur sofortigen Anfertigung der Prophylaxe verdonnert wurde (der durfte dann in seiner Mittagspause hunderte von Kapseln basteln).

    Alle Kinder mussten dann diese Chemoprophylaxe über sich ergehen lassen. Hat aber bei uns trotz enormer Größe der Kapseln ganz gut funktioniert, offenbar merken die Kids, wenn's wirklich ernst ist...keins der Kinder ist erkrankt.

    Man fängt sich eine Meningitis übrigens nicht im Vorbeigehen durch niesen oder anhusten, sondern nur durch längeren, familiären Kontakt zu einer erkranten Person.
     
  3. NicoleS

    NicoleS Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Meningokokkenimpfung

    Hallo Mara,

    das ist ja traurig mit der Erzieherin!:ochne: Als ich das vorletzte Mal bei der KiÄ war, hat sie die Impfung noch nicht empfohlen, jetzt aber bei der U9 schon..Ich weiss das mit der B/und C-Geschichte und ich bin auch immer ängstlich bei Impfungen und auch bei Krankheiten..gerade wenn eine Impfung erst kurz auf dem Markt ist, ist mein Vertrauen nicht das größte..

    Wann wart ihr denn das letzte Mal bei der KiÄ?
     
  4. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Meningokokkenimpfung

    Frag doch mal im dafür vorgesehenen Forum, ich denke Florence wird da auch noch einen Rat zu haben.
    Meine Kinder sind beide auf Empfehlung des Kinderarztes geimpft.
     
  5. AW: Meningokokkenimpfung

    Ich hatte mit ihr bei der U9 darüber gesprochen, das war im Februar diesen Jahres.

    LG
     
  6. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Meningokokkenimpfung

    Danke für's Verschieben! ;-)
     
  7. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Meningokokkenimpfung

    Meine sind auch geimpft. Wenn man die Möglichkeit hat, das Risiko zu senken, dann würde ich das wahrnehmen. Auch wenn es wahrlich nicht 100% ist. Aber Meningitis brauch ich echt nicht :ochne:, da hab ich schon genug Kinder gesehen auf der Arbeit :ochne:


    Susa, wo geht ihr eigentlich hin? Josten?
     
  8. Saso

    Saso .. gesucht und gefunden..

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    6.033
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Peine
    AW: Meningokokkenimpfung

    Meine sind auch beide auf anraten des KiA geimpft.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...