Menge der Fläschchen und mehr Hunger nach Milchbrei ?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Sämmy, 3. Februar 2015.

  1. Sämmy

    Sämmy Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Köln
    Hallo,

    mein Sohn ist fast 27 Wochen alt und hat letzte Woche bei der U5 11,5 kg gewogen (geburtsgewicht 4330)bei 73 cm, was lt. Kurve im Vorsorgebuch zu viel Gewicht ist und ich mir jetzt oder besser gesagt eigentlich schon immer einige Gedanken mache :(

    Er bekommt in 24 Stunden zwischen 5 & 6 Mahlzeiten, davon sind 4 oder 5 Mahlzeiten 240 ml 1er Nahrung (eher selten weniger) und mittags 250 gramm gemüse-fleisch-fett-brei jedoch ohne sättigungszeichen.

    Ich habe auch schon mehrere Versuche gestartet ihm einen Milchbrei (mit 1er angerührt) am Abend oder einen Getreide-Obst-Brei am mittag zu geben. Erst Reisbrei, dann Hirse und zuletzt Grieß, er ist von allen drei Getreidesorten maximal 1 1/2 Stunde satt und nimmt teilweise danach mehr Mahlzeiten zu sich als ohne Brei vor allem Nachts, durst scheint es aber nicht zu sein, das habe ich öfter versucht.

    Könnt ihr mich beruhigen oder mir sagen ob alles in Ordnung ist oder mir Tipps zur Besserung geben, vor allem zu Thema Milchbrei. Das ist doch wichtig für die Entwicklubg oder ist er auch mit dem Fläschchen noch gut versorgt?

    Vielen Dank im Vorraus

    Sammy
     
  2. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Menge der Fläschchen und mehr Hunger nach Milchbrei ?

    Hi Sunny!


    Hm ich bin jetzt kein Experte, ich finde ehrlich gesagt schon das das Gewicht nach relativ viel klingt (zum Vergleich, meiner hatte bei der U5 74 cm und 9250 g) allerdings war ja auch das Geburtsgewicht recht hoch, das muss man ja auch berücksichtigen und zunehmen sollen sie ja. Von daher würd ich mir jetzt keine zu großen Sorgen machen. Diese Kurve vergleicht ja bloss die Kinder gleichen Alters aber die Relation zum Geburtsgewicht wird da gar nicht berücksichtigt und bei deinem kleinen würd ich denken das relativiert sich dadurch. Ich hab einfach mal verglichen da sie ja fast gleich groß waren, meiner kam mit 3250 g zur Welt, hat bis zur U5 also genau 6 kg zugenommen und deiner etwas über 7 kg, den Unterscheid find ich jetzt nicht sooo groß.

    Zum Milchbrei, ich weiß jetzt nicht ob er den schon zwingend bekommen müsste, (ich persönlich denk ja wenn das Kind noch nicht mag mag es eben noch nicht) aber probier doch mal einen zum mit Wasser anrühren, ich glaub meiner bekam den Grieß von Milupa vielleicht macht der eher satt. Oder hat er vielleicht grad einfach nen Wachstumsschub? Den OGB mochte meiner lang nicht aber ich würd wirklich auch erst den Milchbrei als 2. Brei einführen. Ich find die Essensmengen jetzt aber auch nicht so ungewöhnlich, meiner aß da halt schon Milchbrei und so genau weiß ich es nicht mehr aber ich denk der hat ähnlich viel verputzt


    LG Julia,

    die sich noch sehr sehr gut an ähnliche Sorgen erinnert, Ich hatte ständig Panik er würde zu dick, heute ist meiner 4 und wirklich schlank.
     
    #2 Tigerentchen2110, 4. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2015
  3. zwillingsmama

    zwillingsmama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    2.841
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Menge der Fläschchen und mehr Hunger nach Milchbrei ?

    also alex wurde mit 4680 gramm geboren und wog bei der U5 knapp 8,5 kg.aber er hat auch damals ausschließlich muttermilch bekommen.ich denke, dass allein schon durch den brei das gewicht höher ist.was hat denn der kinderarzt dazu gesagt?
     
  4. Sämmy

    Sämmy Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Köln
    AW: Menge der Fläschchen und mehr Hunger nach Milchbrei ?

    Danke Tigerentchen für die Beruhigung.

    zwllingsmama: Selbst als ich gestillt habe, hat er ziemlich rasant zugenommen. Im Moment bekommt er keinen brei mehr da mir die Mahlzeiten dann zu viel wurden und ich will ihm ja nicht noch mehr geben als er sowieso schon bekommt. Der Kinderarzt hat mich gefragt was ich so zu essen gebe, war aber damit zufrieden und gesagt das es besser wäre wenn er jetzt nicht mehr so viel zu nehmen würde, hungern lassen soll ich ihn aber nicht. Sonst eigentlich noch nichts.
     
  5. Mo-Ma

    Mo-Ma Chaosqueen

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Menge der Fläschchen und mehr Hunger nach Milchbrei ?

    Warte mal ab, wenn er motorisch loslegt. Also mit robben, krabbeln und laufen anfängt. Dann gibt sich das mit dem Gewicht meist recht schnell. Der Kleine einer Freundin war auch bei 10 Kilo mit nem halben Jahr. Jetzt ist er vier und ein dürrer Hering. Aber er lief recht spät und war bis zur U7 "zu dick".
     
  6. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.147
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Menge der Fläschchen und mehr Hunger nach Milchbrei ?

    Wie der Arzt richtig sagte: Lass dein Kind nicht hungern. Lieber ein bisschen Babyspeck, der sich schnell "wegläuft", als ein Kind, dass knapp an der unteren Kurve kratzt und man befürchtet bei jeder Erkrankung, dass das Kind zu wenig Gewicht hat. Ein großes und schweres Kind braucht einfach mehr Nahrung, um zuzunehmen. Im 2. Lebenshalbjahr sollte die Zunahme bei 100 - 150 g liegen. Mehr ist nicht so schlimm wie weniger ;)
    Ab dem 6. Monat kannst du 2er Milch geben und auch Abendfläschchen, die stärker sättigen (sollen). Ich habe Annemarie abends Milchbrei gegeben, dann bettfertig gemacht und dann noch gestillt oder später Flasche, damit sie satt war für die Nacht.
    Machst du Öl an den OGB, dass er besser sättigt und rührst ihn nach Utes Rezept an ? In den OGB-Gläschen und auch denen laut Packungsangabe ist oft zu wenig Getreide.
     
  7. Sämmy

    Sämmy Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Köln
    AW: Menge der Fläschchen und mehr Hunger nach Milchbrei ?

    Den OGB hab ich immer nach Packungsanleitung gemacht aber immer mit öl, gläschen habe ich dafür noch nicht verwendet möchte ich aber auch vermeiden. Ich werde demnächst dann nochmal den Milchbrei von aptamil versuchen und danach den OGB nach Ute's Rezept machen vielleicht klappt es ja dann wenn nicht werde ich abends mal die 2er milch versuchen.
    Vielen Dank fürs beruhigen, ich find es so schön das es ein Forum gibt wo man sich als mutter von einem ,,Fresssack" mal einen Rat holen kann, denn alle in meiner Umgebung kennen das nicht und tun teilweise so als wenn ich mein Kind zum essen zwingen würde
     
  8. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.147
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Menge der Fläschchen und mehr Hunger nach Milchbrei ?

    Da meine Tochter von Geburt an ein schlankes Kind war und eine schlechte Breiesserin war, freue ich mich immer für Eltern, deren Kinder gut essen und deren Kind nicht aussieht, als würde es Hunger leiden :zwinker:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...