Meine Vorstellung von Babyernährung..

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Danielle, 24. Oktober 2011.

  1. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    ..decken sich leider überhaupt nicht mit denen von Lionel! :umfall:

    Das fing damit an, dass ich ihn eigentlich (wie die beiden Mädchen) im ersten Lebensjahr fleischfrei ernähren wollte. Ich esse selber kein Fleisch und ich möchte es nicht pürieren müssen - also gibt es Fleisch erst, wenn mein Baby es richtig essen kann.
    Davon hat er uns überzeugt in dem er aus dem Hochstuhl auf den Tisch gekrabbelt ist um ein Stück Schweinelende aus der Pfanne zu nehmen und reinzubeißen. Er war so selig! :herz:

    Also gibt es jetzt Fleisch in kleinen Stücken.. Er hat ja schließlich auch 8 Zähne, der 9. kommt - seine Schwestern hatte mit einem Jahr einen!

    Außerdem fände ich es sehr schön, wenn er abends seinen Brei essen würde, das findet er wiederum überflüssiges "Gematsche". So isst er das, was wir auch essen, d.h. z.B. Kürbissuppe, Brot, oder noch Mal richtig warm.

    Nachmittags verweigert er sich meistens komplett, dafür hätte er gerne noch 1 Flasche.

    Das bedeutet er trinkt 1 Flasche morgens, eine tagsüber und eine vor dem schlafen - mit max. 210ml Inhalt, wovon oft 30ml übrig bleiben.

    Aber er schläft durch und er wächst und nimmt gut zu - mit babygerechter Kost hat das wenig zu tun (das weiß ich..), nur isst er die mir einfach nicht. Er hat heraus gefunden, dass das was seine Eltern und vor allem seine Schwestern auf den Tellern haben, viel besser schmeckt! :-D

    Das war jetzt mal mein Erfahrungsbericht..
    :winke:
     
  2. Taliana

    Taliana Miss Rehauge

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    3.092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Meine Vorstellung von Babyernährung..

    Hallo Danielle

    Da habe ich hier so einen ähnlichen Spezialisten. Auch er hat schon 8 Zähne und Nr. 9 ist auch nicht weit. Morgens gibt es ca. 100 g Magerquark oder Naturjoghurt und dazu eine halbe Toastscheibe oder Vollkornbrot mit dünn Butter und selbstgekochter Marmelade in kleinen Stückchen. Mittags isst er eigentlich ganz gut, auch mal ohne Fleisch, aber am liebsten mit und am liebsten dasselbe wie wir grob zermanscht (mache eh Kartoffeln und Gemüse im Dampfgarer und tue seines vorher weg, bzw. würze meist eh nur mit Kräutern) Brei ist ein ähnlicher Kampf und Obst geht nur manchmal ein bisschen untergemogelt. Deshalb gibt es abends meist nochmal ein Toastbrot mit dünn Butter und eine Flasche noch hinterher(180 ml). Wir nehmen mittlerweile H.umana 3. Tagsüber isst er zwischendurch mal ganz gerne Keks, Dinkelstange oder Reiswaffel. Er schläft aber seltenst durch, meist hätte er gerne zwischen 1 und 2 nochmal 150 ml Flasche.

    Ich bin kein Experte, aber ich finde so schlecht hört sich das bei dir jetzt nicht an.

    Liebe Grüße

    Sandra
     
  3. Anouschka

    Anouschka Lexikon der 1000 Vornamen

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am richtigen Ort!
    AW: Meine Vorstellung von Babyernährung..

    Tja, der Bub weiß einfach was schmeckt!

    :)
     
  4. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Meine Vorstellung von Babyernährung..

    Sandra, Lio bekommt mittlerweile auch die Milumil 3..

    Anni, der Bub ist halt Papas Sohn - das liegt in den Genen, davon bin ich überzeugt! :)
     
  5. Anouschka

    Anouschka Lexikon der 1000 Vornamen

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am richtigen Ort!
    AW: Meine Vorstellung von Babyernährung..

    Soll ich meinem dann schon Bier hinstellen??? :weghier:
     
  6. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Meine Vorstellung von Babyernährung..

    :-D

    No comment!
     
  7. AW: Meine Vorstellung von Babyernährung..

    ;-) Bei uns nicht viel anders. Nummer 2 wollte und will was wir haben. Kein Brei kein Gepampe sondern was handfestes. Allerdings hat auch sie mit ihren 1,5 gerade mal 7 Zähne, davon einen Backenzahn. Wird also alles seit Ewigkeiten recht weich gekost. Sonst würde doch einiges am Stück runtergehen.
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Meine Vorstellung von Babyernährung..

    Liebe Danielle,

    also das geht ja nun mal garnicht tststs ..... vielleicht sollten wir doch mal ein Hofitreff ansteuern damit ich mir den Knaben zur Brust nehmen kann :mrgreen: mal schaun was die gute Tante dann in ihrer Tasche hat für so ein gefräßiges Babykind.
    :bussi:


    Liebe Taliana,

    bei Quark vor dem 1. Geburtstag kann ich nur empfehlen "Rolle rückwärts". Quark ist viel zu eiweißreich und wenig optimal für Babys Grundversorgung. Vollkornbrot mit fein ausgemahlenem Mehl ist ideal, Toast sollte die Ausnahme sein. Ansonsten prima

    :winke: Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...