Meine Tochter verweigert das Essen

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von ASTRID29, 8. Januar 2006.

  1. Hallöle,

    meine Tochter Janica (14 Monate) verweigert seit ein paar Tagen das Essen.
    Bis vor kurzem hat sie alles gegessen, was auf den Tisch kam (mit Vorliebe Gemüse, Obst, Brot). Seit sie vor ein paar Tagen zum Abendessen zum ersten Mal ein Wurstbrot gegessen hat, möchte sie nur noch Wurst und zwar ohne Brot und alles andere spuckt sie aus. Heute z.B. hat sie zum Frühstück etwas Milch mit Kakao getrunken und 2 kleine Stücke Toast gegessen, heute Mittag hat sie nichts gegessen, heute Nachmittag einen halben Joghurt und über 3 Stunden verteilt gezwungenermaßen eine halbe Banane und heute Abend hat sie, zu meinem Erstaunen, doch ein Stück Vollkornbrot und eine halbe Wiener gegessen.
    Ich weiß nicht wie ich mich jetzt verhalten soll. Soll ich einfach abwarten und hoffen, daß diese Phase bald vorbei geht? Soll ich sie hungern lassen oder soll ich ihr lieber das geben was sie zur Zeit essen möchte (Wurst oder Süßigkeiten)?
    Ich habe Angst, daß sie mir bald gar kein Obst und Gemüse mehr essen will, wenn sie merkt, daß sie von mir auch etwas anderes bekommen kann. Zur Zeit bekommt sie von mir nichts anderes, wenn sie z.B. nachmittags ihr Obst nicht essen will bekommt sie auch keinen Keks und muß warten bis zum Abendessen. Ist das richtig? Versteht sie das überhaupt schon, sie ist ja noch so klein? Vielleicht hat jemand einen Rat für mich.

    Liebe Grüße Astrid
     
  2. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: Meine Tochter verweigert das Essen

    Bin zwar kein Profi, aber ich würde ihr zu den entsprechenden Mahlzeiten konsequent immer das Richtige anbieten. Halt mittags Gemüse , Nachmittags Obst/Getreide ect.
    Sie muss sehen, dass es keine Ausnahmen gibt.
    Klar kann man das Kind mal belohnen und ihr zwischendrin mal was "gönnen"
    Aber auch wenn sie zu wenig isst, biete ihr lieber immer alles nach deinem Essensplan an.
    Ich denke, wenn sie merkt, wie du es gern möchtest, wird sie sich auch in ein paar Tagen wieder drauf einlassen.

    So würd ich es machen.

    wippi
     
  3. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Meine Tochter verweigert das Essen

    hallo

    meine maus ist auch 14 monate und hat seit 1 woche genau die selbe phase.gemüse und obst wird immer mehr verweigert und "nackte" nudeln und wurst dafür bevorzugt.

    ich machs jetzt einfach so,dass es mittags und nachmittags das gewohnet essen gibt,auch wenn sies verweigert und erst abends mit uns brot und wurst essen darf.und zwar gib ich ihr zuerst brot und erst danach wurst,sonst wird nämlich das brot wieder total verweigert.das klappt auch einigermassen gut.

    gruss
    heli
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...