Meine Tochter isst schlecht!!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von bivido, 30. April 2005.

  1. Hallo,
    ich hoffe ihr könnt mir behilflich sein:
    meine Tochter Lara ist 3 1/2. Sie war noch nie die beste Esserin. ( War ich als Kind auch nicht, und bei mir hat sichs auch gelegt, das beruhigt ja schonmal :prima: ). Trotzdem wären ein paar Tips schon sinnvoll für mich!
    Die Situation ist folgende: Lara hat einfach an allem Interesse, nur am Essen nicht so wirklich. Klar , Naschereien würden immer gehen wenn sie immer erlaubt wären. Gerade weil ich weiss das sie schlecht isst, bekommt sie Süßes nur als Nachtisch, als Belohnung halt. Sie lässt sich halt beim Essen auch sehr schnell ablenken, und vor allem Mittags ist es so das sie nur darauf hin arbeitet ihr " Leckerli" zu bekommen. Richtig schmecken tun ihr nur die allseits beliebten Nudeln mit Tomatensoße. Obwohl ich schon von anfang an darauf geachtet habe, das sie alles mal probiert, nicht zu einseitig ist usw. !
    Nur abends ist sie super.Hab schon überlegt die warme Mahlzeit auf abends zu legen. Was meint ihr???
    :merci: Bivido
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Bivido,

    isst Lara alleine?
    Mein jüngster ist auch so ein spezieller Esser - mir ist dann aber irgendwann einmal aufgefallen, daß er besser isst, wenn ich ihn fütter. Versuchs mal, vielleicht wirds dann besser.

    Mit Gemüse etc. haben wir auch Probleme, aber was immer reingeht ist eine pürierte Gemüsesuppe z.B. mit Croutons oben auf oder Würstchenrädern drin.

    Wenn sie abends besser isst, kannst Du durchaus auch abends kochen. Wir haben das 6,5 Jahre lang gemacht - ab der Einschulung gab es dann Mittags warm, weil der Körper ganz anderen Anstrenungen unterliegt am im Kindergarten.

    LG Silly
     
  3. @ Silly
    Ich achte darauf das Lara nicht alleine isst. Ich denke gemeinsames Essen ist sehr wichtig. Mit dem Füttern klappts bei uns auch besser, das hab ich auch festgestellt, nur denk ich mir dann manchmal, in dem Alter noch füttern , ist das normal? Und: gewöhnt sie sich das nicht zu sehr an dann mit dem füttern?
    Ansonsten werd ich das mit dem abends warm essen jetzt mal probieren. Mal sehen wie es klappt. Danke für die Antwort.
    P.S Werd mir bei den nächsten Threads Mühe geben das richtige Forum zu finden.. :)
    LG Bivido
     
  4. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also Jonathan hat sich nicht sehr daran gewöhnt (an das Füttern) - oft hilft es schon, wenn ich ihm (natürlich beim gemeinsamen Essen :) ) die Nudeln auf die Gabel tu.
    Ich denke bei ihm steckt einfach ein gewisses Maß an Faulheit dahinter.

    LG Silly
     
  5. Bienski

    Bienski die Tante aus dem Busch

    Registriert seit:
    22. März 2002
    Beiträge:
    5.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Versuch doch die Mahlzeit etwas 'interessanter' zu gestalten.
    Ich habe z.B. die Brothaeppchen oder das Obst 'in Muster' gelegt (Blumen oder Gesichter). :jaja:
    Oder bereite mehr "Fingerfood' vor: alles, was Dir so einfaellt, was man mit den Fingern essen kann (Gemuese in Streifen, Kaese, Wuerstchen, Fischstaebchen? oder so - mehr faellt mir natuerlich im Moment nicht ein :cool: )
    Oder lass sie beim Kochen etwas helfen - sei es nur dass sie daneben sitzt und zuguckt?! Lass sie die Butter aufs Brot schmieren (egal ob die Butter danach mehr auf dem Schrank oder an den Fingern ist ;-) ) oder die Wurst drauf legen.
    Vielleicht hat sie dann mehr Spass beim essen! :prima:
    Und sooo schlecht sind Nudeln mit Tomatensosse doch auch gar nicht! Ich habe da noch einen Trick: Ich habe Brokkoli immer ganz weich gekocht und dass dann unter die Nudeln gemischt - so hat Tobi 'ganz aus Versehen' :mrgreen: mehr Gemuese gegessen.
    Liebe Gruesse :winke:
    Sabine
    :tippen:
     
  6. Hallo
    Ich würde es auch mal abends probieren. und mit Gemüse kann man auch Nudelsauce machen mit Hilfe des Pürierstabs:) So hat das bei Beke funktioniert.
    Tjark isst allgemein nicht gerne warm, sondern lieber Brot und aufgeschnittenes rohes Gemüse, Obst usw. Sprich er isst zwar mittags etwas, aber abends wenn es Brot usw. gibt VIEL besser! Und warm ist ja auch nicht jeden Tag ein MUSS, wenn es Kampf bedeutet... zumindest hat mein DOC mich so beruhigt und so langsam isst Tjark auch mittags etwas mehr als früher (da war es manchmal nur ein bis zwei Löffel, wenn überhaupt!).
    LG
     
  7. Danke für die bisherigen Antworten, einige Sachen hab ich schon probiert, andere Tips waren bisher schon sehr hilfreich.
    @Knorke:
    Deine Antwort hat mich bisher am meisten beruhigt, weil es bei uns haargenau so ist. Mittags nur ein paar Löffelchen,dafür abend gut, und wenns kalte Reste vom Mittag sind... :)
    Tat gut das zu hören, denn man hört doch in Verwandten oder Bekanntenkreis ( warum auch immer man dann darauf hört) so Sachen wie, "oh sie isst schlecht, das musst du unbedingt untersuchen lassen" und " sie ist wirklich schmal geworden", obwohl das gar nicht so ist, sie nimmt nach wie vor gut zu und sieht gesund und rosig aus. Na ja wie das halt so ist, wehso ein Schwachsinn von sich gibt hat halt keine Ahnung :bissig:
    Danke also für die Antworten, war wie gesagt eins meiner ersten Threads hier und ich bin begeistert!
    LG
    Bivido :farben:
     
  8. Hallo Bivido

    ich würde bei solchen Kommentaren auf Durchzug schalten. Die Kinder holen sich schon das was sie brauchen. Solange sie sich nicht an Süsskram sattessen ist das alles ok. Und wie gesagt, Tjark ist mittags beim warmen Essen ein sehr schlechter esser, dafür isst er alles kalt oder lieber noch Brot und Rohkost. Damit holt er sich auch was er braucht und so LANGSAM wird es immer ein bisschen besser und er isst ETWAS mehr. Also immer ruhig bleiben und hör einfach nicht hin. Meine Kinder sind beide total dünn, bewegen sich aber auch viel und sind sonst fit und essen eben auch gut, nur Tjark eben nicht gut warm! Und die Ärztin hat immer gesagt ist ok, auch wenn die Gewichtskurve im Untersten Limit ist, aber die Kinder sind fit (und Beke isst auch mittags gut und ist trotzdem so dünn- ich wünschte bei mir wäre das auch so:nix: ).

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...