Meine Schwiemu - *kopfschüttel*

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Röschen, 15. August 2005.

  1. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    Hallo zusammen,

    ich war doch letzte Woche in meiner "alten" Heimat und habe dort einen CHorkurs besucht.

    Untergebracht war ich in dieser Zeit bei meinen Schwiegis.

    Ich habe ja auch jeden Tag mit Joachim telefoniert und er hat mir dann erzählt, was Erne so gemacht hat. Das habe ich an Ernes Großeltern dann auch weitergegeben.

    Am Do abend war es recht spät geworden, als ich endlich mit Joachim telefoniert hab. Meine Schwiemu hatte sich wohl an diesem Abend etwas Wein gegönnt und war schon recht betüdelt. Als ich nach dem Telefonat ins Wohnzimmer kam, um das neueste weiterzugeben, mmusste ich mir folgendes anhören:

    Schwiemu: Also, wenn ich mir das mit Erne so überlege .... ich meine, es ist ja eure Sache, da will ich euch auch nicht reinreden ... aber mit einem zweiten Kind solltet ihr euch das gut überlegen ...
    ich: ????
    Schwiemu: Ja, wenn ihr jetzt noch ein Kind bekommen würdet, dann wäre das ja nciht so schlimm, aber überlegt euch doch mal, wenn das Kind dann 10 ist, dann seid ihr ja schon Mitte/Ende 40. Überlegt euch doch mal, was ihr dem Kind damit antut, das hat doch dann soo alte Eltern, das ist für das Kind auch nicht schön. Silke (Anm.: meine Schwägerin) kann sich das auch nicht vorstellen, jetzt noch ein Kind zu bekommen. Mit alten Eltern haben es Kinder doch so schwer .

    Und so ging das etwa eine halbe Stunde lang! Irgendwann bin ich dann geflüchtet, ohne etwas sagen zu können, ich war einfach nuuur sauer und wäre wohl recht ausfallend geworden, wenn ich geantwortet hätte.

    Was machen die sich eigentlich für Gedanken????? Darf jetzt niemand über 35 mehr Kinder bekommen, weil man das den Kindern nciht antun darf (was denn überhaupt)???

    Ich kenne 60-jährige, die sind noch jung und ich kenne welche, die sind mit 25 schon uralt.

    Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll, ich habe nur das Gefühl, dass ich so schnell mit der gesamten "Familie" nix mehr zu tun haben möchte.

    Manmanman, die sollen doch zuerst mal mit sich selbst ins Reine kommen, bevor sie uns hier vorschriften machen - ich konnte ja jetzt auch wieder live miterleben, wie meine Schwägerin mit ihren Kindern umgeht - schreien scheint normaler Umgangston zu sein. :-?

    Wie hätten wir denn früher Kinder bekommen sollen, wenn wir uns erst jetzt kennengelernt haben????

    Ich bin ziemlich genervt gewesen und war froh, als ich am Sonntag wieder fahren konnte. Ich werde mir wohl nächstes Jahr irgendwo ein Zimmer suchen und auf eine nervenaufreibende Unterkunft bei der Familie verzichten.

    Sprachlose Grüße

    Rosi
     
  2. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    :entsetzt: :entsetzt: :entsetzt: Da bin ich sprachlos, da fällt mir echt nichts mehr ein. Lass Dir da nichts reinreden. Wenn ihr noch ein Kind wollt dann macht eins. Was die denken ist ihr Problem. Ob man mit 45 "alt" ist oder nicht liegt doch an einem selber und nicht an der Zahl des Alters!
     
  3. :p Was würden die bloß den Eltern sagen, die ihr(e) Kind(er) mit 40 überhaupt erst kriegen. :verdutz:

    :winke:
     
  4. Idefix

    Idefix Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    3.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also, ich kann auch nur den Kopf schütteln. Es gibt ein Sprichwort: "Man ist so alt, wie man sich fühlt." Und abgesehen davon finde ich 35 nicht zu alt, um schwanger zu werden. Lass dir von Deiner Schwiegermutter nichts erzählen. Vielleichts war´s auch nur der Wein.

    Liebe Grüße,
     
  5. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    Ja klar war's der Wein, denn sonst hätte sie wohl eher nix gesagt. Aber gedacht hat sie's auch schon vorher und mit meiner Schwägerin darüber geredet auch - und genau das macht mich so sauer. Silke schafft's mit ihren Kindern nicht, vernünftig umzugehen, aber dann wird mir erklärt, was ich zu tun und zu lassen habe. :-?

    Liebe Grüße

    Rosi
     
  6. Meinst Du nicht, daß das eine Generationenfrage ist? Meine Mutter ist auch der Ansicht, wenn man mit über 30 das erste Kind bekommt, täte man dem Kind nix Gutes. Sie meint das nicht böse, aber sie galt als spätgebärend als sie mit fast 30 das fünfte und mit 31 das sechste Kind bekam. Das war eben so.

    Ich kann allerdings verstehen, daß Du Dich darüber geärgert hast.

    :winke: Ursula :V:
     
  7. Lass dir einfach nicht dreinreden! Eure Familienplanung geht nur dich und Joachim etwas an und sonst wirkich NIEMANDEN!
    Bei solchen Ratschlägen hilft es am besten, die Ohren auf Durchzug zu schalten und dann schnell alles vergessen. Oder klipp und klar zu sagen, dass die Familienplanung eure Sache ist. Und du dir dabei keine Einmischung wünschst.

    lg, Johanna
     
  8. Hallo Roeschen,

    ich denke auch, dass da nur Ohren auf Durchzug hilft...
    ich werde z.Zt. wiederholt zugetextet, dass sich meine Schwie's ja unbedingt ein zweites Enkelkind wünschen... wird immer wieder fallen gelassen...

    das geht mir auch so auf den Senkel... denn ich denke, dass die Entscheidung nur wirklich die "Zeugenden" angeht und die Schwie's nicht bei "Wünsch Dir was" sind...

    also Kopf hoch...

    Das Leben ist kein Picnic ;-)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...