meine maus ist nicht mehr sie selbst

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von toffi, 14. Februar 2010.

  1. toffi

    toffi Tourist

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Landshut
    hallo,
    ich hoff ich bin hier im richtigen forum.

    meine maus ist seit 3 tagen anders.
    sie war vorher total ausgeglichen und zufrieden.
    und jetzt? sie bockt nur noch rum. ich bin mit meinen nerven am ende.
    wenn ihr was nicht passt, windet sie sich mit aller kraft. das sieht dann so aus, sie liegt auf dem rücken und drückt bauch/becken nach oben und brüllt (nicht schreien oder weinen, nein: brüllen) wie am spieß, läuft dabei knallrot an und haut ihren kopf rum, bis sie das bekommt was sie will.
    wickeln geht nur noch zu zweit, beim essen, wenns nicht schnell genug geht, sitzt sie im stuhl und haut ihren kopf gegen die lehne. wenn ihr ein spielzeug wegrollt liegt sie da und brüllt bis sie es wiederbekommt. früher hat sie sich einfach hingerollt, jetzt bleibt sie an ort und stelle liegen und brüllt und ruft "mama".

    was kann das sein? sie hat keine schmerzen, bei schmerzen weint sie anders.

    was soll ich tun? soll ich ihr dann das spielzeug bringen? oder soll ich sie liegen lassen das sie vielleicht mal auf die idee kommt und es sich selbst holt.

    sie ist 9 monate alt. kann leider noch nicht krabbeln oder sich selbst hinsetzen, sie kann sich "nur" rollen und ich denke das sie dadurch ihre ganze energie nicht loswird und sich nicht richtig auspowern kann.
    hattet ihr auch so eine phase? ist es nur eine phase? ich habe so eine angst das sie jetzt für lange zeit so bleibt. meine nerven sind jetzt schon nach 3 tagen geflüchtet. :umfall:

    liebe grüße
     
  2. laispa

    laispa Rettender Engel

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Steigerwald
    AW: meine maus ist nicht mehr sie selbst

    ich habe die Erfahrung gemacht, daß so "Stimmungsschwankungen" oft mit Entwicklungsschüben zu tun haben oder Wachstumsschüben.
     
  3. Charlie

    Charlie Familienmitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    London
    Homepage:
    AW: meine maus ist nicht mehr sie selbst

    Meine Tochter hatte immer dann solche extremen Phasen, wenn der naechste physische Lernschub bevorstand, sie also etwas unbedingt koennen wollte, es sich auch schon zutraute, aber noch nicht ganz schaffte. Man hatte dann das Gefuehl, sie war zornig mit der ganzen Welt.
    Sobald der Schritt aber gemacht war, fiel ein ungeheurer Druck von ihr ab und sie gewann ihre Froehlichkeit zurueck.
    Manchmal habe ich das Gefuehl, bei ihr (nicht bei ihren Bruedern) ist das immer noch so (Kind ist 19).

    Trotzdem wuerde ich bei so abrupten, extremen Veraenderungen von sehr kleinen Kindern immer sicherheitshalber auch zum Kinderarzt gehen, um auszuschliessen, dass etwas Organisches vorliegt.

    Einen friedlichen Sonntag wuenscht Charlie
     
  4. toffi

    toffi Tourist

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Landshut
    AW: meine maus ist nicht mehr sie selbst

    so jetzt hab ich nochmal ein bisschen zeit weiter zu schreiben, vorhin war hier wieder die hölle los.

    sie ist heute um 7uhr aufgestanden und prompt ging es los, sie hat von 7uhr bis 10uhr durchgehend gemeckert/gebrüllt
    mein kopf ist kurz vorm explodieren. sie haut dann immer so rum, ich hab schon ein blauen fleck auf der wange weil sie mir ihren kopf so doll ins geschicht gehaun hat. ich weiß das sie nichts dafür kann, aber in dem moment macht mich das echt fertig und ich könnt nur noch heulen.

    hmm, ich hätte gedacht das sie den wachsstumschub schon hatte, der is ja so um die 36. woche. aber vielleicht zieht sich der ein bisschen hin.
    ach ich weiß es nicht. ich bin einfach nur kaputt.
    sie schläft jetzt, deswegen werde ich mich jetzt erstmal aufs sofa legen und ausruhen. muss ja immerhin noch bis heute abend um 8 durchhalten :(
     
  5. toffi

    toffi Tourist

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Landshut
    AW: meine maus ist nicht mehr sie selbst

    ich war schon beim kinderarzt, am freitag, ich hatte auf eine ohrenentzündung getippt, aber er meinte da is nichts.
    mein gefühl sagt mir auch das sie nicht krank ist, aber trotzdem werde ich morgen nochmal zum kinderarzt gehen.

    ja vielleicht meckert sie ja so, weil sie noch nicht krabbeln kann bzw. sich hinsetzen kann.
    das komische is, wenn ich so tue als würde ich ihr beim hinsetzen helfen. also ich tu dann so als würde ich sie stützen, mach es aber nicht, dann kann sie sich prima setzen, aber wenn ich nicht da bin um sie zu "stützen" geht da garnichts. sie versucht es dann nichtmal.

    wir waren bis vor nem monat noch mit ihr bei der krankengymnastik und die meinte beim abschlussgespräch, das sie sich spätestens in 2 wochen selbst hinsetzen wird. naja nun sind 4 wochen vergangen.
     
  6. Alvae

    Alvae Pieps

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: meine maus ist nicht mehr sie selbst

    ich kann mir vorstellen, dass du mit deiner einschätzung ganz richtig liegst. ich wäre auch frustriert wenn ich wollte aber nicht könnte. Ich würde auch beim Arzt abklären dass ihr nichts fehlt und sie keine schmerzen hat. wenn dem so ist, dann ist das wohl eine phase, die aber ganz sicher wieder vorbeigeht. wir hatten phasen (bei ole eher schlechtes schlafen als meckern) die bis zu 2 wochen gingen. danach konnte er auf einmal wieder was mehr und war auch zufrieden.
     
    #6 Alvae, 14. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2010
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: meine maus ist nicht mehr sie selbst

    Hallo,

    ich würde es durchhalten und ihr das Spielzeug nicht bringen. Brüllen tut sie sowieso ;-) Ich würde ihr zeigen wie sie hinkommen kann, durch leichtes anschuppsen des Spielzeuges in ihre Richtung oder sie "unterstützen" sich in die Richtung zu bewegen.

    Frustration birgt die Kraft für Erfolgserlebnisse. Wer alles bekommt zu jeder Zeit bekommt nicht die Chance in die eigene Kraft zu kommen. Bekommt nicht die Chance sich auszuprobieren und sich Lösungen zu "erarbeiten". Er greift weiterhin auf die bewährte Lösung "schreien bis das gewünschte Etwas da ist". Was natürlich funktioniert aber immer bedingt dass eine "Bedienung" da ist. Das schafft wieder Abhängigkeiten und Frustration die sich weiterhin in Geschrei entlädt. Denn die Zufriedenheit ist nur kurz und nicht entstanden aus eigenem Tun.

    Ja, ich denke es fängt schon in diesem Alter an, die Kinder LIEBEVOLL durch die ersten kleinen Frustrationserlebnisse zu begleiten. Sie zu unterstützen SELBST sich in Bewegung zu setzen oder sich eine Alternative zu suchen ....

    Ich wünsch dir gute Nerven - und es ist alles nur eine Phase ....

    :winke: Ute
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: meine maus ist nicht mehr sie selbst

    Und noch was fällt mir ein.

    Ein friedliches Kind anzunehmen und darauf stolz zu sein ist leicht. Ein brüllendes Kind als Persönlichkeit zu würdigen und trotz des Aufstandes anzunehmen und als Persönlichkeit positiv zu bestätigen - hier beginnt die wahre Herausforderung. Und hier lernt auch das Kind aus Erfahrung. Trotz Brüllen bekomme ich liebevolle Aufmerksamkeit ...... oder ich erlebe weil ich Brülle nur noch ein genervtes Umfeld ...... ??????

    Mama sein ist ein ganz schön anspruchsvoller Job ;-)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...