Meine Lütte muß nach jeder Mahlzeit endlos aufstoßen, kann das Reflux sein?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Johanna, 6. Mai 2006.

  1. Hallo Ihr Lieben!

    Ich bin beim Füttern meiner Kleinen im Moment am Verzweifeln, daher frage ich Euch um Rat.
    Also erstmal die "technischen Daten": Fiona war bei der Geburt am 30.03.06 2530 g schwer und hat leider nur wenig zu sich genommen. Daher wurde sie kurze Zeit Sondenernährt. Im KH bekam sie Aptamil HA Pre, hat aber viel gespuckt und mußte viel aufsoßen. Am 07.04.06 haben wir mit einem Gewicht von 2460 g die Klinik verlassen. Inzwischen trank sie auch recht gut und die Spuckerei hat sich gelegt. Nur das Aufstoßen blieb bestehen. Da sie außerdem mit dem Stuhlgang probleme hatte hab ich auf Comformil umgestellt. Damit waren die Stuhlprobleme erstmal weg. Bei der U3 am 03.05.06 brachte sie schon stattliche 3260 g auf die Waage. Der KiA fand die Entwicklung super!

    Nun meine Probleme:
    Also wie gesagt Spucken tut die Lütte nicht mehr so viel : Nur ca. alle zwei bis drei Tage einmal..... das könnte ich verschmerzen! Allerdings trinkt sie jetzt nicht mehr so fröhlich, wie sonst! Die ersten 50-60 ml trinkt sie super und zügig! Dann kommt eine elend Lange Phase in der sie nur quengelig ist und viel aufstößt -ich muß sagen bei ihr sind das keine Bäuerchen mehr sondern schon ausgewachsne BAUERN, so wie das klingt ;-) ! Danach fängt dann das Drama mit dem Trinken an..... sie dreht und wendet sich in meinem Arm, wie ein Aal ist nörgelig, streckt die Beine von sich, will eigentlich trinken, aber nuckelt nur schwach an ihrem Sauger rum und zieht eine Schnute, als würde ich ihr Gift andrehen wollen!!! Im Endeffekt trinkt sie dann doch ihre 90- 100 ml pro Mahlzeit ( also zwischen 560 und 600 ml am Tag, das entspricht etwa 1/5 ihres Körpergewichtes), aber es dauert Ewigkeiten, manchmal eine ganze Stunde! Bis sie dann wieder eingeschlafen ist kann locker nochmal ne Stunde vergehen, weil sie immer irgenwas drückt und zwackt im Bauch..... Hat sie es dann endlich in den Schlaf geschafft, könnte sie ohne Probleme 4 h schlafen, aber damit sie auf ihre Trinkmenge kommt wecke ich sie spätestens nach 2,5 h wieder auf ( also Trinkabstände von max. 4,5 h).
    Kann es sein, das die Kleine mit einem Reflux zu kämpfen hat -obwohl sie nicht so arg spuckt?
    Im Moment hab ich mehrere Ideen ihr zu helfen, aber ich weiss nicht, womit anfangen:
    Meine erste Idee wäre Nestagel zum Comformil, damit die Milch sämiger wird! Dann könnte ich noch wieder zurück zum Aptamil HA PRE und mit Nestagel andicken und hoffen, dass sie davon mehr trinkt und sich dadurch ihre Stuhlprobleme lösen. Als dritte Alternative wäre da noch Aptamil AR zu füttern..... allerdings habe ich schon von vielen gelesen, das davon erst die Stuhlprobleme aufgetreten sind......
    Mein KiA sagt dazu nur: "Sie müssen diese Phase halt aussitzen, die Kleine gedeiht doch gut!" Also er sieht keine Veranlassung was zu tun! Meine Geduld und meine Nerven und auch mein Mitgefühl mit dem sich quälenden Kind sehen aber schon einen Grund einzuschreiten....

    Was sagt ihr dazu?

    Schon mal vielen Dank im vorraus und liebe Grüße,
    Esther mit Johanna (2 Jahre) und Fiona ( 5 Wochen)
     
  2. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Meine Lütte muß nach jeder Mahlzeit endlos aufstoßen, kann das Reflux sein?

    Hallo,

    aaaalso: Reflux läßt sich beim Kinderarzt per Ultraschall feststellen, und zwar während des Fütterns. Ich würde bei dem Kinderarzt darauf bestehen, wenn er sich weigert :)
    Zu dem Aufstoßen kann ich dir nur sagen wie es bei uns war: Es stellte sich nämlich raus, daß Colin einen ausgeprägten Reflux hat, und zwar ohne Spucken. Das Essen lief ihm in die Speiseröhre und blieb dort stehen. Das bedeutet 24 Stunden am Tag Sodbrennen, und man kann sich annähernd vorstellen, wie es ihm zumute war. Das mit dem Quengeln beim Füttern kenne ich zu gut, das war bei uns genauso. Ich hatte nachher so an die zwölf Mahlzeiten am Tag, weil er pro Mahlzeit fast gar nix mehr getrunken hat.. Das war echt schlimm. Bei uns ist es erst besser geworden, nachdem ich auf Aptamil AR umgestellt hatte. Allerdings auf Anraten des Arztes. Ich glaube Colin hat sofort gemerkt, das es ihm guttut und die Mahlzeiten pendelten sich auf fünf am Tag ein. Dann kamen allerdings die Stuhlprobleme,was sich nach einer Zeit aber wieder legte. Eventuell kannst du deine Milch, die du jetzt nimmst auch andicken.Sprich einfach mit deinem Arzt darüber- und laß dich nicht abwimmeln!
     
  3. Maminka

    Maminka Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Meine Lütte muß nach jeder Mahlzeit endlos aufstoßen, kann das Reflux sein?

    Hallo Johanna,


    ich kann Onni nur beipflichten. Auch mein Kind hat sich so verhalten wie Deines, auch die Fütterzeiten waren entsprechend lang.
    Man kommt aus dem Essen geben gar nicht mehr raus.
    Bei uns war es genauso: Der alte KiA sah keinerlei Veranlasung was zu tun (O-Ton:" Er nimmt entsprechend seiner Kurve linear zu und hat diese noch nie verlassen"). Ich bin damals schier verzweifelt. Letztendlich habe ich nach 4 Monaten den KiA gewechselt, u.a.die Milch angedickt mit Nestargel (ich füttere die Aptamil Pre und unser Süßer läßt sich nicht einfach "so" umstellen) und das hat sich super eingespielt. Zusätzlich bekam er einen Säurebinder verschrieben, den er 4 Wochen einnehmen musste. Darüberhinaus bekam er seine Milch im Liegen in seiner Wiege, nur im Liegen trinkt er überhaupt aus der Flasche.
    Auch heute ist er er kein großer Esser, eher ein schlankes Kind, aber überaus widerstandsfähig. Er bekommt nur morgens noch eine Flasche, wenn diese weg ist, werden wir beide ihr keine Träne nachweinen . Die Beikosteinführung klappte ohne größere Probleme und trinken tut er bereits aus dem Becher.
    Rückblickend kann ich nur sagen, dass dies eine sehr schwere Zeit für mich war. Auch heute ist das Essen meines Kindes noch ein sehr sensibles Thema für mich. Hätten wir vielleicht gleich einen anderen KiA gehabt, wären manche Dinge anders verlaufen.
    Ich kann Dir nur raten: halte nicht "einfach durch", sondern versuche es für Euch beide erträglich zu machen, notfalls hol Dir eine zweite Meinung ein.
     
  4. AW: Meine Lütte muß nach jeder Mahlzeit endlos aufstoßen, kann das Reflux sein?

    Hallo Ihr Lieben!

    Danke für die Tipps. Schön zu hören, dass ich mit meinen Problemchen nicht alleine bin!! Vor allem, die Gelassenheit der Kinderärzte scheint wohl keine Seltenheit zu sein....... "Das ist völlig normal und gibt sich wieder, nur Geduld, das Kind wächst und Gedeiht doch" scheint wohl den Medizinern im ersten Semester regelrecht eingetrichtert zu werden :-( !
    Aaaaaalso: Ich habe eben nochmal mit der Milupa Mütterberatung telefoniert und die haben mir geraten erstmal die Aptamil AR zu probieren -ich krieg sogar Pröbchen von denen zugeschickt!!! Sollte die nicht helfen, nicht schmecken, oder aus sonst welchen Gründen nicht genug getrunken werden, dann solle ich es mit Aptamil PRE und Nestagel probieren!! Meine Idee Comfortmil mit Nestagel anzudicken fand die Milupaberaterin nicht so prickelnd......

    Eine Frage habe ich allerdings noch: Welchen Sauger nehmt ihr für die angedickte Milch?? Ist da der Milchsauger OK? Oder soll ich schon Breisauger nehmen?

    Liebe Grüße,
    Esther, mit Johanna und Fiona
     
  5. Maminka

    Maminka Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Meine Lütte muß nach jeder Mahlzeit endlos aufstoßen, kann das Reflux sein?

    Hi Johanna,

    also, wir haben zuerst Milchsauger von Babylove (dm-Marke) genommen, da sind die Löcher größer. Später (als die ersten Zähne kamen und er nicht mehr so sehr saugen wollte) sind wir dann auf Breisauger umgestiegen. Aber ich weiß, dass die AR-Nahrung doch sehr dickflüssig ist, also würde ich vorsichtshalber mal Breisauger bereitshalten- für den Fall der Fälle. Sollte sie die Milchsauger akzeptieren, würde ich es vorerst dabei belassen, umsteigen kannst Du immer noch und so alt ist sie ja noch nicht. Hauptsache ist, dass sie sich nicht verschluckt.

    Toi, toi,toi
     
  6. AW: Meine Lütte muß nach jeder Mahlzeit endlos aufstoßen, kann das Reflux sein?

    Hallo Maminka,

    merci, für Deine Antwort! Wir benutzen zur Zeit das First Choice System von NUK. Da werd ich mir mal ein Pack Breisauger kaufen! Inzwischen hab ich auch auf Utes seite gelesen, das Milchsauger Gr. 2 manchmal ganz hilfreich sein können...... die kommen mir für unsere zierliche Madame allerdings reichlich groß vor !! Naja, ich werd auch davon mal welche bereithalten...... Mal schaun, wie das klappt!!!
    Heute ist übrigens mal wieder ein grausamer trinktag :-( ! Die Morgenmahlzeit bekam ich wieder entgegen..... dann 2h nur nörgeln und jammern und die nächsten drei Mahlzeiten nur widerwillen 80 ml geschafft!!! Mal sehen 2 Mahlzeiten kriegt sie noch... hoffentlich mit besserem Ergebnis!!

    Lg,
    Esther mit Johanna und Fiona
     
  7. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Meine Lütte muß nach jeder Mahlzeit endlos aufstoßen, kann das Reflux sein?

    Hallo nochmal,

    ich schick dir mal ne Portion nerven, ich weiß wie zermürbend das Ganze ist :)
     
  8. AW: Meine Lütte muß nach jeder Mahlzeit endlos aufstoßen, kann das Reflux sein?

    @Onni: :thx: das kann ich wirklich gebrauchen!!!! Heute war´s zwar mal OK mit der Trinkerei, aber leider sind solche Tage die Ausnahme :heul: !!
    Nunja demnächst kommen bestimmt die Proben vom Aptamil AR und dann werde ich mal mein Glück probieren....

    Gruß Esther mit Johanna und Fiona
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. säugling rülpst ständig liegt das an aptamil

    ,
  2. schnuller aufstoßen

Die Seite wird geladen...