Meine Geburten

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Sane, 6. Mai 2005.

  1. Sane

    Sane Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    5.313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    da wo ich mich wohl fühle
    Homepage:
    Eigentlich wollte ich ja nur von einer Geburt schreiben aber ich denke es ist sinnvoller von allen drei zu schreiben ;-)
    Anna-Lenas ET sollte am 24.03.1998 sein.Da ich eine Konisation hatte sagte mein Fa es würde schnell gehen.Am 12.03 war ich zur Kontrolle bei ihm da ich vorher schon Wehen hatte war mein Muttermund war zu aber die Herztöne von Anna waren nicht so perfekt.Ich sollte gleich ins KKh aber ich bestand darauf das ich erst nach Hause fahre und mit meinem Mann eine Stunde später wieder komme.Also war ich um 19 Uhr im KKh.Meine Arzt stellte fest das Anna bald kommen würde er wollte am 13 mittags in den Urlaub bis zu diesem Zeitpunkt sollte sie da sein :verdutz:
    Mir wurde ein Gelzäpfchen gegeben um den Muttermund weich zumachen ich war vielleicht nervös.
    Um 21 Uhr ging es los mit den Wehen ich habe die ganze Zeit auf dem Klo gesessen das war die beste Position um die Wehen auszuhalten kurz nach Mitternacht ist die Fruchtblase geblast und ich bin in den Kreissaal gekommen.Da mein Mann nach Hause ist wurde erinformiert das es los geht.
    Um 1 Uhr war er da und fand mich in einer fürchterlichen Lage mir mußten sie Wehenhemmende Mittel geben da Annas Herztöne miserabel waren um ihr Zeit zum erholen zugeben.Nach einer halben Stunde waren sie wieder okay und weiter gings bis Annas Herztöne wieder runter gingen da wurde mein Fa hektisch und holte Anna mit der Saugglocke das tat verdammt weh aber als ich meine Maus sah war alles vergessen.Sie hatte die Nabelschnur zweimal um den Hals gewickelt mein Mann hat geheult wie ein Kind und ich auch das alles okay war an der Maus sie wurde Punkt 02,00 geboren am Freitag den 13 bei Vollmond.Sie wog 3100g und war 50 cm groß Ku war 36,5.Durch die Saugglocke und den großen Kopf war ich gerissen bis DR 3.

    Johannas Et war der 27.06.1999 am 12 .06 waren wir groß essen mit einem befreundeten Ehepaar.Beim lesen der Karte merkte ich die ersten Wehen und auch mein Mann und sein Kommentar und Schatz gehts los.Meine Freundin ist bald :umfall: ich weiß nicht wir essen erst und schauen dann.Es waren unregelmäßige Wehen also hatte ich Zeit nachts wurde es heftiger und auch regelmäßig bis morgens um 8 nach dem Duschen war ruhe.Ich sagte zu Jochen lass uns bevor wir Anna von der Oma holen ins KKh gehen.Um 11 Uhr waren wir da Muttermund war schon 5 cm auf allso blieb ich da und schickte Jochen nach Hause um die Tasche zuholen ist ja nur 3 min von uns entfernt.Mit einem Schlag gingen die Wehen los um 11,30 schaute meine Hebi nach dem Muttermund und da platzte die Fruchtblase um 12 konnte ich in die Wanne das war schön die Wehen waren zwar heftig aber erträglich und um 12.52 hielt ich mein zweite Tochter Johanna in den Armen und wieder heulten wir beide.Sie war 2610g und 47 cm groß Ku 34.Sie wurde genau 15 Monate später auch an einem 13 nach Anna geboren.Leider war die Nachgeburt nicht vollständig und ich wurde operiert mit der folge das ich blutete und sehr viel Blut verlor und sie angst hatten das ich es nicht schaffe.Aber irgendwie schafften sie es doch aber es war haarscharf mein Mann mußte tierische Ängste gehabt haben :-(

    Emelys ET sollte der 11.05.2004 sein aber meine Kleine meinte sie müßte sich schon in der 33 ssw auf den Weg machen mein Muttermund war 2 cm offen und total verstrichen also wurde ich ins KKH eingewiesen und an den wehenhemmenden Tropf gelegt am 2.04 wurde ich entlassen war jetzt auf Tabletten und mußte alle zwei Tage zum Ctg über Ostern jeden Tag am 13 morgens nahm ich die letzte Tablette meine Fa meinte jetzt darf sie kommen auf dem Ctg waren mittags Wehen zu sehn die ich auch spürte aber nicht weh taten bis circa 16 Uhr da wurden sie heftiger und ich zur Fa und die schickte mich gleich weiter ins KKH dort war eine Hebi die mich nicht so gut kannte und beruhigte meinen Mann vor Mittags nächsten Tag würde das nichts obwohl ich andere Meinung war :nix: sie war älter und sagte nein es wird morgen werden.Jochen wäre es lieber gewesen bei mir zu bleiben aber mußte arbeiten ab 01.30 sein Chef konnte ihm nicht frei geben da einige Kollegen urlaub hatten und krank waren.Naja er mit unruhigen Gewissen und riesen Bitte an mich Emely erst zu bekommen wenn er wieder da ist.Aber Emely und ich und meine Hebi die Nachtschicht hatte waren andere meinung das die Maus noch die Nacht kommen würde und wir behielten recht.Um 0 Uhr platzte die Fruchtblase im Schwesternzimmer ich bin dann bis zum Kreissaal ausgelaufen :roll: Die Wehen waren schlimm obwohl es die dritte Geburt war aber ich war allein nur meine Hebi die baute mich auf sie sagte wir schaffen das.Um 1.15 versuchte die Ärztin Jochen zuerreichen aber er war schon unterwegs und seine Handynr hatte ich nicht im Kopf :verdutz: 4 min später hielte ich meine dritte Tochter in den Armen bei der Geburt lief alles glatt aber ich vermißte meinen Mann. :-(Sie wog 2480 g und war 48 cm groß Ku 34. Endlich um 4 Uhr kam ich ins Zimmer und rief meinen Schatz an um ihm zur Geburt seiner Tochter zu gratulieren er war sprachlos und weinte herzzerreisend er macht sich heute noch vorwürfe das er nicht da bei war.

    Das waren meine drei Geburten.
     
  2. Das hast du total schön geschrieben. Deine Mäuse waren aber alle recht schnell. Hat dein Mann es verkraftet das er bei der 3. Entbindung nicht dabei war, oder trauert er dem noch nach?
     
  3. Sane

    Sane Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    5.313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    da wo ich mich wohl fühle
    Homepage:
    Hallo Kerstin,

    es beschäftigt ihn immer noch und er ist traurig und wütend weil er weiß das ich angst davor hatte.Es war die schnellste Geburt und auch die schlimmste für mich.Aber ich weiß wenn ich noch einmal ein Kind bekommen sollte wird er da sein.Den wie hat er so schön gesagt er will nie wieder so ein Wunder verpassen.
    Ja ,durch die Konisation ist mein Mutterhals verkürzt deswegen geht es schnell bei mir.Meine Hebi sagte vor kurzen zu mir sollte ich noch eins bekommen sollte ich ja rechtzeitig im KKh sein sonst käme es zu hause. ;-)
     
  4. Schön geschrieben.

    Hätte Emily sich nicht ein wenig beeilen können ;-) . 1. Wäre dein Mann dabei gewesen und 2. Hättet ihr 3 Mädels die an einem 13 Geburtstag haben ;-) :nix:
     
  5. Bruni

    Bruni Wichtel Moderatorin

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    St.Leon-Rot
    Hallo Sandra, jetzt hab ich bei deinen 3 Mädels richtig mitgefiebert.

    Sandra, dein Mann wird das immer ärgern, wenn ihr auf das Gespräch kommt.

    Wolfgang war auch bei Tati dabei, unser Markus war auch schneller.
    Wolfgang ärgert das heute noch, am Geburtstag kommt dann immer........., heute vor............:farben:

    Alles Liebe Bruni
     
  6. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Schöne Berichte und ich fühlte mich fast dabei :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...