Meine arme Mieze ... was war das bloß gerade?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Solveig, 20. März 2006.

  1. Solveig

    Solveig Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich bin noch ganz aufgeregt. Eben holte ich meine Katze ins Haus. Sie kam mir ganz normal,mauzend entgegen. (So ein leicht anklagendes Miauen ala: Ist war ganz schön kalt draussen, meine Liebe!!!:) )
    Wir sprinteten die Treppe hoch, ... alles wie immer. Plötzlich, an der Wohnungstür angekommen, ließ sie plötzlich einen grellen Schrei los. Ich dachte noch kurz, die beiden Damen keifen sich kurz an (Paula ist Straßentiger, Akira eine Hauskatze. Wenn Paula nach HAuse kommt, zoffen sie sie oft kurz ... wahrscheinlich, weil sie nach der weiten, gefährlichen Welt riecht ;) )
    Wie gesagt, im ersten Moment, dachte ich mir nichts. Ich drehte mich aber nach ihr um und plötzlich knickte sie seitlich weg und lag da ... Sie atmete ruhig, krampfte einmal kurz und ich dachte "Mein Gott, sie stirbt!" Ein Schlaganfall? Gift? Was ist los? Ich konnte sie gar nicht anfassen, es war so gruselig.

    Nach einer Minute stand sie wieder auf. Sie lief ziemlich wackelig ... die Hinterbeine sahen komisch aus. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass sie das linke Bein nachzog.

    Ich legte sie auf eine Decke, gab ihr was zu essen. Sie frißt, Gott sei Dank.

    Paula kommt mir insgesamt ein wenig schwach vor, allerdings ist sie nach ihren Ausflügen oft müde ... vielleicht bilde ich es mir auch nur ein. Sie hat eine nasse Nase, hat gefressen, sich geputzt. Hmm.

    Aber das ist doch nicht normal?

    Traurige, aufgewühlte Grüße!
     
  2. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Meine arme Mieze ... was war das bloß gerade?

    Hallo,

    tief Luft holen erstmal! Wenn die katze frisst und das nicht wieder erbricht hat sie vermutlich kein Gift erwischt. Unsere Katze ist grad auch richtig fertig, und ich glaub das liegt daran, dass endlich wieder besseres Wetter ist und die Katze den Frühling genießt. Unsere rast durch die Gegend wie angebrannt, die spinnt richtig.
    Wahrscheinlich haben die genug von der "im Haus hockerei" und lassen sich jetzt so richtig aus. Dadurch sind die natürlich auch schnell kaputt. So ist es zumindest bei uns.
    Trotzdem würd ich dir raten, die Katze zu beobachten und notfalls zum Tierarzt zu gehen.

    Grüßle
    Annette
     
  3. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.832
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Meine arme Mieze ... was war das bloß gerade?

    Ohje also normal scheint mir das auch nicht!!!

    Kannst du nicht zum Tierarzt mit ihr?

    Meine Katzen hatten auch öfters Harnsteine... da haben sie auch so seltsame schreie losgelassen.


    Ich würde es mal abklären lassen!

    Gute Besserung an deine Kitty!
     
  4. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: Meine arme Mieze ... was war das bloß gerade?

    Hallo
    also ich würde sie auch beobachten und evtl. mal bei Tierarzt anrufen !
    lg und gute Besserung
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Meine arme Mieze ... was war das bloß gerade?

    Hallo Solveig,
    das kann viele Gründe haben, warum sich Deine Katze so verhält.
    Ich würde auf jeden Fall zum TA gehen, auch wenn sie sich jetzt normal verhält.

    Gute Besserung an die Mieze
    Tami
     
  6. Solveig

    Solveig Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Meine arme Mieze ... was war das bloß gerade?

    Danke für eure lieben Worte. Ich werde sie erstmal sorgfältig beobachten. Habe eben noch ein wenig umhergegoogle't und bin dabei auf Katzenepilepsie gestoßen (www.katzenepilepsie.de) Einige Symptome passen:
    "Typisch ist, daß ein Anfall ganz plötzlich beginnt. Dem aufmerksamen Tierbesitzer fällt auf, daß das Tier plötzlich nicht mehr ansprechbar ist, oder sich folgende Szenen zeigen: Schwanzbeißen, Raserei, Angstzustände. Die Tiere stürzen auf die Seite und es entwickeln sich nach Sekunden oder gar Minuten rhythmische Krämpfe und Ruderbewegungen in denen ungeahnte Kräfte frei werden können. Der Anfall dauert insgesamt nur wenige Minuten, danach erschlafft die Muskulatur, das Tier liegt ruhig auf der Seite und erhebt sich bald darauf. Bei Katy habe ich danach oft Gleichgewichtsstörungen beobachtet, die sich aber nach Nahrungsaufnahme, um die verlorene Energie wieder aufzunehmen, wieder gelegt haben."

    Im Moment ist sie sehr ruhig. Die andere Katze aber auch. Sie hat gefressen, das Näschen ist ok. Ihr Fell sieht gut aus, sie putzt sich. Gepullert har sie auch ... kein Blut o.ä..

    Ich hoffe alles bleibt so. Zu Tierärzten hab ich leider ein sehr zwiespältiges Verhältnis, deshalb werde ich auch erstmal ein paar Tage beobachten.

    Drückt uns die Daumen!
     
  7. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Meine arme Mieze ... was war das bloß gerade?

    ich hätte auch auf Epilepsie getippt, bin aber nicht vom Fach. Wenns nochmal vorkommt würde auch ich mal mit ihr zum Tierarzt.

    gruss
    sandra
     
  8. Solveig

    Solveig Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Meine arme Mieze ... was war das bloß gerade?

    Ich habe gerade mit dem Tierarzt telefoniert, eine Ferndiagnose kann er natürlich auch nicht machen. Er hat sich meine Schilderung angehört und meinte, ich soll sie weiter beobachten. Wenn so ein Anfall in Kürze wieder auftritt, soll ich in die Praxis kommen. Wenn weiterhin eine Wesensveränderung auffällig ist, natürlich auch.

    Im Moment ist sie eben ungewöhnlich ruhig und langsam. Er meinte epileptische Anfälle bei Katzen (sollte es das sein) sind gar nicht so selten. Kann sein, dass sie einen solchen hatte und sich jetzt erholen muß und aus diesem Grund so schlappi ist. Menschen sind danach ja auch total fertig.

    Ach mann ... arme kleine Paula.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...