Mein Sohn, der Spatz!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von K.a.t.j.a, 10. April 2010.

  1. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :hahaha: Jan ist mit seinen knappen 14 Kilo und einem Meter wirklich ein kleiner Spatz. Und was das Essen angeht, eben so! :roll:

    Wir haben lange gebraucht, um seine Essgewohnheiten zu kapieren. Er ist ein typischer "Phasen-Fresser".
    Das bedeutet, er isst plötzlich wie ein Scheinendrescher ... aber eben nur bestimmte Sachen, die er anscheinend zwingend fürs Wachstum braucht ... und ein paar Wochen später macht er plötzlich gewichts- und größenmäßig einen krassen sichtbaren Satz nach oben. :rolleyes:

    Dann kommt die Phase, wo er kaum isst und anscheinend auch alles "bäh" ist. Gut ... dann ist halt es so.

    Eine Zeit konnte man ihm permanent Gemüse vorsetzen -bevorzugt Brokkoli oder Möhren, dann war er glücklich (und ich auch :heilisch: ). Dann kam die Frischkäse-oder-Camenbert-auf-Brot-Phase. :hahaha: Kann ich auch noch mit leben.

    Nun aber sind wir wohl in der eiweißhaltigen Phase, was mir irgendwie ein wenig Bauchweh bereitet. Jede Menge Milch, am liebsten Kakao.

    Jan hat NIE Milch oder Kakao getrunken. :nein: Und ich fand das ansich auch nicht dramatisch. Es heißt ja auch, dass das Eiweiß in der Milch nicht wirklich optimal für Kleinkinder ist. Von daher.

    Nun aber verlangt er plötzlich ständig nach Milch, in rauhen Mengen! :umfall: Ich vermute, er kriegt das im KiGa vorgesetzt und ist nun auf den Geschmack gekommen oder so.

    Wir trinken die 1,5er in unserem Kaffee. Und klar bekommt er mal eine Milch oder einen Kakao.

    Aber 1. macht ihn das z.B. morgens schon so pappsatt, dass der kleine "Spatz" anschließend sein Müsli oder Brot nicht mehr anrührt. Das rächt sich dann im KiGa, weil er dort dann ebenfalls keine Zeit zum Essen findet und Mittags dann vor Hunger schon kaum mehr essen mag, weil es ihm schlecht geht. :(

    Und 2. habe ich irgendwie Bedenken wegen der Menge. WENN ich ihn so lassen würde, wie er wollte, dann würde er locker 500 ml Milch/Kakao am Tag trinken. Ist das nicht etwas zu viel?

    Nun ... die Milch am Morgen würd ich ihn gern lassen, aber ich überlege, wie ich daraus eine vollständige und wirklich gut sättigende Mahlzeit draus machen kann. Ovomaltine? "Nur ein bisserl Kakao"? Milumil Kindermilch mag er leider nicht.

    Und wie gesagt, grad isst er wie ein Spatz ... von daher funktioniert trinken ganz gut, aber wegen der Menge bin ich dann doch sehr verunsichert! :???:

    Habt ihr auch so einen Spatzen- und Phasen-Esser? Und was kriegen eure 3,5jährigen zum Frühstück?

    LG
    Katja
     
  2. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Mein Sohn, der Spatz!

    Da Rob abends nicht gerne isst, geht morgens eigentlich fast immer ein Haferflocken-Bananen-Müsli oder eine Vollkornbrot mit Honig.

    Milch gibt es bei uns nur ganz selten, sie soll tatsächlich nicht so gut für den Körper sein.

    Würde er auch Sojamilch mögen? Unsere trinken gerne auch mal einen Sojakakao - schmeckt schon anders, als richtige Milch, wird hier aber akzeptiert. Und wenn es ums Eiweiß geht - das Sojaprotein ist wesentlich gesünder für den Körper. Vielleicht würde ihn das dann auch richtig "satt" machen :hahaha: (sprich: der Heißhunger darauf würde vielleicht nachlassen).
     
  3. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mein Sohn, der Spatz!

    :winke: Hier gibt es Hafermilch, ein Überbleibsel aus der Milch- Allergie- Zeit. Oder Kindermilch, heißgeliebt, glücklicherweise.
    'Richtig' essen mag er meist vor dem Kiga noch nicht, er trinkt eben eine 'Milch', beißt mal in ein Brot oder isst ein Stückchen Apfel. Den Rest gibts dann im KiGa zum zweiten Frühstück.
    Meist ist es Knäckebrot mit Frischkäse (gerne auch dieser Brotausfstrich von dm, der wie Frischkäse aussieht, aber aus Sonnenblumenkernen hergestellt wird), eine Reiswaffel mit Marmelade oder ein normales Vollkornbrot mit Butter, dazu einen kleinen Babybell. Das ist Bens Lieblingsfrühstück.
    Alternativ zum Apfel gerne auch mal eine Banane.

    Oder einen 'Binillejoghurt' :)zwinker:) mit 'Haberlocken'.
    Am Wochenende isst er von allem was :hahaha:, da schläft er eine Stunde länger und ist _richtig_ hungrig :nix:.
    Dann deckt er uns auch den Tisch- und zwar mit Hingabe und voller Begeisterung...


    Viele Kinder mögen wohl auch dieses Kindermüsli von dm sehr gerne- meins nicht :roll:, aber Jan ja vielleicht?

    Ben und Jan sind ja fast gleich alt... Ben ist ein bissel kleiner (96cm) und ein bissel schwerer (15 kg beim letzten Mal wiegen), aber er bewegt sich auch immer im unteren Bereich der Perzentilen (immerhin, er fällt nicht raus :cool:).

    500ml Milch wären mir definitiv auch zuviel am Tag, zumal ja auch noch Joghurt, Quark und Co. dazukommen.

    Vielleicht kannst du ihm all die Mengen, die über die normale Milchtagesdosis hinausgehen als Getreidemilch anbieten? Hafermilch schmeckt süßlich und lecker (find ich :heilisch:), Reismilch ist schon spezieller :nix:.

    Vielleicht geht ja auch diese Phase schnell vorbei :ommmm: und Jan ist danach 2 kg schwerer :hahaha:.
     
  4. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mein Sohn, der Spatz!

    Jan isst auch abends nicht gern ... eigentlich ist er überhaupt nicht gern zur Zeit! :hahaha:

    Und Jan's Problem morgens ist auch einfach, dass er zu knatschig und müde ist, um zu kauen! :umfall:

    Ich hab damit abgeschlossen, er wird schon nicht verhungern.
    Anfangs hab ich schon auf die Kurve im U-Heft geschielt, denn da fällt er jetzt komplett raus. Aber dier KiA winkt auch nur ab und meinte, die einen Kinder sind halt so und die anderen so. Recht hat er.

    Ich kann es ja auch nicht erzwingen und bisher hat er keinerlei Beschwerden, die mich jetzt auf eine Unverträglichkeit schließen lassen würden.


    Ich meine, für die Nieren. :???: Wie auch immer. Nicht so gut halt! :rolleyes:

    Sojamilch hat er schon probiert. "bäh, Mama ... das ist keine Milch!" :umfall:

    So viel dann dazu! :hahaha:
     
  5. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mein Sohn, der Spatz!

    Ich hab in Erinnerung das für Kinder die 3,5er Milch besser sein soll als die 1,5

    Aber einen großen Tip kann ich dir auch nciht geben. Johanna ist ja eine sehr schlechte Esserin.

    lg
     
  6. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mein Sohn, der Spatz!

    Das kommt mir alles sehr bekannt vor! :hahaha: Jan isst all die Sachen, die Ben mag, auch sehr gerne! Aber bitte erst 3 Std. nach dem Aufstehen! :piebts:
    So früh kann und will ich ihr vorm KiGa aber nicht wecken! :hahaha:

    Ich weiß, dass sich das auch irgendwann wieder ändert ... aber derzeit ist es echt schwer für mich, ihm da gerecht zu werden. :???:


    Kenne ich gar nicht! :???: Muss Jan da kauen? :hahaha:

    Jan schon. :rolleyes:

    Nein, das ist momentan sein eiziges Milchprodukt. Alles andere wird abgelehnt.

    Wo kriege ich Hafermilch her?

    Ich gehe davon aus, dass die Phase vorbei geht. :hahaha: War ja bisher immer so.
    Und bisher hab ich auch kein Aufhebens drum gemacht. Nur jetzt micht der Milch ... ?
    Ich kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, da ich halt weiß, dass die Kuhmilch eben nicht so pralle ist. :ochne:
     
  7. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mein Sohn, der Spatz!

    Warum ist die 3,5er besser? Ist doch nur der Fettanteil, der anders ist ... oder nicht?

    Und Fette isst er meiner Meinung nach genug. Zumal ich darauf auch achte, dass es gute Fette sind.
     
  8. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mein Sohn, der Spatz!

    :winke: Katja,
    ich hab zwar einen relativ guten Esser (mal besser, mal schlechter), aber ich versuch trotzdem mal zu helfen. :zwinker:
    Felix kriegt zum Frühstück Vollkorntoast mit Honig/Zuckerrübensirup. Das liebt er heiß und innig und da ich Vollkorntoast leider auch liebe und Süß auf dunklem Brot nicht so, hat sich's halt so eingebürgert. :oops: Naja, immerhin ist es Vollkorn und nicht das weiße. Da isst er dann 2-3 Stück. Manchmal mag er einen Kaba, und dann kriegt er ihn auch. Wir haben hier seit neuestem Bauernmilch (direkt vom Bauern, aber im V-Markt abzuzapfen), mit 4,5% Fett. Ich selbst habe eine leichte Kuhmilchallergie, hab aber das Gefühl, dass ich die ganz gut vertrage (irgendwie ist sie nicht so "verarbeitet", sondern natürlicher). Da mach ich ihm dann auch mit relativ gutem Gewissen nen Kaba, obwohl ich gar kein Milch-Befürworter bin (aber er trinkt auch nicht viel). Schwierig, magst du vielleicht mal Milupino/Hipp/Bebivita/Alete Milch (fertig in Flasche/Tetrapack) versuchen? Vielleicht akzeptiert er eine davon?
    Die Müsli-Idee finde ich auch gut, wenn er das akzeptiert!? Ansonsten halt zum Kaba ein Brot/Reiswaffel/Obst?
    Vielleicht können ihn die Erzieherinnen im Kiga ein bißchen ermutigen und erinnern, was zu essen. Meine Ma wurde oft angerufen, weil ich plötzlich "krank" war. Schnell hat sie gewusst, dass ich einfach nur Hunger hatte und fragte dann nur, ob ich denn schon was gegessen hätte, natürlich nicht. Heute noch wird mir schlecht, wenn ich länger nichts esse. Vielleicht isst er ein bißchen Obst? Oder einen Joghurt?
    Hm, ich drück dir die Daumen, dass er bald was neues für sich entdeckt. :zwinker:
    Liebe Grüße, Nadia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...