Mein Kleiner flippt aus!!!!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von kruemel279, 20. Januar 2007.

  1. Hallo,

    wir sind schon ganz verzweifelt und wissen keinen Rat mehr. Unser Kleiner flippt aus unerklärlichen Gründen einfach aus z.B. wir haben gerade gemalt, er läßt den Stift fallen grade noch gelacht, schon schmeißt er sich auf den Boden strampelt mit den Füßen und trommelt mit den Fäusten auf den Boden. Ach ja, ich habe das Alter meines Sohnes vergessen. Er ist drei Jahre alt, müssen aber etwas zurückrechnen den er ist schon in der 26. SSW geboren und deshalb etwas vom Alter zurück. Er ist aber ganz normal Entwickelt, nur eben etwas langsamer als andere Kinder. Anderes Beisptiel: Er sitzt auf seinem Klositz und will runter, er sagt Mama fertig, gut dann nehm ich ihn runter (es ist schon eine Zeit lang vergangen weil er Üben will ca. 30 min), ist er runter will er wieder drauf, setz ich ihn wieder drauf, will er nicht und soweiter und irgendwann rastet er total aus. Ich kann erklären soviel ich will, wie Mama und Papa es machen( aufs Klo gehen und einen Wissi machen, abwischen und runterspülen) aber von all dem möchte er nichts hören. Es sind die einfachsten Dinge die ihn irgendwann zum ausrasten bringen. Ist das wirklich die Trotzphase, wie soll ich (wir) in solchen Situationen reagieren????? Habs mit allen möglichen Variationen schon probiert! Hilfe!!!!!! Vielen Dank für eine schnelle Antwort

    PS. ich habe noch vergessen zu sagen , das es wenn er bei meiner Mutter ist es überhaupt keine Probleme gibt



    Gruss Steffi
     
    #1 kruemel279, 20. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Januar 2007
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Mein Kleiner flippt aus!!!!

    Hallo Steffi,

    erst mal herzlich willkommen hier, stell dichund deine Familie doch bitte noch in "Meine Familie und ich" etwas genauer vor, dann können wir uns ein besseres Bild machen und auch eher helfen.

    Zweite Bitte: mach mal ein paar Absätze in deinen Text, dann ist er für uns leichter zu lesen und es fällt nix unter den Tisch - wie bei mir beim ersten Lesen gerade das Alter deines Sohnes.

    Dritte Bitte: Schildere doch mal eine Situation ganz genau, auch wi edu und dein Mann dann reagieren oder was vorher gelaufen ist, dann wird es nochmal einfacher, da einen evtl. Ansatz zu finden, denn momentan kann es viel sein und wenn du schreibst, dass er in der Entwicklung etwas anderen Kindern hinterher hinkt, dann kommt da ein ganzer Wust von Möglichkeiten in Frage, die ich erst mal gerne sortieren möchte.


    Liebe Grüße

    Rosi
     
  3. AW: Mein Kleiner flippt aus!!!!

    Danke für die schnelle Antwort.

    Situationsbeispiel: Niklas will baden (baden macht ihn immer schon Spass) O.K sag ich, dann machen wir im Badezimmer den Heizofen an, damit es schneller warm wirde und ziehen uns dabei langsam aus.

    Auf einmal schreit er nein nicht baden, dann mach ich den Heizofen aus und dann sagt er wieder doch baden, dann will er raus, dann will er wieder baden u.s.w.

    Wir gehen erst drauf ein wenn er sagt er möchte nicht baden, aber dann machen wird das Spiel nicht weiter mit und lassen ihn oder versuchen ihn mit irgendwelchen Sachen abzulenken. Das funktioniert aber leider nicht, selbst mit Sachen die er sonst sehr gerne macht.

    Ruhig bleiben funktioniert nicht, auf ihn einreden funktioniert nicht, das ganzen ignorieren funktioniert nicht. Er läuft mir überall hinterher und hängt sich an mein Hosenbein oder schlägt an mein Bein. Tut sich selbst weh, schmeißt sich auf den Boden, schlägt den Kopf an die Heizung, wo wir selbstverständlich dazwischen gehen müssen


    Steffi
     
  4. Nanieis78

    Nanieis78 Die Fototexterin

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Mein Kleiner flippt aus!!!!

    Hallo Steffi!

    Das hört sich ziemlich nach Trotzphase bzw.die "Ich versuche mal wie weit ich gehen kann" -Phase an.

    Denn bei Chiara ist es im moment auch so, in der einen Minute ist sie ganz lieb und brav und dann zickt sie total rum. Sie testet in diesem Monent, was sie kann und darf und was nicht.

    Man muß den Kids dann die Grenzen zeigen, das sie verstehen lernen, bis dahin und nicht weiter.

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen....
    Viel Erfolg noch weiterhin...lg Nadja
     
  5. Dustin`s Mom

    Dustin`s Mom Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    dahoim
    Homepage:
    AW: Mein Kleiner flippt aus!!!!

    Hallo,
    für mich sieht das auch sehr nach Grenzen abstecken aus.
    Obwohl dustin das so sehr arg nicht gemacht hat, also sich selber hat er nie weh gemacht , ausser da war er klein, sass schon und hat sich seinen hinterkopf immer an den Gasofen der aus war gedonnert , also nicht so sehr arg. Als ich das dem KA erzählte fragte er was wir dann machen .Hmm ich hab gesagt ich sag Dustin nein. Dann meinte er und das ist falsch am besten aus dem Raum rausgehen , damit er merkt dass er so keine Aufmerksamkeit bekommt.
    Aber Du hast ja geschrieben das klappt bei deinem Wüterich auch nicht. Nen anderen Rat hab ich nun leider auch nicht, ausser konsequent zu bleiben , denn seit ich das bin , ist mein Sohn viel lieber und ruhiger geworden.

    Dein Freund/mann und Du zieht ihr am selben Strang, also seid ihr Euch in der Erziehung einig?
    Oder darf er bei einem von Euch beiden mehr als beim anderen??
    Das war bei uns auch mal ein Knackpunkt. er spielte uns gegenseitig aus, seit das nicht geht wurde es besser.
     
    #5 Dustin`s Mom, 21. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2007

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...