Mein Kind ist zu dick ich soll ihn nicht so verwöhnen beim essen!?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Kerstin mit Kim, 6. April 2005.

  1. Hallo,

    heute war ich mit Yves beim KiA und da ch ansprach das er in letzter Zeit so schlecht isst (ist ja auch krank) wurde er gewogen von der Schwester. Er wiegt 9520gr. Und das bei einer Größe von 72cm. Ich finde das absolut nicht viel und er sieht außer im Gesicht auch nicht wirklich dick aus. Gut er hat an den Beinen die üblichen Babyspeckröllchen, aber auch wirklich nur eine Rolle. Das wird er sich wohl demnächst auch noch weglaufen, jetzt wo es nicht mehr schnell genug gehen kann mit dem laufen.
    Aber mal kurz sein Speiseplan (ist ja eigentlich von Utes Seite und müsste doch ok sein)

    gegen 7 Uhr wird gestillt
    kurz nach 8 Uhr (wenn ich vom Kindergarten wieder komme) gibt es Frühstück. Hier hat er in letzter Zeit schon eine Toaststulle geschafft, isst jetzt wo er krank ist aber höchstens einige Löffel OGB
    gegen 11:30 Uhr Mittag verschiedene Gläser mit Öl angereichert (er verweigert nach wie vor mein gekochtes Essen :verdutz: )
    um 15 Uhr OGB schafft aber auch keine ganze Portion, höchstens 3/4
    um 18 Uhr Abendbrot sonst immer je zur Hälfte toast und miluvit, derzeit am liebsten gar nichts Gebe ihm aber wenigstens immer wieder Miluvit und er isst auch ca 1/2 Portion danach mit ganz viel Glück noch einige Löffelchen Obst

    Ich denke mal das wenige Essen liegt einfach am Hals. Da er sehr heiser ist und der Hals auch rot, stelle ich mir vor, dass es einfach auch weh tut und der Appetit geringer. Er trinkt ganz gut (500 bis 1000ml Tee) und schläft auch, für seine Verhältnisse, sehr gut Nachts.

    Nun sagt mir bitte, ist er wirklich zu dick? Zwischendurch gibt es mal einen Keks, aber nicht jeden Tag und regelmäßig. Streichen lässt sich doch auch keine Mahlzeit oder?
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo kerstin,

    also laut meinem somatogramm im u-heft liegt yves fast genau auf der mittleren kurve.
    hat dein kia gemeint, er sei zu dick?
    und hat er dir erklärt, was er meint wenn er sagt du verwöhnst ihn beim essen?
    wie sieht sein speiseplan für yves aus????

    ich finde euren plan super!
    und meine einstellung zum thema "zu dick im ersten lebensjahr" bei bedarfsgerechter beikost / stillen kennst du ja ;-)

    liebe grüße
    kim
     
  3. Na ja er nannte ihn Pummelchen das gut im Essen steht und von Mama mit guten Bissen verwöhnt wird (ohne zu wissen, das ich noch stille).
    Er sagte etwas weniger würde ihm auch gut tun. Da es ein Vertretungsarzt war, habe ich gar nicht weiter gefragt, sondern mir eine Antwort verkniffen, aber hinterher habe ich mich schon geärgert darüber.
     
  4. :winke:

    Ach was zu dick *abwinkt* Solche unqualifizierten Bemerkungen immer :-?

    Luc ist ein paar Tage jünger und das Gewicht hat er locker auch, wenn nicht mehr. Bei meinem letzten Versuch auf einer normalen Personenwaage hatte er irgendwas zwischen 9 und 9,5 kg und das ist schon mehrere Wochen her.
    Bei unserem 6-Monats-Tüv war er effektiv 7 Monate alt und brachte schon 8700 g auf die Waage und das bei einem Startgewicht von 3340 g.

    Ich war grad mit ihm auf der Waage. Er hat ziemlich genau 10 kg. Wobei die Waage sehr ungenau ist.

    LG
     
    #4 Kathie76, 6. April 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. April 2005
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    kerstin, haks einfach ab ;-)

    ich nehme an, er hat sich nichtmal die mühe gemacht zu fragen wie du deine maus ernährst.

    vielleicht wollte er dich so auch nur beruhigen, so in der richtung "er ist doch ein pummelchen, es ist nicht bedenklich, wenn er eine kurze zeit etwas weniger bekommt"?

    liebe grüße
    kim
     
  6. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Na ja er nannte ihn Pummelchen das gut im Essen steht und von Mama mit guten Bissen verwöhnt wird (ohne zu wissen, das ich noch stille).

    Ach nein, das brauchst du nicht so negativ zu sehen. Babys unter 1 Jahr haben nun mal ihren Babyspeck und sind dann Pummelchen. Und es ist nicht schlimm, wenn eine Mama ihre Kinder mit gutem Essen verwoehnt, das war vielleicht sogar als (allerdigs missgluecktes) Kompliment gedacht.
    Wenn wir Boubakar als Baby herumgetragen haben, schrie meine Oma auch immer "ihr verwoehnt ihn ja!" und mein Mann sagte dann immer "ja, darauf bin ich stolz!".
    Also sei stolz darauf, dass du ihn gut ernaehrst :)
    Das "kann auch ein bisschen weniger vertragen" wuerde ich eher darauf beziehen, dass du dir Sorgen machtest, weil er im Moment nicht gut isst. Es ist so: wenn ein Kind sonst gut genaehrt ist, schadet es ihm nicht so sehr, wenn es in einer Krankheitsphase wenig isst, bei einem sehr duennen Kind ist es viel bedenklicher.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...