Mein Kind hört nicht

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Anja24, 19. Januar 2005.

  1. AW: Mein Kind hört nicht

    Hallo an alle genervten Mütter,
    ich hab nen 3 1/2 Jährigen Sohn, der des öfteren arg am Zeiger dreht.
    Da fliegen mal schnell die Spielsachen, oder so wie heut die Teetasse übern Tisch. Hab mir schon oft die Supernanny angesehen und auch einiges in unser Leben übernommen, nur die Sache mit dem Stillen Stuhl mag ich nicht so unbedingt, muß doch auch ohne gehen.
    Früher bin ich schnell laut geworden, nun bleibe ich ewig ruhig, es sei denn eine Tasse oder Teller (natürlich gefüllt) fliegt, dann werd ich schon mal laut.
    Ich bin eigentlich der Meinung, das er mit seinen bald 4 Jahren doch mal kapieren muß, das man das nicht tut. Oder etwa nicht?
    Ich bin immer begeistert, wenn er doch etwas gleich tut, wenn ich ihm das sage.
    Solang er spielt ist er das liebste Kind der Welt, aber wenn er aufräumen soll, oder Zähneputzen oder ähnliches, dann dreht er durch.
    Was kann ich noch machen, außer ihm alles ruhig aber bestimmt zu erklären?
    Sehr aufregen möchte ich mich zur Zeit auch nicht, da ich im 6. Monat schwanger bin.

    HIIIIILLLLLLFFFFFFEEEEEE, ich verzweifle. :-?


    Liebe Grüße

    Anja
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mein Kind hört nicht

    Hallo Anja,

    Du hattest Dein Problem an ein anderes Thema rangehängt, ich habe das jetzt einzeln als Thema gestellt, okay ?!

    Nun ... es hilft nichts wenn Du verzweifelst, aber könntest Du mal ein Beispiel bringen, warum er am Zeiger dreht ?
    Es muß ja Gründe für seine Aktionen geben.

    LG Silly
     
  3. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.849
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Mein Kind hört nicht

    Hallo Anja,

    ruhie Tonlage ist zwar schön und gut, aber erkennt er den das Du es dann ernst meinst. Eine Freundin von mir z.B. sagt mit gleicher Tonlage und gleichen Gesichtsausdruck sowohl "Halt, da vorne ist eine Strasse" wie "Schau mal die Vöglein" Meiner Meinung nach erkennt das Kind dann gar nicht wann etwas ernst gemeint ist und gemacht werden soll und was blos bla, bla, bla ist.

    Nur eine Idee, kann auch total falsch liegen, dazu weiß ich zuwenig von Euch.

    LG
    Su
     
  4. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Mein Kind hört nicht

    hallo anja und herzlich willkommen :D


    vom stillen stuhl bin ich auch nicht begeistert, da sind wir uns einig :jaja:

    wenn ich deinen beitrag so lese, dann muss ich schmunzeln - offensichtlich bist du von der emotionalen sorte, die leicht hochkocht :-D wundert es dich wirklich, wenn dein sohn ein ebensolches verhalten an den tag legt? :wink:

    die meisten konflikte entstehen meines erachtens dadurch, dass mutter und kind unterschiedliche dinge wollen. mutter erwartet, dass kind seine wünsche zurücksteckt und ihren folgt. das ist natürlich für so ein kleines kind tatsächlich zuviel erwartet.

    erzähl doch ein bisschen mehr von euch, ich bin sicher, du wirst eine lösung finden, die zu euch passt :prima: gut, dass du das jetzt angehst. sobald das wutzelchen auf der welt ist, wird's ja sicher nicht leichter.


    liebe aufmunternde grüße
    jackie
     
  5. AW: Mein Kind hört nicht

    Hallo Silly,

    danke für das abhängen meines Themas, bin ja noch neu, hatte keine Ahnung das ich da was " falsch gemacht hab. :o)

    So genau läßt sich das garnicht beschreiben, warum er am Zeiger dreht. Früher ist er durchgedreht wenn wir in aus der Kita geholt haben, da hat er sich auf den Boden geworfen, gebrüllt wie am Spieß und keiner wußte warum. Ich vermute ja, es lag daran das er nimmer mit den anderen Kindern spielen konnte. Aber das haben wir ja nun zum glück überwunden.
    Er dreht teilweise schon durch, wenn man was mit ihm spielen soll, dies aber nicht sofort tut weil man halt eben was anderes tut. Da wird dann geschrien oder die Spielsachen fliegen.
    Ist schon manchmal nicht so einfach mit dem kleinen Mann.
    Aber lange böse sein kann man ihm auch nicht, wenn er dann wieder mit seinen großen Augen vor einem steht und soooo schrecklich lieb guckt. :)

    Das war dann mal ein kleines Beispiel

    LG Anja
     
  6. AW: Mein Kind hört nicht

    Hallo Su,

    er merkt es schon was erzählt ist und was "geschimpft" ist. Das seh ich dann immer sehr deutlich an seinem Gesichtsausdruck. :o)
    Ich versuch mir immer zu sagen, das es nur eine Phase ist die wieder vergeht. Aber ist das wirklich so?

    LG Anja
     
  7. AW: Mein Kind hört nicht

    Hallo Jackie,

    die Phase des schnell hochkochens habe ich zum glück endlich überwunden, so war ich früher, aber seit einiger Zeit sage ich mir halt, ich rede so mit Patrick, wie ich will das er mit mir redet.

    Wir versuchen so viel wie irgendmöglich die Wünsche unseres Zwerges zu berücksichtigen, aber immer geht es halt nicht. Aber ich denke das ist in vielen Familien so. :)

    Hm, was könnte man noch von uns erzählen. Meinen Freund habe ich kennengelernt, als Patrick schon fast 1 jahr alt war, aber er ist schnell in die Rolle das Papa´s reingewachsen. Für ihn ist es auch nicht immer einfach, vor allem wenn Patrick von seinem leiblichen Vater abgeholt wird. :-?
    Aber ich weiß das er ihn liebt wie sein eigenen Sohn.

    Hm, weiß grad nicht wirklich was ich noch so schreiben könnte.

    Liebe Grüße

    Anja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...