Mein Kind hört nicht

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von NicoleS, 25. Dezember 2004.

  1. NicoleS

    NicoleS Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    Amelie ist 28 Monate alt, fast 2,5 Jahre alt, und hört auf uns so gut wie gar nicht :-( :-( :-(.

    Sie hört nur dann, wenn sie die Sachen, um die ich sie bitte, toll und interessant findet, wie z.B. mir im Haushalt zu helfen, da ist sie immer sofort zur Stelle und macht alles, was ich möchte :),

    aber, will ich sie wickeln, anziehen, mit ihr gehen..weigert sie sich grundsätzlich :-(..sie will es selbst machen, aber oft macht sie das dann ganz lange nicht..:-(...

    Das ist diese Antihaltung von ihr, die mich wahnsinnig macht :-( ...


    Beim Wickeln mache ich es dann so, dass ich ihr keine Windel anziehe, wenn sie nicht möchte, das klappt mit dem Töpfchen ganz gut; oder ich dusche ihren Kackpo in der Badewanne ab, da geht das Saubermachen auch gut,

    will ich sie auf dem Wickeltisch wickeln, gibt es ein tierisches Geschrei, ich denke auch, sie ist reif dafür, ohne Windel zu sein, aber beim Schlafen und unterwegs will ich es noch nicht.


    Bitte ich sie, sich anzuziehen, läuft sie weg und es dauert Stunden, ich muss sie immer wieder ermahnen, sie rennt immer weg :-( :-( :-(

    Bitte ich sie, mich anzufassen, wenn wir über die Strasse gehen, macht sie das nicht und sträubt sich, so dass ich sie gewaltsam anfassen muss..oder in den Kiwa stecke..

    Das nervt total und macht mich traurig, dass mein Kind bei den Dingen, in denen es für sich keinen Sinn sieht so wenig bzw. gar nicht verständig ist :-( ...


    Wenn ich ihr unterwegs beim Spazierengehen sage, wenn das mit dem freiwilligen Anfassen beim Strasseüberqueren nicht klappt, gehen wir nach Hause, weil ich keine Lust habe, sie permanent zu ermahnen oder zu bitten,

    fasst sie dann an.

    Aber es macht ihr besonderen Spass , uns zu ärgern :-( das merkt man und sie kann mich auch ärgern, weil ich mich dann tierisch ärgere...


    Reagiere ich hart und schimpfe doll mit ihr, fängt sie ganz doll an zu weinen und fällt mir total um den Hals und ruft immer: Mami, Mami, Mami..


    Naja, so ist das bei uns, ich liebe sie über alles, sie ist mein allergrößtes Glück, aber dass sie so wenig verständig ist,, macht mich sehr traurig!

    Habt Ihr Tipps für mich?

    Geht es Euch ähnlich?

    Liebe Grüsse von Nicole
     
  2. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Mein Kind hört nicht

    Hallo Nicole,

    ja uns geht es ähnlich und den meisten Müttern wohl auch.

    Weißt du, ich bin mir 100%ig sicher, dass deine Kleine dich NICHT ärgern möchte.

    Sie will ihre Grenzen austesten und das ist ganz normal in dem Alter.

    Die Kleinen möchten wissen, ob Mama ihre Meinung ändert, wenn sie dies und das machen und fühlen sich dann "sicher", wenn die Mama auch nach dem 50. Mal das Gleiche sagt: sprich auf ihrer Meinung beharrt.

    Das ist nunmal so und bei uns ist das schon viel, viel leichter geworden *toi toi toi*

    Lass sie alles, was sie alleine machen möchte und nicht gefährlich ist, auch alleine machen.

    Beim Straße überqueren muss sie an die Hand, das ist klar - notfalls auch "mit Gewalt" - ich will damit sagen, dass du dir die Hand einfach schnappst und fester hälst.

    Anziehen ist so eine Sache, wenn es warm ist in der Wohnung und ihr nicht weg müsst, würde ich nicht unbedingt darauf bestehen.

    Wenn ihr aber das Haus verlassen müsst und sie will sich nicht anziehen lassen, dann würde ich ankündigen, dass du sie ala Mama Rabiata anziehen wirst, wenn sie sich nicht lässt.

    Achja, bei den Sachen, bei denen sie dir hilft (Haushalt) würde ich sie ganz toll loben.

    Mir würde noch mehr einfallen, aber im Moment hält Tim mich im Hintergrund davon ab, einen halbwegs vernünftigen Satz zu tippen.

    Ich hoffe, das war einigermassen verständlich?

    Liebe Grüße und es wird besser :jaja:
     
  3. Frauke

    Frauke die aus dem Computer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mein Kind hört nicht

    Oh, es tut mal wieder gut hier zu lesen! :-?
    Bei uns sieht es auch so aus. Sonja beschreibt es so treffend.
    Wiebke will auch alles, wirklich alles alleine machen. Tut es aber dann doch nicht. Und die Situationen mit der Straße kenne ich auch.
    Trotzdem "kämpfe" ich beharrlich weiter.

    Es geht sicher darum Grenzen auszutesten und zu erkennen, was kann und darf ich alleine machen. Kinder müssen das lernen.

    Lass das zu, was möglich ist, aber kapitulier nicht. Das wäre schlecht. So lernt dein Kind nichts. Vor der Straße umzukehren ist falsch. Sie muss lernen, dass sie dir dort die Hand geben muss und ihr gemeinsam rübergehen müsst. Anders wird sie noch lange mit dir kämpfen. Wenn sie es einmal verstanden hat, könnt ihr es bald entspannt angehen. Im Park oder sicheren Gelände darf sie ja dann alleine laufen. - Nur ein Beispiel.

    Versuch es entspannt anzugehen. (Ich sitze am Abend aber zur Zeit auch ganz groggy auf dem Sofa. ;-) )
     
  4. sisca

    sisca Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    AW: Mein Kind hört nicht

    wir haben auch die aufnahmeprüfung für den club hier bestanden glaub ich. leoni, auch wenn sie auf den bildern immer so zuckersüß wirkt, ist zz eine echte furie. ich kenn sie manchmal garnicht! sie schreit und ist so bockig, dass es wirklich nervt. und ich bin auch nur ein mensch, mir rutscht die hand nicht aus, aber die stimme. ich kann laut werden.

    ja, das ist auch nicht der richtige weg, aber wie gesagt, ich bin auch nur ein mensch. trotzdem versuche ich, ihr die grenzen klar zu machen, immer und immer wieder. im moment erklärt sie mir immer, dass sie keine lust hat, aufs klo zu gehen. abends hab ich sie dann 5x oder so umgezogen. das macht keinen spaß, aber wir versauen uns den ganzen tag, wenn ich mich jedesmal aufrege. ich übergeh das jetzt einfach. wahrscheinlich liegt es bei ihr an den ferien. klungt komisch? ist aber so. sie geht gerne in den kiga und jetzt, da er über weihnachten und neujahr zu hat, ist ihr schlicht langweilig und sie macht jeden quatsch, der ihr einfällt.

    ich glaube wir beide hoffen, dass die ferien vorbei sind...
     
  5. AW: Mein Kind hört nicht

    Hallo Nicole,

    Ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen.



    Was das Wickeln betrifft, vielleicht will sie kein Baby mehr sein, dass auf den Wickeltisch muss? Probier doch mal die Trainee-Windeln aus, die kann sie evtl. auch schon alleine anziehen, wie eine U-Hose. Hoffentlich entspannt das zumindest die Wickel-Situation...

    Ich drück euch die Daumen,

    LG Nele
     
  6. NicoleS

    NicoleS Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Mein Kind hört nicht

    Hallo,

    diese Windeln habe ich noch nicht probiert...

    Ich wickle sie auch oft im Stehen im Wohni oder im Liegen auf dem Boden.


    liebe grüsse von nicole
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...