Mein grosses Glück namens Celina :herz:

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Sunny, 17. Januar 2013.

  1. Sunny

    Sunny Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Irgendwo im nirgendwo
    Im Sommer 2011 beschlossen mein Mann und ich aufgrund einer erkrankung meinerseits im Jahre 2010 unseren Kinderwunsch nicht mehr länger aufzuschieben. Also setzte ich ende Juli die Pille ab und 7 Monate später hielt ich am 09.03.2012 einen positiven Test in der Hand. Am 13.03. wurde die Schwangerschaft von meiner FA mit den Worten "das ging ja jetzt Flott" bestätigt.

    Ich hatte eine sehr angenehme Schwangerschaft . Keine Übelkeit, keine sonderbaren Gelüste und auch sonst keinerlei Komplikationen. Einzig Fleisch konnte ich nicht mehr essen ohne das mir schlecht wurde. Also habe ich einfach darauf verzichtet und den Eisenmangel mit Tabletten ausgeglichen.

    Der ET war auf den 18.11 datiert und am 02.11. hatte ich noch eine VU mit CTG wo alles in Ordnung war. Sprich keine Wehen. Am DI 06.11. waren Silvio und ich noch unterwegs einen Bauchabdruck holen. Aus Zeitgründen verschoben wir das auf Mi. Ja denkste...

    In der Nacht um 02.20 wurde ich durch ein Ploppgeräusch in meinem Bauch wach und dachte mir so häää was war den das??? Da merkte ich schon wie es lief. Also war es die FB. Ich mir ein Handtuch zwischen die Beine geklemmt und im KS angerufen und mich angemeldet. Anschliessend rief ich Silvio auf Arbeit an und sagte ihm was passiert ist und das er ins KKH kommen soll. Erst dann rief ich den Krankenwagen der mich ins KKH bringen sollte. Ich wollte liegend transportiert werden, da ich noch keine Wehen hatte und ich nicht genau sagen konnte wo die kleine liegt.
    Um Punkt 3h war ich im KS und prompt kamen die ersten Wehen, die ich gut veratmen konnte. Das CTG zeigte konstante Wehen im 5 - 10 min Takt und der Befund war Fingerdurchlässig also wurde ich in ein Wehen Zimmer umgesiedelt da das KS Zimmer gebraucht wurde.
    Inzwischen war Silvio auch da und wir machten es uns so gemütlich wie es ging. Irgendwann kam die Ärztin und legte mir den Venenzugang. Die Wehen kamen nun im 5min Takt und wurden stärker aber noch gut wegzuatmen. Um 08.30 kam die Hebamme und drängte mich etwas frühstücken zu gehen aber ich hatte gar keinen Hunger und Nerven um etwas zu essen da die Wehen inzwischen ganz arg aua machten. Als sie das endlich kapiert hatte entschlossen wir uns ein Entspannungsbad zu machen. Also wieder in den KS gewackelt wo ich mich erstmal hinlegen musste. Die HB gab mir noch ein Entkrampfungszäpfchen da ich mit den Beinen so zitterte. Um 09h war ich dann in der Wanne wo ich es eine ganze halbe stunde aushielt. Schmerzlindernd...bei mir nicht. Aufm Kreissbett schaute sie nochmal nach dem Befund und es waren grade mal 2cm. Sie meinte dann auch dass wir überlegen sollten ob wir nicht Wehenunterstützend arbeiten sollten da sie der Meinung war es wären nur Übungswehen, da sich kaum was am MM getan hat. Mein Gedanke war nur ÜW?? Wie fühlen sich dann echte Wehen an??? Es war ja jetzt schon heftig. Also ging es wieder vom KS ins Wehenzimmer. dort kämpfte ich mich bis 10.30h tapfer durch jede Wehe. Die HB kam und schaute nach dem Befund, ganze 4cm offen. Ich sagte ihr das ich jetzt eine PDA möchte und sie meinte sie sagt der Ärztin bescheid und ist gleich wieder da. Als sie 20min später immer noch nicht zurück kam und auch keiner aufs Klingeln reagierte, platzte Silvio der Kragen. Er rannte raus und meinte zur erstbesten Person die ihm über den Weg lief, es soll bitte mal einer kommen. Ich hatte inzwischen sehr starke Wehen die ich kaum noch veratmen konnte und ich merkte auch schon wie es in den Händen kribbelte durchs falsche Atmen. Um 11h kam endlich eine andere HB und sagte sie bringt mich in ein Nebenzimmer vom KS wo ich die PDA bekommen sollte. Dort angekommen legte sie mir einen Waschlappen an den Mund, durch den ich Atmen sollte. Da er mich aber nervte landete er irgendwo im Zimmer. Ich sagte das ich einen Druck spüre wenn eine Wehe kam und die HB nur so "wie ein Druck?" Ich so "ja es drückt halt". Sie schaute nochmal nach dem MM und griff gleich zum Telefon. Ich hörte wie sie sagte " Die Anästhesiestin brauch ich nicht mehr,dafür den KS, nein ich habe keine 10min mehr!" Zu mir sagte sie, ich bräuhte keine PDA mehr, dafür ist es zu spät, der MM ist komplett offen und ich darf mitpressen. Ich hab das erst gar nicht geschnallt und jammerte nur rum ich will die PDA. Ich wurde also in den KS geschoben wo ich zwischen 2 Wehen aufs Gebährbett wanderte um dort fleissig zu pressen. 75 min später, genauer um 12.34h erblickte Celina mit einem Gewicht von 3490g und 51cm ( KU 36,5cm) das Licht der Welt. Es war der schönste Moment meines Lebens!!! Silvio war total gerührt und das erstemal in den 6 Jahren die wir zusammen sind habe ich ihn weinen sehen.

    Ich wurde dann noch ziemlich viel genäht ( Scheidenriss und Dammriss ) wobei das Hauptproblem war das ich sehr schnell angeschwollen bin. Später hat sich noch ein riesengrosser Bluterguss dazu gesellt *autschn* Auf der Entbindungsstation angekommen bezog ich mein Zimmer und verdrückte erstmal ein verspätetes Mittagessen in Rekordzeit. Anschliessend genoss ich einfach nur unser neues Glück das friedlich auf meiner Brust schlummerte :herzchen:

    Fazit: Ich hatte als erstgebährende eine relativ schnelle ~9,5stunden~ und schöne Geburt. Einzig eine bessere Betreuung durch die HB hätte ich mir gewünscht, aber an diesem Tag kamen einige Babys zur Welt und die wussten nicht wohin zuerst. Achja und den Bauchabdruck habe ich leider auch nicht bekommen, es ist doch nicht immer gut alles zu verschieben :hahaha: :umfall:

    Danke fürs lesen und sorry für den riesen langen Text,:umfall: ich hoffe er gefällt euch trotdem :oops:
     
    #1 Sunny, 17. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2013
  2. Tiffi76

    Tiffi76 Familienmitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    vor dem Berg
    AW: Mein grosses Glück namens Celina :herz:

    Ein toller Bericht, es freut mich sehr das Du eine so schöne Geburt erleben duftest ... :herz:
     
  3. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Mein grosses Glück namens Celina :herz:

    Ein sehr schöner Bericht :)
    und die Sache mit der PDA die nix mehr wird, kommt mir bekannt vor :hahaha:

    Liebe Grüsse Sabrina
     
  4. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Mein grosses Glück namens Celina :herz:

    Das klingt nach einem schönen Geburtserlebnis :) Danke ! Mit der PDA ging es mir ähnlich, nur dass ich ins KH kam und es da schon zu spät für die PDA war :)
     
  5. Fabienes Mama

    Fabienes Mama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Oktober 2013
    Beiträge:
    2.205
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Welpe
    Homepage:
    AW: Mein grosses Glück namens Celina :herz:

    Auch wenn es schon sehr lange ist.
    Ein toller Geburtsbericht. Ich beneide euch immer für eine normale Geburt.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...