Mein armes Ruebchen...

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Corinna, 7. April 2010.

  1. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    ... liegt mir hier zu Fuessen und leidet! :cry:

    Heute ist sie sterilisiert worden und nun ist sie total neben sich, hat aber leider auch noch Schmerzen, trotz Schmerzmittel.

    Und ich versuche nun die ganze Zeit, sie sanft vom Wunde-Lecken abzuhalten, noch liegt sie still und laesst sich von ihrem "Aua" wegstreicheln...


    Mal sehen wie die Nacht wird.
    Ich glaube, ich bleibe mit ihr heute im Wohnzimmer, um sie observieren zu koennen und im Falle des Falles schnell reagieren zu koennen.


    Ich fuehl mich total hilflos, wuerde ihr das am Liebsten abnehmen, aber das geht ja leider nicht. :cry:

    Die Aerztin sagt, dass sie noch so 3-4 Tage etwas schlechter zurecht waere - die Arme!

    Naja... Wenigstens hat sie das Einsetzen des Chips so nicht gemerkt, weil es gleich mit der Sterilisation unter Narkose gemacht wurde!


    Wie sind eure Erfahrungen?
    Wann waren eure Huendinnen wieder fit, bzw. schmerzfrei und konnten sich wieder "normal" bewegen?

    Und -fuer die Hibbelhundbesitzer unter euch- wie habt ihr eure Hunde vom Springen und Turnen abgehalten, wenn sie meinten, sie koennten wieder, aber noch nicht sollten??


    :winke:
     
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Mein armes Ruebchen...

    Wieso ist sie denn jetzt schon sterilisiert (oder doch kastriert?) worden :???: Ich finde es nicht nur sehr früh sondern eigentlich auch relativ unnötig.

    Benny war damals nach der Magen-OP erst am übernächsten Tag wirklich wieder einigermaßen auf dem Damm.

    Zum Glück waren weder er noch Laila solche Hibbelhunde - liegt vielleicht aber auch daran, dass sie schon deutlich älter waren.


    :winke:

    Rosi
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Mein armes Ruebchen...

    Rosi, sie ist jetzt 6 Monate alt und mir wurde empfohlen, es in dem Alter machen zu lassen.
    Die Aerztin empfahl uns, das moeglichst noch vor der ersten Laeuffigkeit zu machen.
    Sie hatte das begruendet - :oops: Ich hab vergessen, was sie gesagt hat, weil das ganz am Anfang bei unserem ersten Besuch bei ihr war und da hat sie uns schon den Monat April zur Steri genannt! :oops:

    Wann meinst du denn, wann ich es haette machen sollen?

    :winke:
     
  4. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Mein armes Ruebchen...

    Unnoetig?
    Zu sterilisieren?

    :verdutz:
     
  5. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mein armes Ruebchen...


    Wenn ihr keine rumstreunenden Rüden habt sie bzw. nicht allein raus gelassén hättet... Bei Katzen die allein unterwegs sind ist das ja noch was anderes.

    Ich hab auch nich soo groß die Ahnung und ich will dir auch gar nix mies reden, das soll jetzt nich so rüber kommen.

    Aber die Hündin meiner Schwiegereltern wurde NIE Sterilisiert und sie ist 14J. alt geworden ohne eine Schwangerschaft.

    lg
     
  6. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Mein armes Ruebchen...

    :hahaha: Ach sooo! *MitderHandvordieStirnklatsch*

    Also das war das schlagende Argument FUER die Sterilisation, weil die meisten Hunde hier frei rumlaufen und die wenigsten von ihnen irgendwelche Herrchen oder Frauchen bei sich fuehren!

    Und wenn eine Huendin hier erst mal heiss wird, hat man wohl auch ein riesen-Problem, denn dann folgen einem hier locker 20 Rueden ...
    Erst heute hat mir das eine Nachbarin erzaehlt, die den Zeitpunkt vor der ersten Laeuffigkeit wohl verpasst hatte....


    :winke:
     
  7. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Mein armes Ruebchen...

    Nun, ich hätte halt wirklich erst gewartet bis sie zumindest die ertse Läufigkeit hinter sich hat.

    Du hast ihr ja jetzt quasi die Möglichkeit genommen, wirklich erwachsen zu werden, da ihr dafür nun die nötigen Hormone fehlen.

    Dann verstehe ich nicht ganz - wurde sie denn "nur" sterilisiert oder nicht doch kastriert, also Total-OP? Eine Sterilisation bringt dir nämlich in Bezug auf die Rüden nicht wirklich was, da die Hündin dann immer noch riecht.

    Nun gut, in Anbetracht der Tatsache, dass bei euch doch deutlich mehr Hunde frei herumlaufen als hier, ist es dann vielleicht doch nicht so ganz unnötig. :nix:

    Ach ja, und die Begründung war wahrscheinlich, dass damit das Risiko von Gesäugetumoren minimiert wird. Aber da gibt es auch die unterschiedlichsten Meinungen und was wirklcih wissenschaftlich fundiertes gibbet glaub ich noch nicht - oder kennt jemand was?


    :winke:

    Rosi
     
  8. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Mein armes Ruebchen...

    Danke Rosi, fuer deine Antwort!

    Ja, hier laufen eigentlich fast alle Hunde frei herum, es ist also tatsaechlich ein gewisses "Risiko", eine Huendin die Laeuffig ist, spazieren zu fuehren.

    Wie eben schon erwaehnt: Meine Nachbarin, (die ist bei der gleichen Tieraerztin, die hab ich da heute Nachmittag getroffen), hatte den Zeitpunkt "verpasst" und hatte 20 Rueden hinter sich stehen....
    Kein schoenes Gefuehl!

    Erklaer mir bitte mal, warum die Sterilisation nix bringt?
    Weil wenn sie "besprungen" wird, weil sie noch riecht, aber nicht schwanger werden kann, dann hab ich doch mein Ziel erreicht?
    Oder nicht? *schwitz*

    Da sie eine Bauchnarbe hat, vermute ich mal, dass sie eine Total-OP bekommen hat!
    Ich dachte immer, das nur Rueden "kastriert" werden und Huendinnen "sterilisiert", habe das fuer das Gleiche gehalten. :oops:
    Also werde ich -sofern dir die Bauchnarbe nicht gleich Bescheid gibt- wohl gleich morgen mal die Tieraerztin anrufen und nachfragen.

    Gott, Rosi!
    :umfall:
    Wenn mir ein Tierarzt erzaehlt, es ist "gut" und "richtig" so, dann glaube ich das natuerlich auch!
    Das ist wie das Beispiel damals von Alina, dass sie das Baby (seinerzeit Josy) dreimal taeglich auf die "Waescheleine haengen" wuerde, wenn man ihr das empfehle, weil sie es ja nicht besser wisse....
    (Ich fand das Beispiel sowas von klasse und zutreffend, dass ich das nie vergessen hab, verzeih, Alina!)

    Ich glaube schon, dass die Tieraerztin mich nach bestem Wissen und Gewissen beraten hat, aber ich weise natuerlich auch nicht dein fachliches Wissen von der Hand und mich quaelt jetzt auch prompt das schlechte Gewissen, weisst, was ich meine?


    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...