Mehr Milchpulver als empfohlen! Irgendwelche Schaden?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von TD, 19. Oktober 2004.

  1. TD

    TD

    Hallo zusammen ,
    mein Sohn ist jetzt 4 1/2 Monate und will gar keine Flasche! Habe jetzt nach 3 Monate 'Training' aufgegeben.
    Da ich arbeiten gehe, gibt die Tagesmutter ihm Milch mit dem Löffel.
    Jede Mahlzeit schafft er nicht mehr als 50 ml. Abends stille ich weiterhin, aber nach 2 Wochen bei der Tagesmutter will er die Brust auch nicht mehr... usw.
    Auf jeden Fall nach 3 Wochen Testerei, er nimmt ab!
    Dann habe ich mehr Milchpulver in der gleichen Wassermenge gegeben; z.B. anstatt 3 Messlöffel -> 4 Messlöffel. Dann nimmt er wieder ein wenig zu (50-100g pro Woche).
    Er bekommt HA Pre BEBA Milch.
    Den ganzen Tag bekommt er ca.
    - 300 - 400 ml HA Pre
    - 150 - 200 ml Tee
    - 200 ml Mumi (schätze ich)
    Brei (Nestlé Sinlac) und andere Beikost mag er nicht.

    Sein Gewicht ist noch ganz ok, wiegt ca. 8kg und ist ca. 69 cm gross.
    Ich mache mir schon schön Sorgen, da ich nicht weiss, welche Nebenwirkung die 'zuviele' Milchpulver verursachen wird!
    Kann mir jemand diese Nebenwirkung aufzeigen?
    Danke & Grüsse, TD
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo TD,

    mein dringender RAt

    sofort HA absetzen es wird wegen dem Geschmack nicht akzeptiert und eine normale z.B. Aptamilnahrung füttern.

    Er muss saugen lernen sonst fehlt ihm etwas entscheidendes in seiner Entwicklung als Säugling. Säugling kommt von saugen und das gilt minimum für 1 Jahr!

    Löffeln ist keine Alternative!
    Ich empfehle neben einer muttermilchnahen Aptamilnahrung Silikonsauger der Gr. 2 zu verwenden. Geh den Kampf ein - du nutzt ihm damit mehr als dass du ihm schaden kannst. Pfeif auf die Allergieprophylaxe, es geht um viel mehr - nämlich seine gesunde Entwicklung. Allergien können behandelt werden - so sie tatsächlich auftreten sollten, aber Entwicklungsrückschritte oder Verzögerungen in der motorischen Fähigkeit (saugen) holst du kaum mehr auf.

    In diesem Sinne halte durch

    Ute
     
  3. TD

    TD

    Hallo Ute,
    auch abgepumte MuMi will er nicht von der Flasche trinken!
    Wie gesagt habe ich seit seiner 5. Lebenswoche tag täglich ausprobiert...
    vergebens!!!!
    Was heisst 'in den Kampf eingehn'? Ihn richtig hungern lassen? er braucht nur ein Schluck bzw. Löffel dann kann er wirklich 2 Stunden schlafen bis der nächste Schluck Milch kommt!
    Hilf mir bitte.....
    Liebe Grüsse
    TD
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo td,

    nein! ute meint nicht hungern lassen, denn das tut dein kind bereits!
    habt ihr den von ute empfohlenen sauger gekauft und vielleicht schon ausprobiert? neue milch gekauft?

    lass ihn nicht schlafen, wenn er zwei löffel genommen hat.
    kannst du dir nicht urlaub nehmen? vielleicht steckt hinter dem ganzen auch der psychische aspekt.... weg von der brust, fremde umgebung, fremde frau... den ganzen tag löffel, abends dann wieder brsut....

    nimm dir zwei wochen urlaub. und bleib hartnäckig! was heißt training? wie hast du es probiert? bist du ungeduldig geworden, dass er mit der flasche jetzt vielleicht etwas negatives verbindet?

    dass dein baby nach so mini-trinkmengen schläft ist eigentlich auch kein gutes zeichen....
    aus was trinkt er den tee?

    liebe grüße
    kim
     
  5. TD

    TD

    Hallo Kim & auch Ute,
    ich habe wirklich 2 monate lang sehr geduldig mit ihm geübt!
    Mit fast allen Sauger (Avent, Nuk First Choice, normale Nuk, Milupa, Bibi usw.). Jeder Sauger eine Woche lang. Zwischen durch habe ich eine Woche Pause gemacht und wieder gestartet und wieder nichts....
    Er weint und wehrt sich mit Händen und Füssen. Mit den 10-20 ml Milch, welche bei dem Kampf in seinen Mund reintropft schläft er dann (vor allem wegen Ermüdung) 2 Stunden :( lang ....
    Auch die Oma, die Tante oder der Papa haben versucht ... im Hause oder bei Oma... alles nichts....
    Er bekommt bis heute abends die Brust allerdings nur im Halbschlaf, wenn er wach ist will er nicht mehr, keine Ahnung wieso.
    Die Brust bekommt er um 18, 21 und 4-5 Uhr nachts ... morgens gebe ich ihm auch mit Löffel. Tee bekommt er auch per Löffel. Schon direkt nach der Geburt wollte er keine Flasche ... er hatte keinen Tropfen 'Zuckerwasser' bis ich Milcheinschuss bekommen habe.
    Die Lochgrösse 2 kann ich nicht nehmen, da er den starken 'Milchfluss' nicht mag. bei der Brust ist genau so, wenn die Milch kommt lässt er los für 5 Minuten, dann geht er erst wieder ran. Bei der Brust trinkt er auch nie so 'gierig' wie die andere Babies, die ich kenne. Generell ist er ein ruhiger typ.
    Weitere Tips? bin sehr dankbar dafür!
    Lieber Gruss, TD
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo td,

    bitte versuche es ersteinmal mit dem anderen sauger! aus einem m sauger größe 2 fließt und vorallem spritzt die milch auch nicht von alleine... ist also nicht vergleichbar mit dem milcheinschuss.

    habt ihr andere milch gekauft und mit der flasche probiert?

    liebe grüße
    kim
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    manchmal möchten die Kinder mit hartnäckiger Verweigerung etwas sagen.

    Es könnte auch eine Milchunverträglichkeit dahinter stecken. Versuche es mal mit SOM - und meide alles was Milch enthält. Solange du stillst lass erstmal die Milchprodukte weg. :-?

    Hat dein Kidoc mal die Ohren kontrolliert? Wenn ein Ohrproblem vorliegt verweigern viele Kidner das saugen weil es zusätzlich schmerzt. Auch das evtl. abklären lassen.

    Dass er zusätzlich die Brust verweigert ist nämlich schon komisch ....... und die Gewichtsabnahme ist wirklich ein ernstzunehmendes Signal.

    www.babyernaerhung.de/sorgenkinder.htm

    Gute Besserung wünscht
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. zu viel milchpulver in flasche

    ,
  2. versehentlich zu viel milchpulver

    ,
  3. flascherl mehr pulver

    ,
  4. baby zu viel milchpulver gegeben,
  5. 1 löffel zu viel milchpulver,
  6. milchpulver überdosiert,
  7. mehr pulver ins fläschchen,
  8. hab zu viel schoppenpulver,
  9. ausversehen zu viel milchpulver,
  10. mehr milchpulver als empfohlen
Die Seite wird geladen...