mehr Milchmenge?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Katzenkind, 5. Januar 2004.

  1. Katzenkind

    Katzenkind Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe einem Tintenfass
    Hallo an alle,

    mein Sohn ist gerade fünf Wochen alt geworden. Ich versuche ihn zu stillen, aber manchmal reicht meine Menge nicht aus um ihn satt zu bekommen. Dann muß ich ihn zufüttern.

    Er ist auch sehr trinkfaul, nach ein paar Minuten geht er ab und eine halbe Stunde spätestens meckert er. Manchmal kann ich ihn auch gar nicht von der Brust losbekommen.

    Stillproben haben ergeben das er nur bis zu 60 g trinkt.

    Kann ich meine Milchmenge irgentwie steigern? Ich trinke bis zu drei Litern am Tag und wenn ich abpumpe, war die Höchstmenge aus beiden Seiten 120 ml.

    Ist das normal?
    Manchmal habe ich keine Lust mehr und würde am liebsten abstillen.

    die verzweifelte Katrin
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Liebe Katrin,

    hjerzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs :bravo:

    120 ml ist eine sehr gute Milchmenge :jaja: und drei Liter trinken ist absolut in Ordnung. Es gibt Babys die in kurzer Zeit die Milch komplett austrinken. Versuche häufig die Seiten im Wechsel anzulegen damit er nicht ins nuckeln kommt und darüber einschläft - obwohl noch nicht satt ist, bzw. auch die zweite Seite noch nicht getrunken hat.

    In den ersten 6 - 8 Wochen spielt sich das Stillen erst ein. Das heißt für dich, ihr seit Beide noch am üben und müsst viel Geduld füreinander aufbringen.

    Schau mal hier www.babyernaehrung.de/stillende.htm und http://babyernaehrung.de/stillfutter.htm und http://babyernaehrung.de/neugeborene_stillen.htm

    Am besten rufe einer Stillberaterin an die sich mal anschaut wie dein Baby trinkt und dir andere Stillpositionen zeigt. Jedes Kind ist anders und manchmal ist ein Positionswechsel der Schlüssel zum Geheimnis. Halte durch, mit professioneller Stillbegleitung wirst du es schaffen und ohne Fläschchen auskommen. Lass dich von deinem Mann verwöhnen und lass einige Tage den Haushalt liegen. Du brauchst Ruhe, Schlaf und regelmäßige Mahlzeiten. Wenn die Anfangshürde geschafft ist, wird es in aller Regel viiiiiiiiiiiiiiiiiiel einfacher und dann beginnt die wirklich bequeme Stillzeit mit all ihren Vorteilen :jaja:

    Liebe Grüße
    Ute
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Die 60 ml habe ich jetzt verstanden als Trinkmenge von einer Seite?! Im Moment scheint mir das Wichtigste, Stillberaterin und häufig die Seiten wechseln. Denn während dem saugen auf der einen Seite wird die Milchproduktion auch auf der anderen Seite angeregt.

    :winke:
     
  4. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    Ich kann Utes Worte nur unterstreichen , wenn man da erstmal durch ist durch die erste Schwierige Zeit wird es richtig schön!

    Such dir eine Beraterin und du packst das schon!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...