Medikament gegen Blasenentzündung und Stillen

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Eve, 11. September 2010.

  1. Eve

    Eve 's Heidi

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    5.158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Potsdam
    :winke:

    Ich plage mich seit knapp zwei Wochen mit einer Blasenentzündung rum.

    Die erste Woche wars recht heftig, dann ging es.

    Währenddessen war ich bei meiner Frauenärztin zur Nachsorge.
    Es wurde Urin abgenommen und natürlich die Keime entdeckt.

    Darüber informierte sie mich diese Woche und ich war gestern da um mir ein Rezept zu holen.

    Dass ich stille hat sie bei der Auswahl des Medikaments berücksichtigt.
    Jetzt habe ich hier eine Packung "Cefurax 250mg" Filmtabletten und bin unsicher.

    In der Packungsbeilage steht:
    Der Wirkstoff geht in die Muttermilch über. Sie dürfen Cefurax 250 mg daher nur nach strenger Nutzen-RisikoAbwägung durch den behandelnden Arzt anwenden. Der gestillte Säugling sollte auf eine mögliche Irretation der Darmflora und Sprosspilzbesiedlung hin beobachtet werden

    Na toll. Gehe ich jetzt das Risiko ein dass die Püppi nen Pilz kriegt? (woran würde ich das merken?) Meine Ärztin hat mich ja sogar vorgewarnt dass ich davon nen Pilz kriegen könnte.

    Wie sehr schade ich ihr damit?
    Gibt es noch eine Alternative?
    Da ich das jetzt schon so lang rumschleppe, hab ich schon etwas Angst mir da noch weiter zu schaden. Ich kenn das gar nicht. Sonst trink ich zwei Tage lang Blasentee und gut ist.

    Was mach ich denn nun? :(
     
  2. Cathleen

    Cathleen Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei DD
    AW: Medikament gegen Blasenentzündung und Stillen

    :winke:

    kommt mir irgendwie bekannt vor, ... ich hab auch lange damit zu kämpfen gehabt. Meine Hebamme gab mir Homöopathische Tropfen Uvalysat und Globuli Cantharis.

    Es hat mir leider nix geholfen :( und ich bin schlussendlich doch beim Arzt gewesen, der mir eine einmalige Gabe Antibiotikum verschrieben hat. Ich glaub 3 Tabletten für Abends nach dem letzten Stillen. Also dass eine größere Pause drin war. Es hat sofort angeschlagen :jaja: und ich würde es wohl wieder so machen, ... was ich mich gequält hab :(

    :winke:
     
  3. Cathleen

    Cathleen Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei DD
    AW: Medikament gegen Blasenentzündung und Stillen

    Ich weiß gar nicht, ob es nicht vielleicht auch Cefurax war :???:
     
  4. Eve

    Eve 's Heidi

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    5.158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Potsdam
    AW: Medikament gegen Blasenentzündung und Stillen

    Danke Dir Cathleen.

    Und Ihr seid beide ohne Pilz davon gekommen?
     
  5. Cathleen

    Cathleen Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei DD
    AW: Medikament gegen Blasenentzündung und Stillen

    Ja :jaja: Alles gut ! Ich hatte immer wieder schwankendes Fieber und fühlte mich dermaßen besch..., dass ich mri keinen Ausweg wusste und das Zeugs genommen hab.

    Und ich glaube, ich hätte sowas auch in der Packungsbeilage gelesen ! Das war sicher das gleiche Medikament.

    :winke:
     
  6. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Medikament gegen Blasenentzündung und Stillen

    Hallo Eve,

    ich hatte mich während der Stillzeit auch so herumgequält, allerdings sollte ich Erythromycin nehmen. Auch da gabs den netten Hinweis im Beipackzettel, also hab ichs erst nicht genommen (Absprache mit dem Arzt).

    Die Kinderärztin hat mich dann beruhigen können, ich konnte das AB nehmen und es ist nichts passiert, auch kein Durchfall.

    Cefuroxim wird lt. dieser Liste auch bei Neugeborenen eingesetzt: http://www.tobias-schwarz.net/medizin/paediatrie/wichtige_medikamente.html
    Deine Maus bekommt ja nur einen Bruchteil einer normalen Dosis über die Muttermilch.

    LG,
    Mullemaus
     
  7. Eve

    Eve 's Heidi

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    5.158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Potsdam
    AW: Medikament gegen Blasenentzündung und Stillen

    Danke Dir.

    Würde es mir jetzt sehr schlecht gehen würde ich nicht so zögern.
    Aber es ist eben nicht so wild. Ich muss nicht mal (mehr) oft auf Toilette.
    Nur wenn ich gehe, schmerzt es am Ende etwas (aber eben bei weitem nicht mehr so schlimm wie die ersten Tage).
    Nur geht es eben nicht ganz weg...

    Ich überleg mal noch bis morgen...
     
  8. Cathleen

    Cathleen Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei DD
    AW: Medikament gegen Blasenentzündung und Stillen

    Bei mri war es so, dass ich von der Blasenentzündung an sch auch nicht viel gemert habe. Nur durch das Fieber sind wir drauf aufmerksam geworden. Dann hatte ich so Schmerzen ind er Seite und ich voller Panik gleich an die Nieren gedacht. Dem war zum Glück nicht so.

    Verschlepp es nicht !
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. blasenentzündung während der stillzeit

    ,
  2. Blasenentzündung in der stillzeit

    ,
  3. Blasenentzundung stillen

    ,
  4. blasenentzündung stillzeit,
  5. uvalysat stillen,
  6. cefurax und stillen,
  7. stillzeit blasenentzündung,
  8. cefurax stillen,
  9. was passiert wenn ich cefurax 250mg nehme und voll stille,
  10. harnwegsinfekt und stillen
Die Seite wird geladen...