Maurice Noél(achtung sehr lange und ausführlich)

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von angsthase, 13. Juni 2003.

  1. Geburtsbericht

    Nach 3Wochen Kampf mit Wehen, Schmerzen und ständigem psychischen Druck habe ich am 5.6.03 einfach selbst versucht die Wehen in Gang zu bringen! Zu Mittag trank ich einen Wehencocktail und es hat sich nix getan! Am Abend dann endlich Wehen! Alle 2Minuten richtige Wehen. Ich war so glücklich, weil ich einfach nervlich nicht mehr konnte. Nach fünf Stunden war aber leider alles wieder vorbei. Ich ging schlafen und mir war total zum heulen. Am Freitag dann tat sich nix, nur meine Nerven spielten verrückt. Ich war nur am Heulen und wollte nix mehr machen. Am Samstag dann waren wir auf dann auf einer Hochzeit und das war echt schön. Heiß und sehr anstrengend aber total entspannend und ablenkend.
    Da ich am Montag einen Termin im Kh hatte zur Kontrolle haben wir mit meinem Mann und meiner Hebamme beschlossen den Oberarzt um einen Einleitungsversuch zu bitten. So wurde Yanick am Sonntag zur Oma gebracht und wir gingen früh schlafen. Am Montag also ging es ins Kh, wo erstmal CTG geschrieben wurde. Nach einem Ultraschall und einem ganz kurzen Gespräch war ich total fertig. Der Doc wollte noch bis morgen warten und mit dem Chefarzt bereden, wie sie die Einleitung machen wollen. Also wieder nach Hause und ab ins Bett zum Ausruhen. Zwar wollte mich der Oberarzt im Kh behalten, aber was hätte ich da getan außer nix schlafen?!
    Am Dienstag also wieder rein. Um halb acht waren wir bestellt bis der Doc kam war es dann so ca. halb zehn. In der Zwischenzeit war auch meine Hebamme Daniela da und es konnte beginnen. Um zehn wurde dann das erste Zäpfchen eingelegt. Es war noch Cervix von knapp 2cm da und der MuMu war 1cm offen. Langsam aber sicher begannen dann die Wehen, die aber noch gut zu ertragen waren. Am Nachmittag dann fuhr Dani heim weil sie die letzten Nächte kaum geschlafen hatte. So verblieben ich und mein Mann im Kh und waren damit beschäftigt Wehen zu veratmen und Diskussionen zu führen über die Schreibweise vom Zweitnamen unseres Sohnes. Um ca. 16.00Uhr wurde wieder ein Zäpfchen eingelegt. Danach kamen die Wehen schon alle 2-3Minuten. Teilweise war es echt schon schlimm, aber zu ertragen. Leider waren die Wehen kaum Muttermundwirksam. Um halb zehn war noch immer Cervix da von 0,5cm und der MuMu 2cm offen. Der Kopf war noch leicht beweglich. Die Nachhebamme bot mir dann ein Krampflösendes Zäpfchen an und wollte mich ins Zimmer schicken. Ich wehrte mich aber wehemend dagegen, daß sie meinen Mann heim schicken wollte. Sie bot mir auch Valium an zum Schlafen aber ich wollte nur, das mein Mann nicht weg ging. Nach einem kurzen Gespräch ließ sich die Hebamme dann doch überreden und verlegte uns in ein anderes Kreiszimmer. Wir gingen schlafen. Um 24.00 Uhr wurde wieder CTG geschrieben, MuMu-Befund unverändert. Die Hebamme sagte dann der Doc wird um 6.30Uhr dann noch mal ein Zäpfchen einlegen. Dazu sollte es aber nicht mehr kommen. Um ca. 1.45 wachte ich mit einer irren Übelkeit auf und musste brechen. Die Hebamme meinte da wären nur die Nerven ich solle wieder schlafen gehen. Nach einer Stunde wurde ich wieder wach und musste dringend aufs Klo. Die ganze Zeit über hatte ich schon das Gefühl, dass ich Groß aufs Klo musste. Endlich saß ich am Klo und konnte Groß. Als ich vom WC aufstand hatte ich das Gefühl, als würde was runter fallen in meinem Bauch. Ich dachte ans Köpfchen das es tiefer gerutscht ist. Wieder ins Zimmer, aber der Druck verging nicht. Wieder aufs Klo, und da kam dann so Schleim, aber ich dachte da einfach an die Reste von dem Zäpfchen. Als ich ins Zimmer zurück kam hatte ich ganz plötzlich so einen stechenden Schmerz, dass ich glaub ich das ganze Kh zusammen gebrüllt habe. Die Hebamme kam gleich angerannt und fragte was los sei. Sie untersuchte mich und schloß das CTG an. Der MuMu war aber erst 3cm offen, nur die Fruchtblase war geplatzt. So rief ich Dani an, dass sie doch kommen soll. Von dem Zeitpunkt an jammerte ich nur mehr nach einer PDA! Ich wünschte mir nix sehnlicher als eine PDA. Die Hebamme sagte wir sollen warten bis meine Hebamme da wäre wegen der PDA!
    Als Dani endlich da war, haben sie mir erklärt, das bevor der MuMu nicht mindestens 5cm offen war die PDA nicht viel Sinn macht. Nach der Nachricht ging ich auf den Ball, nur die Wehen waren im Sitzen nicht zu ertragen. Ich musste bei jeder Wehe aufstehen .Plötzlich nach einer Wehe als ich stand schrie ich nur mehr Dani der Kopf kommt der Kopf kommt. Sie sagte mir nach der nächsten Wehe solle ich mich versuchen hinzulegen damit sie nachschaun kann. Tatsächlich war es der Kopf. Sie bot mir den Hocker an, aber ich wollte lieber in Vierfüßlerstand. Ich blieb dann aber so im halb hocken auf der Matratze und mein Mann setzte sich hinter mich. Dani rief dann nur mehr sie sollen den Arzt holen, das Kind ist gleich da. Dani sagte mir dann nur noch, ich solle nicht voll pressen sondern mit gespitztem Mund das Kind rausschieben. Es war so ein irres Gefühl. Zweimal habe ich dann noch den Kopf gefühlt, bevor der Wurm dann echt langsam aus mir raus rutschte. Es war so schön als ich dieses Lebewesen auf meinem Bauch fühlte. Er war so schön rosa und machte seinen Unmut mit einem lauten Schrei Ausdruck. Als die Nabelschnur auspulsiert war wurde die Nabelklemme gesetzt und ich wollte mit meinem Mann gemeinsam die Nabelschnur durchschneiden. Da ich in der rechten Hand aber meinen Sohnemann hatte konnte ich nicht richtig andrücken mit der linken Hand und so machte das mein Mann alleine. Ich fragte Dani immer wieder nach der Plazenta, da ich ja bei meiner ersten Geburt dem OP nur knapp entkam. Aber das war kein Problem, sie kam nach einigen Minuten ohne irgend welchen Problemen. Der Doc schaute dann noch nach, ob das gerissen war, aber es war nix. Nach einiger Zeit wollte der Doc das Baby wiegen lassen ec….. Meine Hebamme war damit zwar nicht sehr einverstanden, weil das auch später noch sein könnte, aber ich gab ihn ihr ab um ihn wiegen und messen zu lassen. Nachdem er wieder bei mir war, legte ich ihn zum ersten Mal an, und es war ein irres Gefühl, als er da fest anzog. Wir beschlossen dann noch zu warten bis der Kinderarzt da war, um Maurice anschauen zu lassen und dann heim zu gehen. Ich ging dann noch in die Dusche und zog mich an. Wir tranken noch ein Glas Sekt und machten Bilder. Nachdem der Kinderarzt den Wurm angesehen hatte ging es ab nach Hause!

    So war also meine zweite Geburt! Unser Sohn Maurice Noél Gerhard erblickte also am 11.Juni 2003 um 4.28Uhr mit 52cm, 3730g und einem KU von 36,5cm das Licht der Welt!

    Es ist so schön und ich bin unendlich glücklich mit meinen zwei Sohnemännern!
     
  2. Schöner Bericht

    Haste supi geschrieben ....

    :-o :-o :-o :-o :-o :-o

    Herzlichen Glückwunsch Dir und Deinem kleinen Mann
    und Deinem Mann zum Sohn und Deinen Junior zu seinem Bruder

    Drücker
    Yvonne
     
  3. Schön geschrieben! :bravo: :bravo: :bravo:
    Ich wünsche Euch eine schöne Kennlernzeit!
     
  4. :bravo: schön das es dann doch so schnell ging. das ganze Warten und die Schmerzen haben ein Ende :jaja: .
    Ich hoffe Ihr habt eine wunderschöne Zeit mir Euren Jungs.

    LG
     
  5. Madlen

    Madlen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    Das ging ja dann doch ganz fix.
    Ich hoffe dir geht es jetzt einigermaßen wieder gut und viel Spaß mit deinem 2 Söhnen.
     
  6. Vanilla

    Vanilla Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    2.683
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Homepage:
    *heul* :-(
    Eine schöne Geburt *bisselneidischbin*
    Toller Bericht.Super geschrieben!!! :jaja:

    Viel Spass mit dem Kleinen wünsch ich Euch :)
     
  7. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Tina,
    deinen Bericht hast du echt super geschrieben!! :bravo: Lässt sich wunderbar lesen...

    Viele liebe Grüße,
    Nicole
     
  8. Schön Tina... dann hast du es ja auch geschafft. Ich freu mich für euch und wünsche dir mit deinen beiden Zwergen und deinem großen Zwerg :) eine schöne Kennenlernzeit. Super Bericht hat sich echt klasse gelesen...

    LG Silvana
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...