Matscherei beim Essen!!!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Nilly, 23. Juli 2004.

  1. Nilly

    Nilly Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    am Bodensee
    Homepage:
    Hallo,

    Marius wird morgen ein Jahr alt und matscht und schmiert seit ca. 1,5 Wochen beim Essen.
    Anfangs dachte ich, es ist bestimmt nur eine Phase und geht vorbei. Aber ich empfinde es als immer schlimmer :-? (oder meine Nerven werden schlechter ;-) )
    Das Essen sieht also so aus: morgens zw. 8.00 und 9.00 Uhr bekommt er noch eine Flasche (240ml) Beba2, die trinkt er auch bis auf 1-2 Schlucke aus.
    Dann ißt er meistens wenn ich frühstücke ne Reiswaffel, etwas Brot oder ein bißchen Brezel (eigentlich auch ohne Probleme). Gegen 12.00 Uhr gibts dann Mittagessen. Ich koche Gemüse (auf Vorrat) für ihn selbst, meist mehrere Sorten mit Kartoffeln leicht pürriert. Hat er bis vor kurzem ohne Probleme gegessen. Jetzt sieht es so aus, daß er meist schon den ersten Löffel wieder rauslässt und ihn auf dem Tisch von Hochstuhl verschmiert, dann (erst ist schon etwas müde) wird es im Gesicht verteilt, den Haaren.... Zwischendurch ist er dann mal einige Löffel. Im Laufe der Mahlzeit steigert es sich dann so, daß er das was er aus dem Mund holt mit wucht auf den Tisch pfeffert, daß ich auch noch was abbekomme. Irgendwann (wenn die Küche dann wieder völlig versaut ist) reichts mir dann und wir beenden die Mahlzeit.
    Etwas besser geht es, wenn er zwei Mal die Woche Fleisch bekommt. Da geb ich die Gläschen von Alnatura ab dem 8. Monat. Da ißt er zumindest die ersten Löffel anständig und holt nur gegen Ende wieder was aus dem Mund.
    Beim Getreidebrei (so gg. 16.00 Uhr) ist es auch ein wenig besser.Abends ißt er Brot mit Butter oder jetzt schon mal veget. Aufstrich, aber auch da fängt er irgendwann an, das Brot aus dem Mund zu ziehen und zu zerkrümmeln. Bis vor kurzem hat er Stück für Stück noch selber gegessen. Danach gibts noch mal Beba2, aber davon trinkt er auch nur noch 100- 150ml.
    Das Trinken an sich ist auch so eine Sache. Zusätzlich bekomme ich nicht mehr als 150- 250 ml roten Tee (ungesüßt) oder stark verdünntes Schorle an ihn ran.

    Was meint ihr dazu. Ist das schon die typische Kleinkindphase, geht die auch wieder vorbei?
    Will er austesten oder schmeckt ihm das gekochte Gemüse nicht mehr?
    Bin auf eure Antworten gespannt und hoffe auf Hilfe.
    :???:
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
  3. Miriam78

    Miriam78 Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    mir hilft die Putzprävention. Meine ist nämlich seit 2 Tagen auch der Meinung, lieber selber zu essen. Daher trage ich beim füttern (den Anfang darf noch ich machen) einen alten Beckdeckenbezug, in den ich ein Loch für meinen Kopf geschnitten habe. Dazu eine Matte unter dem Stuhl, damit ich das Parkett nicht mit Topfreinigern zu Leibe rücken muß. Ich muß jetzt nur noch das Ganzkörperlätzchen für Alina nähen - dann kann sie machen was sie mag, da mein zusätzlicher Aufwand sehr geringe sein wird...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...