Mathe-Korrekturen

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Frau Anschela, 12. November 2008.

  1. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    ich wollte mal nachhören, wie das bei euch läuft.

    Beispiel: Eure Kinder kriegen ein Blatt zum Bearbeiten, was sie in der Schule machen sollen oder eben auch als Hausaufgabe. Das Kind macht die Aufgaben komplett falsch. Was passiert da bei euch? Korrigiert die Lehrerin? Oder bekommt ihr einen Hinweis, mit dem Kind noch einmal seperat etwas zu üben?

    Bei Laura war das jetzt wiederholt der Fall, dass Blätter falsch ausgefüllt, so wie sie waren in der Mappe blieben. Bis jetzt habe ich mich an die "Order" gehalten, den Kindern ihre Fehler zu lassen, damit die Lehrer den genauen Stand der Kinder haben. Allerdings: Wenn nun gar nicht korrigiert wird? Ich habe Laura darauf angesprochen und sie sagte mir, dass sie NULL verstanden hat und die Lehrerin auch nicht noch einmal etwas erklärt hat. :verdutz:

    Das kann es ja wohl nicht sein. Gerade bei Mathe ist es mMn schon wichtig, den richtigen Einstieg zu finden. Ich kann ja auch verstehen, dass die Lehrerin bei 29 Kindern nicht die Zeit hat, jede einzelne Arbeit umfassend zu korrigieren aber wenn doch ein Kind wirklich alles falsch macht und nur "Rate mal mit Rosenthal" da hinkrizelt, dann muss man doch was tun. Oder? :???:

    Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich hier meine Panik (ich bin ein absoluter Mathe-Looser und hatte sowas von zu kämpfen in der Schulzeit) mit mir durchgeht oder ob da wirklich etwas nicht so dolle läuft.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  2. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Mathe-Korrekturen

    Bei uns ist es so,dass wir der Lehrerin eine kurze Mitteilung geben,wenn das Kind absolute Schwierigkeiten haben sollte.

    Bisher gibts bei uns Aufgaben in + und - bis 14. Meist ist es schnell gerechnet und dann verrechnet. Dann sag ich "guck nochmal drüber",meist kommt sie dann drauf.
    Ansonsten schreib ich was ins Heft und die Lehrerin weiß bescheid und geht nochmal drauf ein.

    Beim generellen schreiben halte ich es anders. Wenn es wirklich nur schnell-schnell dahingeschmiert ist,dann wirds nochmal gemacht.

    Momentan geht es noch,eben weil es einfache Aufgaben sind,die sie kann. Aber mir gehts in Mathe genauso wie dir.:umfall:
     
  3. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Mathe-Korrekturen

    Achso, generell macht es die Lehrerin wohl so,dass sie korrigiert während die Kids neue Aufgaben machen. da gibts dann auh die Stempelchen drunter.
    Dabei bekommt sie dann einen Überblick wer wo Schwächen hat.

    Sie sagt auch immer wieder bestimmten Eltern,dass sie nicht korrigieren sollen -dran gehalten wird sich selten.:rolleyes:
     
  4. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mathe-Korrekturen

    Ja, bei den HA geht das, weil man es mitbekommt bzw. am Ergebnis sieht (wobei ich dann denke: Genau das müsste ja dann die Lehrerin auch sehen) Aber es geht ja auch um Blätter, die in der Schule bearbeitet werden.

    Ist ja in Ordnung, wenn die Eltern zu Hause helfen und mit fördern. Aber: Die können doch nicht sagen: "Lasst die Kinder" und dann einfach zusehen? :verdutz: Darum geht es mir eigentlich. Ich kann Laura gerne auch was erklären (jetzt geht's noch mit Mathe :-D ) aber irgendwie passt das für mich nicht so zusammen. :???:

    Liebe Grüße
    Angela
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Mathe-Korrekturen

    Bei uns werden alle Aufgabenzettel angesehen und die Lehrerin macht wenn es richtig ist ein Lachgesicht hin und wenn was falsch ist, markiert sie es an und schreibt auch was dazu z.B. "Yannick, Du musst besser zuhören" oder "Genau zählen, es sind xyz"

    Also es bleibt nie unverbessert in der Mappe liegen.

    LG
    Su
     
  6. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Mathe-Korrekturen

    Bei uns werden ALLE Blätter vom Lehrer durchgesehen und wenns hakt, dann geht er drauf ein. Sie haben grade für Mathe auch noch ein Kontrollheft, wo ca. alle 5-10 Tage nach Einführung eines neuen Themas immer wieder Lernkontrollen durchgeführt werden. Und wenn Schwächen auftreten nimmt er sich die Kinder im Förderunterricht nochmals vor.

    Bei Lauras Aussage "ich hab gar nichts verstanden" würde ich die Lehrerin anrufen und Rücksprache halten :jaja:
     
  7. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Mathe-Korrekturen

    Durch die Erfahrungen, die ich in den letzten Wochen mit der Lehrerin machen "durfte", habe ICH mir auf die Fahne geschrieben, ALLES anzuschauen, und auch zu korrigieren. Egal, ob Deutsch, Mathe oder ein anderes Fach.

    Durch Gespräche mit einigen Eltern habe ich mitbekommen, dass die Kontrolle der Hausaufgaben bei einigen Kindern sehr regelmäßig, bei anderen Kindern GAR nicht durchgeführt wird. Louisa gehört übrigens zur zweiten Gruppe :umfall: !

    Heute hatten wir wieder so ein Beispiel: Louisa hatte in ihrer Deutschmappe zwei Arbeitsblätter, die aber schon etwas älter waren, die nur halb, bzw. gar nicht bearbeitet waren. Auf meine Nachfrage, WARUM sie denn nur halb, bzw. nicht bearbeitet waren, sagte mir Louisa, dass sie sich nicht mehr sicher ist, ob sie diese Blätter überhaupt bearbeiten musst :???: !! Sicherlich haben die Kinder die Blätter mal irgendwann bearbeitet; Louisa anscheinend nicht. Das ist der Lehrerin noch nicht mal aufgefallen (genau wie die Story mit dem Apfelbuch, you remember ?) So musste sie heute, nach ihren normalen Hausaufgaben, diese beiden Blätter eben auch noch machen. Wenn die Lehrerin nicht kontrolliert, müssen wir das wohl machen !!

    Diese Situation ist ein weiterer Grund, warum ich nun im Abstand von zwei bis drei Wochen mit der Lehrerin ins Gespräch gehen werde und auch gehen muss !

    :winke:
     
  8. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Mathe-Korrekturen

    Was mir noch einfällt: Rücksprache mit anderen Eltern nehmen ;-)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...