Marlene ist zur Zeit soooooo anhänglich!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Giovanna, 12. Mai 2004.

  1. Hallo an alle :winke: !

    Meine Kleine klebt grad an mir wie eine Klette :jaja: , ich kann nirgends ohne sie hingehen, sie kommt mir sofort hinterhergerobbt und will ständig getragen werden. Seit letzter Woche ist es ziemlich extrem geworden. Sie kann sich kaum mehr alleine beschäftigen. Nicht mal ne viertelstunde. Ich muss mich ständig zu ihr auf den Boden setzen und selbst dann kommt sie alle paar Minuten zu mir und will von mir geknuddelt werden, bevor sie wieder weiterspielen kann.
    Einerseits finde ich das ja unglaublich süß. Heute haben wir zusammen Socken sortiert und sie hat sich an mir hochgezogen. Zuerst hat sie sich an meine Wange gekuschelt und als ich dann noch immer nicht zu ihr sah, hat sie mein Gesicht mit beiden Händen genommen und zu sich gedreht. Dann hat sie mir ein Bussi geschenkt und mich angelächelt :-D . Ich war hin und weg vor lauter Glück.
    Aber manchmal nervt mich diese übertriebene Anhänglichkeit auch richtig. Früher konnte ich problemlos am Computer sitzen, während sie spielte. Aber nun kommt sie sofort zu mir und will auf meinen Schoß.
    Auch das Fremdeln ist wieder ganz ganz arg geworden. Die Schwiegis dürfen sie nichtmal ansehen, sonst heult sie gleich los...
    Sie benimmt sich überhaupt wieder viel babyhafter und unselbständiger.

    Ich hab gelesen, dass hängt mit dem Krabbelnlernen zusammen bzw. mit der Trennungsangst die typisch für das Alter ist. Klingt auch ziemlich logisch.

    Meine Schwiegis meinen aber das wäre anerzogen. Weil Marlene fast immer nur bei mir ist. Sie meinen das wär schlecht für sie...*nerv*

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht bei euren (fast) Einjährigen? Wie soll ich auf Marlenes Anhänglichkeit reagieren? Mein Gefühl sagt mir, sie braucht diese übertriebene Nähe grad und ich sollte sie ihr geben. Glaubt ihr das ist richtig oder wird sie dadurch wirklich wieder unselbständiger?

    Bin gespannt auf eure Meinungen und Erfahrungen,

    Lg, Johanna
     
  2. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    kann das vielleicht wieder ein wachstumsschub sein??? man sagt doch dann wollen die kleinen *zurück zur mama* ??
     
  3. Lena war in dem Alter auch sehr anhänglich und ist es in manchen Situationen immer noch. Es ist wichtig Ihr zu erklären, daß du wieder kommst wenn du z.B. auf Toilette gehst. Sie muß einfach verstehen, daß du kurz weggehst, aber auch gleich wieder da bist. Bei uns klappt es schon ganz gut. Ich habe Lena bisher nie länger als eine Stunde abgegeben und halte dies auch für unnötig. Sie fängt mittlerweile an, alleine die Welt zu erkunden und traut Sich immer weiter von meiner Seite weg. Sagt auch mal, daß Sie zur Oma will oder zur Tante. Also,...das kommt schon noch! Ganz ohne Zwang.
     
  4. Also ich denke das sich das mit der Zeit gibt.

    Jasmin war auch ständig mit mir zusammen und hatte auch Phasen, wo sie nicht von Oma angefasst werden wollte.

    Ich habe sie gelassen und nicht zu was gezwungen und es ging von selber wieder weg. Ich denke das hängt mit dem selbstständiger werden zusammen.

    Meine Schwiegereltern meinten aber in dieser Phase auch, das Kind müsste weg von mir. :? :?

    Gruß COrinna
     
  5. Jaja, das hätten die Schwiegis auch gern, dass Marlene mal bei ihnen übernachtet. Wahrscheinlich reagieren sie deshalb so negativ auf Marlenes "Mamabesessenheit" :-D . Ich ärgere mich jetzt im Nachhinein, dass ich mich mal wieder von ihren Kommentaren hab verunsichern lassen... Mit der Zeit müsste ich es ja schon besser wissen :jaja: .

    @all:

    Danke für die Bestätigung und die Aufmunternden Worte,

    Lg, Johanna
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. einjähriges kind anhänglich

Die Seite wird geladen...