Marathonfüttern....!?!?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Nadia, 23. Juni 2009.

  1. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo ihr Lieben,

    ich hab ja vor 2 Wochen von Beba auf Aptamil Comfort umgestellt. Ich bin eigentlich wirklich zufrieden. Die Blähungen sind wie weggeblasen und auch Benedikts Verstopfung ist wieder weg.
    Nur leider bin ich in letzter Zeit NUR NOCH am Füttern. Es hat sich hier leider ein Nacheinander-Fütter-Rhythmus eingestellt, naja für's Füttern natürlich angenehm, für's Zeithaben nicht wirklich. Denn wenn Benedikt gefüttert ist (sie trinken immer so 130ml), dann wacht Katharina auf, trinkt. Meistens knatschen sie nach dem Trinken noch ein bißchen, irgendwann nicken sie dann ein. Sobald der eine eingenickt ist, will der andere trinken. Und umgekehrt. Ich bin wirklich am Marathonfüttern...
    Auch wenn wir was essen wollen, wird immer geknatscht!! Egal ob sie gerade was bekommen haben oder nicht...
    Das heißt im Endeffekt, sie trinken ca. alle 2 Stunden ungefähr 130ml. Kein 4-Stunden-Rhythmus mehr wie früher.
    Da sie abends immer solche Massen getrunken haben, hab ich jetzt von der KiÄ etliche Probepäckchen Aptamil HA 2 bekommen, die wir ihnen jetzt immer geben. Diese 200ml sind immer locker weg. In letzter Zeit wachen sie aber auch manchmal nachts wieder auf und trinken dann ganz gierig... :umfall:
    Ich komm mir langsam etwas dämlich vor :ochne:, da ihr bestimmt denkt, ich spinne, wo ich doch gerade einen Thread eröffnet hab, dass sie relativ wenig trinken... :umfall: Aber seitdem sie jetzt länger das Aptamil Comfort bekommen, hat sich ihr Trinkverhalten wirklich geändert... Sorry!! :rolleyes:

    Naja, ich komme halt langsam auf dem Zahnfleisch daher bzw. komme zu gar nichts mehr, da sie eigentlich nur noch Trinken und ich nicht weiß, was ich tun soll... :(
    Ich denke halt, für Beikost ist es noch zu früh (sie speicheln noch nicht, bekauen zwar manchmal ihre Hände, Katharina lutscht aber vor allem Daumen, hält ihren Kopf noch nichts sicher, Benedikt schon, beide verfolgen allerdings jeden Bissen, den wir essen), sie sind ja doch erst gerade 4 Monate geworden.
    Was nu? Ich kann machen was ich will, sie trinken nur abends mehr als 130ml.
    Habt ihr nen Tipp für mich?

    So und nun knatscht Katharina immer noch und Benedikt ist wieder wach... :umfall:
    Liebe Grüße Nadia
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Marathonfüttern....!?!?

    :winke: Nadia,

    würden sie denn tagsünber mehr pro Mahlzeit trinken? Wenn abends 200ml weg gehen, vielleicht reichen 130ml nicht mehr aus :???: Richtigen Tipp hab ich keinen.
    Lena hatte damals zum Zufüttern und nach dem Stillen auch das Comformil bekommen und sie hat da locker 150ml verputzt (und dann 3-4h Pause gehabt)

    :troest:
     
  3. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Marathonfüttern....!?!?

    Nein, das ist ja leider das Problem. Selbst wenn sie mal länger schlafen und ich ihnen dann 170 ml mache, trinken sie ihre 130 ml und wollen dann nichts mehr. Wärme ich es nochmal auf (sie mögen kalte Milch nicht sonderlich), trinken sie trotzdem nicht weiter... *seufz*
    Danke dir trotzdem!!

    Weiß vielleicht sonst jemand Rat??
    LG Nadia
     
  4. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Marathonfüttern....!?!?

    Hallo Nadia,

    bei mir liegt die Zwillings- Baby- Zeit schon ziemlich lange zurück, aber ich erinnere mich noch gut an die Zeit, wo sie knapp ein halbes Jahr alt waren.

    Getrunken wurde auch sehr gut, aber dann auch ständig genörgelt und ich war damals schon fast nur noch genervt.

    Um diesen etwa-4 Stunden Rhythmus wieder einigermaßen reinzukriegen, habe ich ihnen dann nicht gleich wieder eine Milchflasche angeboten, sondern erstmal Tee/Wasser. Oft hatten sie Durst und das wurde gut getrunken- und ich konnte so ein bißchen überbrücken bis zur nächsten Milchmahlzeit.
    Mir wurde das aber auch vom KIA empfohlen, weil mein Großer ziemlich dick wurde von der ständigen Milchtrinkerei...

    Ich würde das an Deiner Stelle einfach mal ausprobieren- ich erinnere mich daran, daß die Twins damals nach dem Wasser/Teetrinken viel zufriedener waren.

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...