Manchen Ärzten gehört die Zulassung entzogen! (Achtung lang)

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Annette, 16. Juli 2010.

  1. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bei Maik läuft mal wieder Eiter aus dem Ohr. Seit er die Paukenröhrchen hat wars die ersten 5 Wochen ganz schlimm, jetzt waren 6 Wochen Ruhe, am Mittwoch fings wieder an. Da mir gesagt wurde dass das normal ist dass ab und zu was fließt hab ich am Mittwoch auch noch nix unternommen. Am Donnerstag morgen hat er nur geweint und er ist sehr berührungsempfindlich am Ohr. Ich kann ihm nicht mal ein T-Shirt richtig anziehen weil es ihm weh tut.
    Als oam Donnerstag morgen zum Kinderarzt, weil die HNO erst ab mittags erreichbar war. Der hat mir vorsorglich AB verschrieben, gesehen hat er nix weil das ganze Ohr voller Eiter war. Aber er wollte es fachärztlich noch abgeklärt haben vor dem Wochenende und gab mir ne Überweisung mit. Außerdem meinte er noch, als so ein kleines heulendes Elend hätte er Maik noch nie erlebt.
    Also gleich zu Sprechstundenbeginn mittags bei der HNO angerufen, die meinten es gäbe kein Termin mehr, erst wieder Freitag morgen aber halt mit Wartezeit. Na gut, ist ja auch vor dem Wochenende.
    Mit dem AB hab ich noch gewartet weil ich ja erst mal ne Diagnose wollte.
    Heute morgen also zur HNO. Um 8.30 Uhr waren wir da, um 9.45 Uhr wurden wir gerufen. In der Zeit konnte sich Maik einigermaßen beschäftigen, es gibt genügend Spielzeug im Wartezimmer. Dann mussten wir aber auf dem Flur weiter warten und der Kerl hat angefangen zu quengeln und zu weinen und wollte ins Wartezimmer zurück. Ich hab höflich gefragt ob sie mich direkt da raus holen könnten - "nein, das stört den Ablauf . . .!" Dass ich auf nem Stuhl direkt VOR dem Wartezimmer saß schreib ich auch noch dazu!
    Nun gut, ich wollte Maik dann Gummibärchen zur Beruhigung geben. Wieder die Arzthelferin: "Bitte vor der Untersuchung nichts zu essen geben!" Äääähhhhhh? Ich mit großem Fragezeichen im Gesicht! "Ja, er könnte sich verschlucken und dann sieht man nichts mehr!" - "Er hats aber mit den Ohren" - Sie, ziemlich trotzig: "Trotzdem!" Ich war schon auf 100, Maik hat natürlich gebrüllt weil er die Bärchen gesehen hatte. Dann kam die Ärztin und hat uns gerufen. Mit rauhem Ton sagt sie zu Maik "Es gibt gar keinen Grund hier so zu schreien!" Aha!
    Ich setzte mich auf den Stuhl und hatte Maik so im Griff dass sie gut an sein Ohr kam. Er hat aber geweint weil er eben starke Schmerzen hat. Das hat sie gar nicht interessiert. Sie hat ihre Arzthelferin gerufen, die hat mir Maik aus den Händen genommen, ihn am Kopf so fest gehalten dass sie natürlich mit ihren Fingern direkt im Bereich vor dem Ohr war wo es ihm wirklich sehr weh tut. Er hat nur noch geschrien und aua gewimmert! :( Mir standen schon die Tränen in den Augen, ich wollte meinen Sohn wieder haben! Die Ärztin meinte die ganze Zeit nur "das tut ihm nicht weh, keine Sorge!" Oh doch, das tut ihm weh!!! Und irgendwann wurde sie laut und schrie zu Maik: "Jetzt brüll doch nicht so, das bringt nix!" :ochne:
    Sie hat ne Mittelohrentzündung diagnostiziert und als ich Maik wieder auf dem Arm hatte hab ich erst mal gefragt, warum denn das sein kann wenn er doch eigentlich die Paukenröhrchen hat. "Ja das kann vorkommen!" Ich wollte dann endlich mal wissen warum er ohne Röhrchen ständig eine MOE hatte und nun schon wieder und ob die Röhrchen eigentlich völlig umsonst rein kamen. Sie meinte dann, ich solle doch froh sein dass die drin sind sonst würde der Eiter nicht ablaufen und er hätte auch ne Entzündung . . .Ich möchte das endlich mal von einem Arzt ordentlich erklärt bekommen!!!!
    Auf jeden Fall bin ich fix und alle mit schluchzendem Kind aus der Praxis raus und dann liefen mir erst mal die Tränen! Ich hab geheult wie ein Schlosshund, ich war echt platt. Jetzt heul ich schon wieder, das Erlebnis hat mich echt mitgenommen!
    Maik hat seine Ärmchen um mich geschlungen als ob er gemerkt hat dass ich es brauche.
    Ohne Umweg bin ich sofort zum Kinderarzt gefahren und hab um eine neue Überweisung gebeten, die Nachuntersuchung nächste Woche lass ich woanders machen. Die waren dort echt super. Haben nur gefragt, wo ich war und gaben mir sofort die Überweisung neu. Unter Tränen hab ich dem KiA noch erzählt was passiert ist und er hat mir einen anderen Arzt genannt wo ich halt ein wenig weiter fahren muss, der aber gut mit Kindern kann.
    Uff! Hut ab wer bis hierher durchgehalten hat! Tut aber gut, das nieder zu schreiben.
    Mein Mann hat sich vorhin überlegt ob meine Hormone dazu beigetragen haben dass ich so fertig bin, aber ich glaub das Erlebnis heute hätte mich auch unschwanger umgehauen.

    Grüße
    Annette
     
  2. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Manchen Ärzten gehört die Zulassung entzogen! (Achtung lang)

    Boah, das ist ja echt heftig!

    Lass dich mal umarmen! :troest:
     
  3. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Manchen Ärzten gehört die Zulassung entzogen! (Achtung lang)

    Ich finds jedesmal so zum k**** wenn Ärzte so unsensibel mit Kindern umgehen :bruddel: (wir waren ein einziges Mal mit Fabian bei einem supersensiblen Zahnarzt der ihm sagte er solle nicht weinen - da war er zwei - er wäre doch schließlich kein Mädchen :bruddel:).

    Da hätt ich mich auch ohne zusätzliche Hormonbelastung aufgeregt. :ochne:

    Gute Besserung dem kleinen Maik!

    :troest:

    ((((Annette))))
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Manchen Ärzten gehört die Zulassung entzogen! (Achtung lang)

    Annette, deine Hormone werden sicher ihren teil beigetragen haben, aber ernsthaft: selbst unschwanger liest sich das mies und ich hätte wohl die Klappe aufgemacht. Aber ich musste das auch erst lernen, früher hab ich mehr gekuscht bei Ärzten, inzwischen geb ich Kontra. Ist aber schwer und dann schwanger, mit krankem Kind, bei dem Wetter ...

    Laß dich drücken!
     
  5. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Manchen Ärzten gehört die Zulassung entzogen! (Achtung lang)

    :troest:

    Ich hab durchgehalten und ja, solche Erlebnisse hatten wir auch schon :(

    Gibst du ihm jetzt AB?
     
  6. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Manchen Ärzten gehört die Zulassung entzogen! (Achtung lang)

    Das ist echt heftig :troest: Ich hab auch gewechselt. MIR wurde die Schuld gegeben das Hanni jetzt Röhrchen hat. Und das ich in ner anderen (VIEEEL BESSEREN!!!) Klinik war... und das auch noch Ambulant. ICH wäre schuld wenn Johanna nachts Verblutet wäre!! (Zumal man, selbst wenn Blutungen auftreten (ihr wurden ja Polypen entfernt) nicht daran verbluten kann. Nur bei den normalen Mandeln.

    Man hat uns sowas von sch... behandelt... jetzt muss ich auch weiter fahren, aber das ist es mir wert.

    lg
     
  7. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Manchen Ärzten gehört die Zulassung entzogen! (Achtung lang)

    Danke euch!

    Alina, an deine Erlebnisse hab ich auch schon öfter gedacht.
    Und ich muss sagen, ich bereu es öfter, dass ich das mit den Röhrchen hab machen lassen.

    Nein! Hab vorhin noch mit meiner HP gesprochen. Sie hat mir hoch dosierte Globulis gegeben. Wenn ich merke dass es schlechter wird dann kann ich immer noch AB geben. Und solange er kein Fieber dazu hat muss es auch nicht sein. Ich muss halt jetzt hoffen dass sich hinter dem Ohr nichts festsetzt von dem Eiter - sonst muss er ins KH. Wobei mit AB das auch nicht weggehen würde sondern nur mal kurz gebessert.
    Aber er hat doch die Röhrchen bekommen dass er zum einen nicht ständig ne MOE hat und zum zweiten dadurch nicht ständig AB braucht.
    Am Montag hab ich bei nem anderen Arzt einen Termin. Wenn es nicht besser geworden ist fang ich evtl. doch an, aber ich bin da guter Dinge.
    Direkt nach der OP lief der Eiter ja fast 6 Wochen lang und der HNO war am Ende mit seinen Ratschlägen! Und das hab ich dann auch mit meiner HP in Griff bekommen.
     
  8. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Manchen Ärzten gehört die Zulassung entzogen! (Achtung lang)

    Du ich hab aufgrund meiner Erfahrungen mir sagen lassen das ein Arzt VORHER gar nicht sagen kann ob die Röhrchen nötig sind :???: ... das sieht man erst bei der OP selber.

    lg
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...